Nachts trocken werden - brauche Tipps !!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tauchmausi 27.03.10 - 09:35 Uhr

Hallo !

Mein Sohn ist jetzt 5 Jahre alt und leider ist er immernoch nicht nachts trocken. Er pullert jede Nacht ein, auch wenn wir ihn um 22 Uhr nochmal wecken. Oft wecke ich ihn dann noch mal um 2 oder 3 Uhr je nachdem, wann ich aufwache. Meistens ist es dann aber schon passiert. Außerdem schlaucht es ihn natürlich nachts nicht durchschlafen zu können.
Windel will er nicht mehr und für mich ist es okay. Auch wenn ich dann täglich waschen muss.
Aber vielleicht habt ihr ja einen tollen Tipp für mich, wie ich das Problem lösen kann.

Vielen Dank im voraus !!!

LG Steffi

Beitrag von annek1981 27.03.10 - 14:03 Uhr

Hallo Steffi,

es ist nicht böse gemeint, aber warst Du mal mit ihm deshalb beim Kinderarzt? Wir wurden jetzt nämlich gerade bei der U9 gefragt, ob Timi Tag u. Nacht trocken ist.

LG Anne

Beitrag von missja 27.03.10 - 14:24 Uhr

Hallo Zusammen!

Der Kinderarzt wird da auch nichts zu sagen oder machen. Noch nicht zumindest! Wenn würde es mich wundern.
Unser Großer war gerade 6 geworden und aufeinmal klappte es auch mit dem trocken sein nachts. Von ganz allein.
Ohne das ich seinen Schlaf gestört habe um ihn nochmal auf die Toiliette zu setzen.

Sorry, aber ich finde das immer schrecklich. Bzw. tun mir die Kinder leid, die aus dem Tiefschlaf gerissen werden und dann auf Knopfdruck Pipi machen sollen!

Unser "Kleiner" wird Ende Mai 5. Er ist nachts auch noch nicht trocken. Und? Da ist doch nichts schlimmes bei! Es gibt soviele Kinder, die in dem Alter noch nicht trocken sind, nur schämen sich viele Eltern das dann zuzugeben, weil sie denken sie haben irgendetwas falsch gemacht.

Die Kinder haben ihren eigenen Rythmus, der eine kann das eher (meiner fährt zB. seit er 2 3/4 ist Fahrrad - von alleine), der ander das. Das gibt sich alles mit der Zeit und es ist auf keinen Fall ungewöhnlich, dass ein 5 jähriges Kind nachts noch nicht trocken ist!!!

Lg
Susi

Beitrag von tauchmausi 27.03.10 - 15:42 Uhr

Hallo Susi,

danke für die Antwort.
ich habe mir auch schon vorgenommen, das wecken jetzt zu lassen, weil ich es eigentlich auch schrecklich finde. Mein Sohn ist total kaputt und ich auch.
Übrigens konnte mein Sohn auch sehr früh Fahrrad fahren ;-)
Ich warte jetzt einfach ab. Hoffentlich kann ich ihn überreden, wieder eine Windel zu tragen.
Übrigens war ich beim Arzt und habe überprüfen lassen, ob alles ok ist. Und es ist zum Glück kein organisches Problem.
Dann warten wir wohl einfach ab, bis unsere beiden kleinen Männer es packen ;-)

LG Steffi

Beitrag von missja 27.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo Steffi,

ganz gelassen an die Sache rangehen. Wenn Deiner natürlich keine Windel mehr anziehen möchte....hhmmmm....da weiß ich allerdings auch nicht was ich da machen würde?!
Vielleicht würde ich meinem Racker erklären das ich nicht jeden Tag Bettwäsche waschen kann, weil´s auf die Dauer einfach zu teuer ist....#kratz

Unserem Kian sag ich immer das das nicht schlimm ist Nachts noch eine Windel zu tragen und das er trotzdem schon ein großer Junge ist....;-)

Ich kann auch verstehen wenn sich Eltern Sorgen machen, wenn die lieben Kinderlein eine Weile brauchen, bis sie die Nacht trocken überstehen. Ich fand´s bei unserem Großen auch ab und zu nervig, weil ich mir und dann wahrscheinlich auch ihm immer Druck gemacht habe. So nach dem Motto "Der kommt bald in die Schule und trägt noch ne Windel..."
Naja, ich hab draus gelernt und weiß jetzt beim Zweiten das es länger dauern kann - natürlich nicht muß! :-p

Gruss,
Susi

Beitrag von tauchmausi 29.03.10 - 08:32 Uhr

Hallo Susi,

hab mir wieder einmal viel zu sehr Gedanken gemacht.
Als ich ihm sagte, dass ich möchte, dass er wieder nachts Windeln trägt, war es für ihn total okay.
Hab ihm auch erklärt, dass es nicht schlimm ist und dass wir es irgendwann wieder probieren.
Jetzt trägt er wieder Windeln nachts und wir können wieder durchschlafen.
Nochmals danke für deine Beiträge, sie haben mir sehr geholfen !

LG Steffi

Beitrag von sonjahell 27.03.10 - 21:30 Uhr

vielleicht lässt er sich ja auf diese Windelhosen ein, die zu runterziehen?

Grüße,
Sonaj

Beitrag von nene80 28.03.10 - 22:40 Uhr

Hallo....

Es gibt doch seit neuestem von Pampers auch "Schlüpferhöschen" für größere Kinder, die nachts noch nicht trocken sind.

Vielleicht ist das ja eine Alternative zur Windel und zum ständigen Bettenbeziehen.

LG!