Er LIEBT den Schnuller...was tun? (3 Jahre alt)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bokatis 27.03.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

mal wieder ne Schnuller-Frage, weil ja nächste Woche der "Osterhase" kommt und vielen Kindern den Schnuller versteckt....

WIE SCHAFFT IHR DAS?
Mein Sohn ist gerade 3 geworden (aber sehr weit entwickelt, motorisch, geistig und sprachlich sehr fit). Er braucht seinen Sch...Schnuller immer noch, und zwar zur Zeit morgens mittags abends immer mal zwischendurch und natürlich nachts. Langsam will ich aber, das Schluss ist. Ich gebe ihm immer wieder sein Lieblingsstofftier zum Kuscheln, erkläre ihm, warum der Schnuller bald weg muss (Zähne!) und wir machen immer mal Kompromisse (ein bisschen schnullern im Bett, dann Schnuller abgeben und weiterspielen usw).
Aber immer wieder kommt zwischendurch das Geschrei: ICH BRAUCH MEINEN SCHNULLER!!!!!!!!!!!!!!
Der Nikolaus sollte schon "wegbleiben, der muss mir nichts bringen, ich behalt lieber meinen Schnuller!" und nun der Osterhase...er fragt jeden Tag, wann der kommt und dass der den Schnuli hierlassen soll.
Ich habs auch schon mit Bestechung, Geschenken usw. versucht, aber er sagt immer, nee, lieber den Schnuller, den brauch ich doch Mama!
Wie habt ihr das geschafft? Ich will ihn ja nicht traumatisieren und ihn an Ostern einfach entsorgen...oder meint ihr, das wär gut so? NOCH glaubt er so halb an den Osterhasen....aber nur so halb, denn er hat ne Ahnung, dass es den gar nicht gibt, der kleine Racker ;-)
Danke fürs Antworten
K.

Beitrag von viki82 27.03.10 - 12:52 Uhr

Hallo,

ICH habe es bei Adriana so gemacht:

wir waren über´s Wochenende bei meinen Schwiegereltern und hatten ihren Schnuller (unabsichtlich) dort vergessen (natürlich hat Mami auch Ersatzschnuller im Schrank ;-) )

Als es nun Schlafenszeit war....#schock
"Du Schatz, ich glaube, wir haben den Schnuller bei Oma und Opa vergessen..."
Wir haben dann zusammen den Schnuller gesucht, aber nicht gefunden.
Ich habe dann mit Adriana abgemacht, dass sie heute ohne Schnuller schläft und wir morgen einen neuen besorgen.

Tja, was soll ich sagen: es hat super geklappt!

Natürlich haben wir am nächsten Tag "vergessen" einen neuen Schnuller zu kaufen #schein und ab dem zweiten Tag war der Schnuller dann komplett vergessen #huepf

Sie war zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre alt

Vielleicht könnt ihr euren Schnuller ja auch morgen irgendwo "vergessen"...

viel Glück
Viki

Beitrag von muckel1204 27.03.10 - 12:52 Uhr

Also als erstes blieb der Schnuller im Bett. Ich hab ihm erklärt, das der Nucki sich nach der langen Nacht auch mal ausruhen muss. Er bekam ne kleine Kiste und da "schlief" der Nucki tagsüber drin. Es gab auch keine Ausnahme, den ich wollte nicht das er tagsüber den Nuckel braucht.
Wir sind dann zum Zahnarzt und dieser war der Knackpunkt. Der erzählte ihm das er den nicht mehr nehmen sollte etc. und schon beim verlassen der Arztpraxis wollte er ja lieber ein Geschenk von der Zahnfee als den Nuckel.

Also wurde am Abend später der Nuckel vor die Tür gelegt und dafür gabs am nächsten Tag ein kleines Baufahrzeuge-Set, welches er schon lange wollte. Seit dem gings ohne Nuckel.
Klar haben wir vorher Versuche unternommen, aber die endeten alle in großem Geschrei und Geweine, aber dadurch das er es dann selbst wollte, gabs Ruhe und keine Tränen.

LG Carina die froh ist, das ihr Kleiner den Nuckel nur in der Nacht nimmt

Beitrag von gepard 27.03.10 - 13:39 Uhr

er hat ihn einfach an den weihnachtsbaum gehangen und gesagt, das ein engel ihn holt und schwupps, war er weg und es gab kein theater.......waren sehr stolz auf ihn und er sicher am meisten



lg silvia mit jason(3,5)

Beitrag von nana141080 27.03.10 - 14:11 Uhr

Hallo,

hat dein Sohn denn sehbare Schäden vom Schnullern?

Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und hat auch einen Schnuller. Den NUK Genius.
Meine ZÄ sagte mir das seine Zähne Top sind und die heutigen Schnuller, wenn man sie nur zum schlafen gibt, nichts ausrichten bei Kindern.
ich lasse Jamie den Schnulli. Aussagen wie: deine Zähne gehen dann kaputt" versteht er eh nicht, das würde ich an deiner Stelle nicht sagen.

Allerdings, mein Sohn darf den Schnulli nur im Bett haben. er ist super willenstark, akzeptiert aber komischerweise diese Regel.

Meine Freundin ihrer hatte den Schnulli mit 4 einfach abgegeben. Tagsüber hat sie den versteckt;-)

Mach dir keinen Kopf wenn er keinen Überkreuzbiß hat. Laß ihn im Bett, aber gib ihn zur Nacht. Er braucht die Sicherheit, das Ritual.

VG Nana

Beitrag von baby0308 27.03.10 - 14:17 Uhr

Oh ja, ich weiß wie das ist !!!
Meine Finja liebt ihren Didi auch so sehr, daß sie sich auf keinerlei Kompromisse einlässt !!!
Echt schwierig... ich hab noch keine Idde, wie das mal gehen soll.
Hab letztens bei urbia einen ganz guten Artikel darüber gelesen. Da stand auch, daß man das auf jeden Fall mit dem Kind zusammen planen soll, nicht einfach wegnehmen:
http://www.urbia.de/topics/article/?id=9165

Leider konnte ich Dir nicht helfen, weil wir auch noch keine Lösung haben.
Aber ich denke, daß es einfach Kinder gibt, die ein so ausgeprägtes Nuckelbedürfnis haben, daß es einfach länger dauert. Ich selbst habe viele, viele Jahre am Daumen gelutscht, meine Mutter ist auch schon verzweifelt !!!

baby & Finja *17.7.2006 & Paula *04.04.2008

Beitrag von cludevb 27.03.10 - 17:30 Uhr

Hi!

Wie hier schon jemand schrieb:

Wir haben auch unseren Schnuller nach ner Feier dort vergessen!

Mit der Beruhigung dass man ja am nächsten Tag nen neuen kaufen könnte...
da waren wir aber soo beschäftigt, dass uns erst abends wieder einfiel dass wir das Einkaufen vergessen haben...

2-3x noch ne Nachfrage, das wars ;-)

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von woodgo 27.03.10 - 18:54 Uhr

Hallo,

versteck das Ding, finde es nicht wieder und sage, er ist weg. Das wird mal ein paar Tage hart aber dann ist Ruhe.
Psychische Schäden wird ein Kind kaum davon tragen;-)

LG

Beitrag von nijura 27.03.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich hab den Schnuller einfach abgeschnitten.
Bin mit dem abgeschnittenen Ding zu meinem Sohn ins Zimmer und hab ihm gezeigt, daß es kaputt ist.

Max hat dann versucht, den Stumpen in den Mund zu stecken. Klappte natürlich nicht:-p
An dem Abend hat das einschlafen etwas länger als sonst gedauert. Am zweiten Abend hat er nur kurz danach gefragt und dann: Ach ja, der ist ja kaputt....mh!

Danach hat er nie wieder danach gefragt.

LG
Ela