Wie Reagierten eure Babys beim ersten Brei ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tweety0312 27.03.10 - 12:39 Uhr

Hy

Elaine ist heut volle 6 Monate und da dacht ich versuchst heut mal Brei...

Habe Möhrenbrei gegeben.

Naja also sie verzog ihre Gesicht. Es kam meist wieder alles raus aus Mund und so richtig geschmeckt hats wohl net. Hat auch kaum was gegessen.

Ich still sonst noch voll...Meint ihr die Zeit ist trotzdem reif? Schmeckt es den Babys allen nicht gleich?
Soll ich morgen fortfahren?

Lg

Beitrag von costal 27.03.10 - 12:52 Uhr

war bei uns auch so,ist ja auch nen ganz neuer geschmack und ist ja auch nicht mehr so flüssig...
die kleinen müssen das ja auch erst lernen...
ich würde es einfach witer probieren...
viel glück...

Beitrag von jessi15344 27.03.10 - 12:54 Uhr

hallo,als ich meiner tochter das erste mal brei gegeben hat verzog sie ihr gesicht und schüttelte sich als hätte sie zitrone im mund.die kleinen kennen den geschmack noch nicht.du kannst es morgen gern wieder versuchen.die meisten babys essen am anfang nur 2-3löffel.wenn sie es aber immer wieder rausschiebt würde ich noch mal nen paar tage pause machen.

lg jessi

vielleicht nimmst du pastinaken statt karotte das stopft nicht so.

Beitrag von haruka80 27.03.10 - 13:16 Uhr

War bei Karotte bei uns auch der Fall, Kürbis schmeckte meinem viel besser, das haben wir nach 3 Tagen Karotte versucht, er mag heute noch keine Karotte (ist 11 mo)

L.G.

Beitrag von 160605sunshine 27.03.10 - 13:33 Uhr

Meine verzog auch die Schnute und schaute ganz skeptisch, hab ihr erst nur 2-3 Löffel gegeben und von Tag zu Tag gesteigert. Mittlerweile gibt es nun schon 4 Wochen Brei und Sie hat das so fein gelernt.

Versuch es weiter, das wird schon werden und sollte sich dein Schatz arg wehren dann mach paar Tage Pause.

Lg, Sunshine

Beitrag von canadia.und.baby. 27.03.10 - 13:44 Uhr

Mund auf , schnell runter schlucken , mund wieder auf^^

Wenn es nach ihr gegangen wäre hätte sie gleich am ersten tag ein ganzen gläschen verdückt :)

LG
Canadia mit Jasmin 18Wochen

Beitrag von zimtschnecke86 27.03.10 - 14:47 Uhr

Grinz , sie hat mich angeschaut wie ein Auto #rofl

Voll Süß , bei ihr war es so das sie garnicht genug bekam, wenn ich sie lassen würde , dann würde sie ein ganzes Glas verputzen.

Zimtschnecke86+ Serina

Beitrag von schnucki... 27.03.10 - 14:48 Uhr

hallo tweety,
meine kleine ist heute auch 6 monate alt geworden. wollte heute anfangen mit möhrchenbrei, konnte aber nicht abwarten und hab donnerstag schon begonnen. die ersten 2 tage hat sie ganz süss geguckt und immer schnell den mund wieder aufgemacht. waren villeicht so 3,4 löffel. konnte aber immer nur von der spitze vom löffel was unter die oberlippe schieben. irgendwie war die zunge bissel im weg. ging aber halbwegs. und heute wollte sie wohl auch,aber die zunge war noch mehr im weg. villeicht ist sie motorisch noch nicht so weit. kene ahnung;-) aber schmecken tuts ihr.
und anschliessend hat sie immer richtig gut aus dem teelichtglas getrunken.
ich mach jetzt einfach jeden tag für ein paar löffelchen weiter.
lg

Beitrag von kathrincat 27.03.10 - 18:44 Uhr

war bei uns nicht so. sie war ca. 4 mon und hat den mund aufgemacht und fast ein halbes großes gläschen gefuttert, am 3 tag dan ein volles und keine milch mehr, auch früh und andes wurde die flasche verweigert also auch da brei.