hatte jemand damit erfahrung und erfolg ??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mandyteil88 27.03.10 - 12:41 Uhr

Hallo zusammen !

Also ich hab schon einen kleinen sohn von fast 2 jahren .
Und seid dem er da ist , haben wir auch nicht verhütet bis jetzt ist nix passiert ! Nun wünschen wir uns aber ein geschwisterchen für den kleinen . Jetzt hab ich mit Phyto-L angefangen , weiß jemand ob es hilft oder ist damit schon jemand schnell schwanger gewurden ? Ich hab auch das problem von unregelmässigen zyklen manchmal sogar 2 monate keine tage ! Nun nehmen ich das Phyto-L einmal täglich 1 1/2 teelöffel und hoffe es hilft würde mich aber sehr freuen wenn ihr mit erfahrungsberichte schreiben könntet ! also bedanke ich mich schon im vorraus für antworten lg Mandy

Beitrag von saskia33 27.03.10 - 12:45 Uhr

Ich hatte es genommen,aber wieder abgesetzt da ich Kopfschmerzen von bekommen habe!!!!!

Man nimmt davon 3xtägl. 50 Tropfen mit etwas wasser vemischt!!!

Wenn du unregelmäßige ZK hast wäre da Möpf vieleicht was für dich!

lg

Beitrag von leoni1679 27.03.10 - 12:45 Uhr

ich habe zwar nicht das Phyto-L, sonder den Mönchspfeffer von Ratiopharm genommen, und bin damit gleich im 1. ZK #schwanger geworden.
Vielleicht hat da auch der Kopf ne große Rolle gespielt, aber ich bin davon überzeugt das es hilft.

LG,
Andrea + #Ei

Beitrag von mandyteil88 27.03.10 - 12:50 Uhr

Das Agnus - castus ist doch auch mönchspfeffer oder ? weil ich das nämlich auch noch hier habe eine ganze packung hab mir nie getraut des zu nehmen weil viele schlechte erfahrungen von meinen freunden haben !? aber wenn ich das so von die hör klingt ja gut . da meinst ich sollte des nehmen net das Phyto-L !? lg und danke schon mal

Beitrag von leoni1679 27.03.10 - 12:55 Uhr

Ja, dsa ist Mönchspfeffer.
Ich würds versuchen ist ja homepatisch (ist das jetzt richtig geschrieben? #kratz )
oder Du fragst am besten mal Deinen FA, was der dazu sagt, nicht das nachher Dein ganzer Zyklus durcheinander ist von den Helferlein ;-)

Beitrag von mandyteil88 27.03.10 - 12:58 Uhr

Jut da nehm ich deinen rat mal an grins und hör auf mit dem phyto-L und nehme jetzt das agnus castus danke schön ! lg

Beitrag von leoni1679 27.03.10 - 13:11 Uhr

Ich drück Dir ganz fest die Daumen :-)

Beitrag von glimmerofhope 27.03.10 - 14:33 Uhr

Hab auch mal eine Zeit lang Phyto-L genommen, aber brachte bei mir zu keinem Erfolg. Wurde zwar einige Zeit später schwanger, aber gerade im Zyklus wo ich das nicht mehr genommen hatte :-)

Vielleicht reagiert dein Körper da anders drauf

Viel Glück

Beitrag von mineos 27.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

warum gehst du nicht mal zu einem Heilpraktiker und lässt dich vernünftig untersuchen und beraten, was für dich am besten ist? Nur weil irgendjemand in einem Forum damit irgendwelche Erfahrungen gemacht hat, würde ich keine Medikamente nehmen, vor allem nicht so durcheinander. Auch wenn das nur homöopathisch ist, aber ich glaube, dass man damit mehr schaden kann als es hilft, wenn man keine Ahnung hat.

Ich bin zu einer Heilpraktikerin gegangen, sie hat einen Zinkmangel als Ursache für meinen unerfüllten 2. Kinderwunsch herausgefunden und schwupps - 4 Wochen später war ich schwanger.

Warst du denn schon beim FA? Nach 2 Jahren hast du ja alles Recht, dich gründlich untersuchen zu lassen um die Ursachen herausfinden zu können.

LG und alles Gute!