kachelmanns Doppelleben ??? (nicht wg. Vergewaltigungsvorwurf)

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von binnurich 27.03.10 - 13:06 Uhr

Hallo,
ich habe mich gerade mal so durch die Medien gelesen.
Aus dem netten Wettermann wird jetzt:
- der Vergewaltiger (gut, dass kann theoretisch jeder nette Mann sein)
und, und das frinde ich viel seltsamer
- der Mann mit dem jahrelang geheimgehaltenen Doppelleben

das finde ich jetzt naja, wie soll ich sagen .... sehr #kratz

wie glaubwürdig ist das eigentlich? Ist das realistisch, dass es ein so "prominenter" Mensch schafft, in dieser vernetzten, globalisierten Welt über viele Jahre ein Doppelleben zu führen, d. h. zwei Beziehung und da auch noch beide mit Kindern?

Ich hab es sonst nicht so mit Bild und Co, daher weiß ich nicht, gab es da nie Fotos a la '"unserem Wettermann" mit Familie bei Skifahrn oder?

Und wenn die Frau in Dtl. bei einen Radiosender tätig war, war sie wahrscheinlich auch nicht voll blöd, ...

Beitrag von willow19 27.03.10 - 14:29 Uhr

Ich hab das jetzt nicht wirklich alles verfolgt, aber möglich ist dennoch alles, auch wenn man bekannt ist. Wäre er ein richtiger Star, wäre so etwas sicherlich raus gekommen, aber so eine mega Berühmtheit ist er ja nun doch nicht. Man kennt ihn, aber will man wirklich mehr über ihn wissen?? Also ich nicht.
Und was nun wahr oder falsch ist, wird sich sicherlich noch heraus stellen.
Man könnte schon irgendwie meinen, dass diese Frau ihm nur schaden will, aber es ist eben genau so gut möglich, dass sie die Wahrheit sagt.

Liebe Grüße

Beitrag von binnurich 27.03.10 - 14:49 Uhr

tja, was Wahrheit ist oder nicht, das werden die Gerichte schon noch definieren.

Stimmt schon, so eine Persönlichkeit war es nun auch wieder nicht.
Mich interessiert das Privatleben von Prominenten eigentllich nicht, da es schließlich nicht das ist, wofür sie "berühmt" sind.

Aber ich dachte immer, dass es auch B, C oder D Prominente kaum schaffen, ihr Privatleben unter Verschluss zu halten.

Scheint aber doch so zu sein.

Was ich so beachtlich finde ist, aber das es ein D-Promi scheinbar geschafft hat über einen so langen Zeitraum anscheinend mehrere Leben parallel zu führen.
Deshalb hab ich jetzt mal Fotos im Netz gesuch und man findet wirklich keinerlei privates. Also muss man ihn immer für so langweilig gehalten haben. Kein Bericht über die Scheidung .... ich dachte einfach nicht, das das heut zu Tage noch geht,

Beitrag von willow19 27.03.10 - 16:51 Uhr

Naja, er machte ja auch irgendwie einen langweiligen Eindruck, oder?
Ich hab nichts gegen ihn, aber ich kann auch nicht sagen, dass ich ihn mochte. Er war halt einfach da. *lol*

Liebe Grüße

Beitrag von binnurich 27.03.10 - 17:27 Uhr

eben genau so wie man das vom Wettermann erwartet ;-)

Beitrag von willow19 27.03.10 - 18:16 Uhr

Stimmt! :-D

Beitrag von motte1986 27.03.10 - 16:01 Uhr

was für ein doppelleben???

ob vergewaltiger oder nicht, er wird schon kein massenmörder sein#zitter

lg

Beitrag von binnurich 27.03.10 - 16:15 Uhr

wie gesagt, um die Vergewaltigung geht es mir nicht, sondern um die Berichte, dass er wohl hier die nun angeblich vergewaltigte Freundin 11 Jahre lang hatte und aber seit fast genau so langer Zeit verheiratet war

(ich hab nur quer gelesen die Berichte) aber da schreiben sie von der Frau aus der Schweiz, mit der er in Kanada wohnte und der Frau die wohl dachte, sie sei die einzige hier in Dtl.

und gerade eben habe ich noch diese hier gefunden http://www.blick.ch/news/ausland/jetzt-spricht-eine-ex-affaere-143534
aber die lief wohl - wenn überhaupt - nur kurze Zeit neben her

Beitrag von motte1986 28.03.10 - 16:03 Uhr

#schock

na, so ein schlimmer finger...

ne, das glaub ich net...
nur weil das jetzt raus kam (vergewaltigungsvorwurf), meinen viele, mit seinem namen jetzt geld machen zu müssen...

lg

Beitrag von altehippe 27.03.10 - 20:59 Uhr

nebenfrage, was wissen wir denn über stefan raab. er schafft es auch, sein privates aus dem klatsch zu halten.

Beitrag von anita_kids 27.03.10 - 22:16 Uhr

DAS finde ich auch wirklich bewundernstwert, wie er das seit vielen Jahren schafft, auch Mario Barth, von dem hört und sieht man auch nie was in der Presse....finde ich auch toll, aber auch sehr beeindruckend, wie sie das schaffen, die werden ja keinen Pakt mit den Paparazzi haben ;-)

Beitrag von ciocia 28.03.10 - 11:10 Uhr

Oder die Kinder von Dieter Bohlen. Die sind schon zum Teil erwachsen und sind noch nirgendwo fotografiert worden, aber in D. sind die Paparazzi vielleicht nicht so aktiv wie in den USA

Beitrag von binnurich 28.03.10 - 21:41 Uhr

stimmt, wenn ihr das so sagt.....;-)

ich dachte nur, dass liegt daran, weil ich selten beim Arzt bin und daher keine Zeit (und eigentlich auch kein Interesse) für das Privatleben der "Stars" habe und auch im Netz nicht auf den passenden Seiten