@langzeitstillmamis - trinken eure auch kuhmilch

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lene76 27.03.10 - 14:06 Uhr

hi,

also meine kleine (26M) wird langzeitgestillt. wir sind so bei 2-3 stillmalzeiten pro tag. ansonsten isst sie sehr viel und gerne und liebt alles was gesund ist (fisch, gemuese etc ;-) )

meine schwiegerfamilie meint aber, dass sie unbedingt auch kuhmilch trinken MUSS. ich hab nix gegen kuhmilch aber meine kleine mag die absolut nicht trinken und spukt sie immer raus, wenn man sie mal anbietet (im muesli z.b. ist das kein problem). ausserdem ist sie auch viele michprodukte (yoghurt, kaese ...).

sie trinkt am liebsten wasser oder fruchtsaefte mit wasser verduennt.

frag mich daher, wie das bei anderen langzeitstillkindern aussieht?

gruss,
lene

Beitrag von rmwib 27.03.10 - 14:13 Uhr

Mein Kind kriegt keine Kuhmilch zu trinken. Es ist aus meiner Sicht auch totaler Quatsch anzunehmen, dass irgendein Kind Kuhmilch braucht.

Ich verwehre ihm das nicht und wenn es in der KITA z.B. Milchreis gibt, "darf" er das auch essen. Und er kriegt hier auch Joghurt/Quark als Nachtisch oder Käse aufs Brot.

Aber wir sehen Milch eher als Genussmittel als als Grundnahrungsmittel.

Warum sollte Muttermilch von Kühen wohl für einen Menschen notwendig sein #kratz

Und müssen erst recht nicht ;-)

Beitrag von agrokate 27.03.10 - 14:20 Uhr

Hallo Lene,

ich bin zwar keine Langzeitstillmama, antworte Dir aber trotzdem:-p!
Verstehe nicht, wieso er Kuhmilch trinken sollte#kratz!
Wenn Du ihn noch 2-3 mal am Tag stillst, bekommt er doch genügend Milch und vorallem noch die Beste, die er bekommen kann#pro!
Laß die anderen reden!
Ich denke, er wird doch auch andere Milchprodukte, wie Joghurt, Käse etc. essen, oder?
Dann reicht das vollkommen aus!

GLG,agrokate!

Beitrag von lene76 27.03.10 - 14:26 Uhr

seh ich ja quasi auch so - wenn ich selber die michbar bin, wieso soll ich meinem kind dann milch von nem anderen tier geben? aber trotzdem mal interessant zu hoeren, wie das andere handhaben

Beitrag von brautjungfer 27.03.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

warum sagen deine Schwiegereltern denn, dass dein Kind Kuhmilch trinken MUSS? weißt du, bis auf meinen Sohn trinkt hier niemand Milch pur. wir mögen es einfach nicht.
Mein Sohn trinkt davon allerdings nicht täglich ein Glas.
muss und soll er auch nicht.

aber interessant und ich stelle das immer wieder fest, das viele Milch pur überhaupt nicht mögen.

lg

Beitrag von raevunge 27.03.10 - 15:42 Uhr

HUHU

mein Kleiner (16 Monate) MAG gar keine Kuhmilch trinken - und dann muss er das natürlich auch nicht. Ich trinke nämlich selber keine ;-)

Er bekommt Joghurt, Frischkäse, Käse etc. Das mag er auch. Wenn es jetzt so wäre, dass er ne große Liebe zum Trinken von Kuhmilch entwickelt hätte, dann würde ich ihm das nicht verweigern, in einem gewissen Rahmen natürlich. Aber wenn er es eh nicht mag - ich kann es gut verstehen #schein

Ich hab mal gehört, dass es wegen eventueller Allergien gut ist, wenn die Kleinen dann irgendwann auch Fremdeiweiße, auch tierische, zu sich nehmen. Aber ob das wirklich so ist kann ich nicht genau sagen (lasse mich gern belehren ;-)) AUßerdem ist das ja mit anderen Milchprodukten gegeben....

LG

Carola

Beitrag von schullek 27.03.10 - 19:16 Uhr

hallo,

mein sohn wurde lgzgestillt und hätte, wenn er unbedingt gewollt hätte, auch mal nen schluck kuhmilch trinken dürfen. wollte und will er aber gar nicht, im kiga verlangt er sich tee. und darüber bin ich ehrlich gesagt froh.

ich stehen der kuhmilch sehr kritisch ggü. als genussmittel ja, als das, was sie propagiert wird, diese allmachtsstellung: nein.

lg

Beitrag von schullek 27.03.10 - 19:18 Uhr

ach ja: mit welcher begründung soll sie denn unbedingt kuhmilch trinken?

ersten sbekommt sie ja noch deine milch. das ist schon mal der wichtigste contra punkt dagegen.

das nächste ist: was genau ist an kuhmilch dran, dass der mensch sie unbedingt braucht? befasst man sich mal näher damit, stellt man schnell aucnb negative seiten von kuhmilch fest.

meine meinung: kein gesunder mensch jenseits des abstillalters braucht irgendeine milch, soweit er vollwertig ernährt wird.

lg

Beitrag von alischa06 28.03.10 - 14:25 Uhr

Hallo Lene,

Ilija wird bald zwei und wird auch immer noch gestillt. Nachdem er einen (Halb-)Bruder mit 14 Jahren hat, der gerne Milch trinkt, möchte er auch ab und zu Milch trinken. Darf er dann natürlich auch. Er trinkt aber meistens nur einen Schluck und gut ist.

Darüber bin ich auch ganz froh. Wüsste nicht, warum er Kuhmilch trinken sollte, wenn er doch Muttermilch bekommt. Ansonsten isst er noch ganz gerne Käse und ab und zu einen Joghurt oder Hüttenkäse. Ich finde, das reicht vollkommen.

Ich mag übrigens Milch auch nur im Kaffee. ;-)

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08)