Habt ihr nen FA zum Mann????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kugel2010 27.03.10 - 14:29 Uhr

Ich bin neidisch!!!

Bin schon öfters auf US-Bilder in verschiedenen VKs gestoßen, die an ihrer Vielzahl nicht zu überbieten sind! Manche haben 7+, 8+, 9+.... usw.

Haben die dann nen Frauenarzt zum Mann???

Meiner will mich nur alle 4 Wochen sehen! Also auch nur alle 4 Wochen ein US-Bild #heul

Beitrag von windelrocker 27.03.10 - 14:30 Uhr

hab auch ne menge an bildern ... aber mein mann is nicht FA #rofl

bin bei ner privat FÄ ... die hat mir bei jedem besuch zwischen 3 und 5 bilder mitgegeben!

mal so mal so

aber weniger als 3 warens nie.

ganz schön viele zusammengekommen #gruebel

lg, carina

Beitrag von kugel2010 27.03.10 - 14:34 Uhr

Na gut, dass man an einem Termin mehrere Bilder bekommt, das ist ja okay..... Aber manche haben echt jede Woche n neues US-Bild - will auch!!!!

Beitrag von malzbier75 27.03.10 - 14:31 Uhr

Die gleiche Frage hab ich mir auch schon gestellt. #rofl

Beitrag von isilay09 27.03.10 - 14:31 Uhr

Ich hab einen FA als MANN

Und ich gehe auch jede woche zum FA,da ich eine Risikoschwangere bin ,aber vieleicht muss ich auch bald jede 2 wochen oder so.

Aber ich Denke mal wenn du jede 4 Wochen kommen solltest ,und wenn was sein sollte das du trozdem Früher gehen kannst

Beitrag von stefika1982 27.03.10 - 14:31 Uhr

Hey...

Ja geht mir manchmal auch so!!!

Ich war vor einer Woche das letzte Mal bei meiner FÄ und hab erst am 14.04. einen Termin *zitter*

Ne Freundin von mir muss wöchentlich hin!!!
Sie hat zwar eine Zytse, aber ihr gehts gut und sie hat auch keinerleid Blutungen...

Naja....einfach auf unser Baby vertrauen!!!

LG Steffi
( 8+1 )

Beitrag von aylin1986 27.03.10 - 14:32 Uhr

Alle 4 WOchen ein Bild ist doch normal..Manche machen sogar das nicht!

Wir haben immer alle 4 WOchen 2-3 Stück bekommen

Beitrag von hardcorezicke 27.03.10 - 14:32 Uhr

nööö.. ich habe zwar auch einige bilder...

aber bei mir wurde nachgeschaut da ich schmierblutungen hatte. und ich habe ausserdem ausserhalb der reihe bilder machen lassen da ich mich besser fühlte..

musste sie dann aber selber zahlen..


LG

Beitrag von kugel2010 27.03.10 - 14:35 Uhr

Was zahlt man da dann so???

Beitrag von hardcorezicke 27.03.10 - 14:37 Uhr

kommt auf den arzt an..

ich zahle pro US 25 euro.. gibt dann 1 oder 2 bilder..

mein arzt macht sonst nur die 3 kostenfreien ultraschalle..

Beitrag von sarah05 27.03.10 - 14:33 Uhr

#rofl
Sorry #hicks#schein
Ich habe auch einen Mann als Frauenarzt und alle 4 Wochen nur Termine,dafür wird aber immer Ultraschall gemacht und als ich am Anfang mit Blutungen zu tun hatte hat er auch immer jede Woche Ultraschall gemacht,aber das ist ja was anderes...
Also ich gehe auch nur alle 4 Wochen hin ;-)
Gruss

Beitrag von sarah05 27.03.10 - 14:34 Uhr

Also nicht mein Mann ist mein Frauenarzt,bisschen blöd ausgdrückt #rofl;-)

Beitrag von dominiksmami 27.03.10 - 14:34 Uhr

Hmm...mit dem Neid wäre ich teilweise vorsichtig.

Wir können nämlich gern tauschen, wenn du möchtest.

Ich habe jetzt (28. Woche) nämlich auch schon 9 Bilder.

Ich nehm also die wenigen Bilder gern...dafür müßtest du dann aber alles andere von mir übernehmen was für die vielen Ultraschallbilder bei mir gesorgt hat:

14 Tage lang Blutungen, mit ständiger Angst die Bauchmaus zu verlieren ( in der Frühschwangerschaft), daher stammen die meisten Bilder weil er mich sehr, sehr oft untersucht hat, auch als die Blutungen aufgehört haben hat er noch 2 oder 3 Nachuntersuchungen gemacht.

Verdacht auf Fruchtwasserverlust, 1 Untersuchung im KH und 1 Nachuntersuchung bei meinem FA

Und jetzt seit 3 Wochen einen Gestationsdiabetes mit sehr schlechten Zuckerwerten die sich irgendwie kaum regulieren lassen.

ich wäre z.B. verdammt froh wenn ich nur 1 oder 2 Bilder hätte....dafür aber nicht tag täglich in der Angst leben müßte das es der Bauchmaus nicht gut geht.


lg

Andrea

Beitrag von kugel2010 27.03.10 - 14:39 Uhr

Die Angst habe ich aber auch!!! Weiß ja nicht, ob es sich so entwickelt wie s sein soll..... Vier Wochen sind auch ohne Blutungen, etc. verdammt lang!

Natürlich möchte ich nicht tauschen!!!! Bin auch froh, dass es mir gut geht, aber was den Krümel angeht, weiß man halt auch nicht wie s aussieht - also nicht optisch, sondern gesundheitlich!

Beitrag von dominiksmami 27.03.10 - 14:43 Uhr

hmm nun ich denke doch das man das mit den normalen Ultraschall untersuchungen recht genau sagen kann.

Ich versteh schon was du meinst *nick*, aber selbst WENN du ein Ultraschallbild in den Händen hast....machst du dir ne Woche drau wieder die gleichen Gedanken.

Wir Mütter sind halt so *g*

lg

Andrea

Beitrag von malzbier75 27.03.10 - 14:36 Uhr

Ich hab das Gefühl viele verstehen die Frage falsch. Sie meint nicht ob eurer FA ein Mann ist, sondern ob ihr mit einem zusammen / verheiratet seid.

Beitrag von sabuscha 27.03.10 - 14:37 Uhr

Hei,

also wenn dein FA dich alle 4 Wochen sehen will, dann heißt es dass bei dir alles in Ordnung ist. :-D Das ist doch ein Grund zum freuen!? Und ein US-Bild gibt es nicht immer... nur gegen extra Geld das kostet so ca. 25-30 € :-(...

Also ich habe insgesamt 4 US-Bilder und jetz bin ich in der 34. Woche...

Kopf hoch gibt´s schlimmeres :-p

Beitrag von malzbier75 27.03.10 - 14:38 Uhr

Na ja, das kann man sehen wie man will. In 4 Wochen kann ja wohl seeeeeehr viel passieren.

Beitrag von sabuscha 27.03.10 - 14:43 Uhr

ich weiss ich zittere auch jedesmal, aber dann beruhigt (hat) mich dass alles in ordnung ist und ich erst in 4 wochen (na ja jetzt alle 2 wochen) kommen soll. schlimmer wär´s wenn fa was feststellt und man muss dann einige tage später wieder antanzen. oder? wie siehst du es?

Beitrag von malzbier75 27.03.10 - 14:55 Uhr

Ja schon, aber nur weil alles in Ordnung war, heißt das ja nicht, dass nicht in den Wochen was passiert.

Ich hatte z.B. vor 2 Wochen eine sehr starke Blutung, war sogar 4 Tage im KH und hab heute das erste Mal seit 2 Wochen keine SB mehr. Und auch wenn im KH und bei der Nachkontrolle vor 2 Wochen beim FA alles in Ordnung war, bin ich trotzdem beunruhigt und werde deshalb auch nächste Woche vor Ostern auf alle Fälle nochmal gehen. Gut, mein FA ist im Urlaub, vielleicht hätte er mich sonst auch nochmal rangeordert.

Beitrag von lady-emma 27.03.10 - 14:43 Uhr

mh ich war sonst auch jede Woche hin da ich eine FG hatte und mein Frauenarzt das Angeboten hat,nun hatte ich aber auch zwischendurch Blutungen! jetzt kann ich alle 2 Wochen hin und bekomm auch jedes mal Bilder ohne zu zahlung!:-)

Beitrag von thalia.81 27.03.10 - 14:55 Uhr

Laut "Eltern" 01/2010 haben werdende Mütter in Deutschland das dichteste Vorsorgeprogramm der Welt. Und das trotz der *so großen* Vorsorgeabstände von 4 Wochen...

Ich glaube, es war Holland. Da haben werdende Mütter angeblich nur 2 vorgesehene US.

Sei froh, dass er dich nur 1mal im Monat sehen möchte. Somit ist bei dir alles okay. Bitte freu dich darüber!


LG
thalia + #ei (18+2)

Beitrag von dominiksmami 27.03.10 - 14:58 Uhr

huhu,

eigentlich gibts hier auch 3 Ultraschalluntersuchungen.

Dafür macht aber den ganzen Rest ( wenn nix vorliegt) die Hebamme, den FA sieht man nur zum Ultraschall oder wenn irgendetwas nicht stimmt.
Noch nichtmal bei der Geburt ist der regulär dabei.

lg

Andrea

Beitrag von nana13 27.03.10 - 15:23 Uhr

Hi,

Ich ging alle 6 wochen im wechsel fa und hebamme zur untersuchung.
also hatte ich "nur"3 ul.

die haben mir mehr als gereicht.
klar ist es schön die kleinen zusehen, aber ich sehe es so das es einfach zur kontrolle ist ob alles inordnung ist.
und dazu braucht man nicht mehr.

der letzte ul war vor fast 6 wochen, und voraus sichtlich wird es keiner mehr geben ausser ich werde lange über termin gehen.

lg nana (38ssw)

Beitrag von malzbier75 27.03.10 - 15:28 Uhr

Später ist es ja auch nicht mehr so wild weil man die Kleinen spürt. Ich denke die meisten reden auch nur von der Anfangszeit.

  • 1
  • 2