Kann ich einem Hund lernen...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mineos 27.03.10 - 14:55 Uhr

... dass er nicht auf Teppiche darf?

Hallo!

Blöde Frage, ich weiß. Unser kleiner Hund ist eigentlich stubenrein. Eigentlich. Aber scheinbar macht es ihr total Spass, auf unseren Wohnzimmerteppich zu k... . Es ist zum verrückt werden. Die Hunde kommen gerade vom Garten rein, ich sitze hier am PC und her Hund macht direkt hinter mir sein Geschäft auf den Teppich :-[ Es ist ja nicht so, dass sie nicht raus kommen würden. Irgendwie macht sie das einfach gern scheint mir.

Also, was tun? Alle Teppiche rauswerfen? Nein. Hund nicht mehr ins Wohnzimmer? Auch blöd. Hund nicht mehr auf den Teppich! Das wäre schön. Meint ihr, ein durchschnittlich kluger Hund kann das lernen und umsetzen, auch wenn ein zweiter Hund vorhanden ist, der das darf oder ist das eine blöde Idee und vergebne Müh?

Ich bin auch für weitere Tipps dankbar, wie ich den Hund zur 100%igen Stubenreinheit verhelfen kann. Problem hierbei: sie geht nicht besonders gern raus. Nicht gern in den Garten und Gassi fährt sie meistens, indem sie in den Korb vom Kinderwagen springt. Heute ist Fräulein scheinbar auch zu kalt, um sich draußen hinzuhocken. Bei schönem Wetter geht es besser. Wir sind schon dazu übergegangen, sie nachts nach einem schönen Spaziergang in ihrer Box schlafen zu lassen, aber auch da macht sie rein. Gibt es Hunde die einfach keinen Sinn für Sauberkeit haben? #kratz Mit TA hab ich schon gesprochen, die 8 Stunden müsste ein Hund in dem Alter eigentlich aushalten, meinte er.

Danke für Antworten

Beitrag von booo 27.03.10 - 15:07 Uhr

Wir alt ist sie?


8 Stunden sollten schon Maximum sein und nicht jeder Hund kann das halten.

Klingt nach ner verwöhnten Rotzgöre#hicks

Beitrag von mineos 27.03.10 - 16:36 Uhr

Ja, verwöhnt ist sie absolut, als Einzelkind :-p

Sie ist als Zwergpinscher-Chihuahua-Welpe in einem Rudel Australian Shepards aufgewachsen, die scheinbar nur nach ihrer Pfeife getanzt haben. Wir haben sie erst mit gut 6 Monaten gekriegt, da hatte sie das dann scheinbar schon so drin und ich krieg das Prinzesschen einfach nicht mehr raus aus ihr #augen Gassi gehen kannte sie scheinbar auch nicht sooo wirklich.

Sie ist jetzt fast 9 Monate, glaube ich #kratz

Es ist zum verrückt werden. Und VERFRESSEN ist sie sag ich dir. Wahnsinn. Was Hunde alles fressen können #mampf Sie denkt scheinbar, sie wäre ein Aussie, der den ganzen Tag bei der Schafherde arbeitet #klatsch

Kann ihr mal jemand sagen, dass sie nur ein Zwergpihuahua ist? #gruebel

Beitrag von dore1977 27.03.10 - 18:17 Uhr

Hallo,

ich würde den Teppich zumindest vorrübergehend rauswerfen und wir wäre es wen Du "Madam" mal zeigeist wo der "Hammer" hängt ?

Mach Dich doch mal grade und lass Dich von dem Minihund nicht terrorisieren!

Unsre Bulldogge geht überhaupt nicht gern gassi und das ist mir total egal! Bei uns wird gassi gegangen und ich muss sie regelmässig vor die Tür tragen.
Dann beibe ich stehen bis sie mitkommt. Das hat am Anfang schon mal 10Min gedauert.
Inzwischen hat sie verstanden das sie keine Wahl hat und bei uns gefälligst 4 mal am Tag vor die Tür zu gehen hat.
Da sie keinen Wert darauf legt gassi zu gehen würde sie definitiv auch ins Haus machen wen ich es ihr duchgehen lassen würde.
Jetzt wo es wärmer wird hat sie definitiv mehr Spaß am Gassi gehen ich hoffe es wird noch besser.

Also immer schön rausgehen und auf den Gassigang bestehen.
Wen sie sich gegen Aussi s druchsetzen konnte kann sie auch gassi gehen.

Natürlich kann sie auch lernen das sie nicht auf den Teppich darf aber wie willst Du das durchsetzen wen Du nicht da bist ?

LG dore

Beitrag von mineos 27.03.10 - 19:15 Uhr

Naja, wenn wir nicht zuhause sind dürfen die Hunde sowieso nicht ins Wohnzimmer. Das wäre also nicht so das Problem.

Ich geh mir ihr jede Stunde mal vor die Tür, aber sie schaut mich nur fragend an und wartet, dass sie wieder rein darf. Wenn wir laufen, geht sie ein Stück mit und bockt dann, wenn es ihr zu kalt/ zu nass ist wie jetzt.

Wir haben ja noch einen anderen Hund mit dem ich sowieso mehrmals am Tag raus muss, es liegt also nicht dran, dass ich faul bin und nicht raus will #schwitz

Besonders ärgert mich, dass sowas öfters passiert, nachdem wir gerade draußen waren, wie vorhin auch, als wir gerade vom Spielen reinkamen. Kommt mir tatsächlich so vor, als wäre sie sich zu fein, draußen zu machen manchmal #klatsch

Vielen Dank auf jeden Fall für deine Antwort!

Beitrag von dore1977 27.03.10 - 19:18 Uhr


Hallo,

was machst Du den wen sie Bockt und nicht mitlaufen will ?

LG

Beitrag von wintersun 28.03.10 - 00:38 Uhr

mal ne ganz andere und vielleicht bloede frage, aber wie reinigst du deinen teppich nachdem sie sich drauf entledigt hat?
denn selbst nach gruendlichem saubermachen mit normalen mitteln bleibt der geruch ( fuer den hund) da. vielleicht probier mal ein produkt aus der tierhandlung, hat bei uns gut geholfen.
wir haben/hatten auch so einen prinzen zu hause, es regnet und er wollte nicht vor die tuer. ich hab da aber kein erbarmen, spazieren wird gegangen.
zeig deiner kleinen mal wer der chef im rudel ist, scheint naemlich fast als glaubt sie das sie es ist. sie mus wissen das was du sagst gilt, setzt dich durch.

ich drueck dir die daumen.

Beitrag von spider99999 28.03.10 - 19:05 Uhr

Hallo,
also wir haben auch so ein "Exemplar" hier zu Hause. Wir haben insgedamt drei Tibet Terrier, zwei haben wir von Welpe an mit 8-10 Wochen zu uns gekommen und somit von Anfang an zur Stubenreinheit erzogen. Die kleine Jannu kam dann im September mit neun Monaten zu uns und bei ihr klappt es im großen und ganzen gut, aber auch nicht immer. Sie war halt bis zu acht Monaten beim Züchter und ist dort wohl nie Gassi gegangen, nur immer in den Garten und sowas prägt halt.
Ich würde raten ganz von vorne anzufangen, also so ca. alle zwei Stunde oder nach dem Fressen, Spielen ect. Gassi gehen auch wenn sie nicht mag, das kommt dann schon und immer schön loben, loben und nochmals loben wenn das Geschäft draußen gemacht wird. Den Teppich jetzt weg zu tun ist nur eine kurz-
fristige Sache und nicht die Lösung des Problems. Liebe Grüße Kim