haushaltskasse 5 köpfige familie

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von naddel09 27.03.10 - 15:04 Uhr

hallo ihr lieben!habe mal ein kleines anliegen.mein mann und ich haben 3 kleine kids im alter von 3,5jahren,1,5 jahren und 5 monaten.im monat haben wir ca 700-800 euro zum leben.also nur für essen,kleidung etc.wie findet ihr diesen rahmen?manchmal habe ich das gefühl es reicht nicht ganz.wobei wir uns nur auf einkäufe im discounter beschränken.was noch reinschlägt sind die windeln und die milch von der kleinen!wweder rauchen wir noch haben wir sonstige kostenaufwendige hobbys.ich frage mich nur ob ich es nicht auf die reihe bekomme das geld so einzuteilen dass es den ganzen monat reicht.so die letzten 3 tage wirds meist knapp.wie macht ihr das?würde mich interessieren was ihr pro monat für den lebensunterhalt ausgebt und wievielpersonen ihr seid!
danke im vorraus!nadja

Beitrag von yale 27.03.10 - 16:40 Uhr

Mmmh wie wäre es wenn du dir erstmal Umschläge für jede Woche machst,dann einen Wochen Speiseplan und einmal die Woche einkaufen.das dürfte schonmal einiges ändern wir machen es auch so.

Was ich auch empfehlen kann holt dir ein Notizbuch und schreib von jedem Einkauf die Summe und die Verwendung z.b. Lebensmittel,am ende des monats wirst du genau sehen wo dein geld geblieben ist und was man einsparen kann/sollte.

Alles gute und viel glück mit der Methode!!!

Beitrag von lisasimpson 27.03.10 - 18:47 Uhr

hallo!

Ja, kann ich gut verstehen, geht mir genauso.
ne zeitlang habe ich einfach planos geld ausgegeben beim einkaufen und hatte auch keinen wirklichen überblick.
habe dann festgestellt, daß ich unmegen an geld für dne alltäglichen einkauf ausgebe.
habe dann mal angefangen, die kassenzettel aufzuheben und seit ich versuche bewußt einzukaufen, brauche ich für uns 4 (wir haben 2 kinder 3 jahre und 1,5 jahre alt) ca 200€ im Monat (nur essen und kosmektikprodukte- keine kleidung, tanken oder so).
das find ich nach wie vor recht viel (owbohls schon das reduzierte ist), aber wirklich drunter komm ich auch nicht.
freu ich mich mal eine woche, daß es hinhaut, kommen die nächste woche windlen und feuchttücher oder sonstwas dazwischen, so daß ich am ende doch wieder bei 800€ bin.

ich dneke was echt hilft, ist nen essensplan zu machen und dann einen großeinkauf.
das krieg ich leider nicht immer so hin und daher geh ich och recht oft einkaufen. nehem sicher dann auch viel unnützes zeug mit..

so, nun machs mal gut
lisasimpson

Beitrag von saya82 27.03.10 - 19:19 Uhr

Was gibt es denn bei euch zu so zu essen ?
Ich versuche zu sparen und schaffe es bei 4 Personen kaum unter 200 € in der Woche #schwitz

Beitrag von lisasimpson 27.03.10 - 19:24 Uhr

ups- das meinte ich ja auch..
woche statt monat also:)

lisasimpson

Beitrag von anika.tomai 27.03.10 - 20:03 Uhr

hab mich schon gewundert denn ich habe den nächsten monat 180 für essen und trinken meine maus 2,5 ajhre und ich und 30 für dm ausgerechnet,grins... und ihr seit ja 2 mehr ;O)
hab echt gedacht geb ich dann viel aus...
lg

Beitrag von sue20 27.03.10 - 19:16 Uhr

Ich glaube das ich kein gutes Vorbild bin und eine schlecht kalkulierte Hausfrau#scheinGebe im Monat ca.1000Euro für Lebensmittel aus! Wir sind ein 4-Personen Haushalt mit großen Hund.

Vg Sue

Beitrag von julia2809 27.03.10 - 19:17 Uhr

5 Personen(2 Erwachsene, 3 Kinder: 5 Jahre, 2 Jahre, 5 Monate)
Lebensmittel, Kleidung, Dinge des täglichen Bedarfs, Tanken meines Autos: ca 1800 Euro.

Beitrag von anika.tomai 27.03.10 - 20:00 Uhr

hallo
also ich habe eine tochter 2.5 jahre... also 2 frauen haushalt, manchmal auch 3...
habe für dm markt pro monat 30 euro mit windeln und waschmittel zum leben sage ich mir immer nicht mehr als 6 euro pro tag und dann geh ich in den laden schreib mir von allem die preise auf und setz mich zuhause hin dann wird sonntags der wochenplan gemacht... geh zwar jeden tag einkaufen da ich kein auto habe, aber haut gut hin... hab am ende zwar au nit immer soooo viel über aber es reicht...
hab frisches gemüse und obst bei und koche alles selbst ganz selten was aus der tüte unerwartet besuch sonst nix da usw...
versuchs doch mal so, pro tag einen betrag raus zu suchen der passen könnte für euch und dan so die tage hoch rechnen... und alle preise der lebensmittel aufschreiben und danach den plan machen, öffter mal "arme leute" essen kochen, macht auch satt und ist gesund ;) nit jeder tag ist ein sonntag und feiertag ;O)
lg bianca

Beitrag von naddel09 27.03.10 - 20:10 Uhr

danke für eure antworten.ja ihr habt recht.oft ist es das planlose einkaufen ohne kassenzettel.kleinvieh macht auch mist.ich werde mir das jetzt für die zukunft vornehmen immer einen essensplan zu machen,denn mehr geld haben wir nicht mehr zur verfügung.einen schönen abend euch noch#danke

Beitrag von bittersweet81 27.03.10 - 21:32 Uhr

wir liegen als 5 köpfige Familie leider auch bei 1000euro,
muß dazu sagen das mein freund raucht und das ist ja auch richtig teuer. Wir haben die letzten tage vom ende des Monats nur noch ein paar Kröten aber der Kühlschrank ist immer noch gut gefüllt. Gibt dann halt mal unterwegs nix extra ausser der Reihe

Beitrag von schwarzesetwas 27.03.10 - 22:50 Uhr

Beweg Deinen Freund mal zum Stopfen.
Bei einem Zigarettenverbrauch von einer Schachtel am Tag 'spart' ihr ca. 300%.

Lg
SE

Beitrag von windsbraut69 29.03.10 - 12:19 Uhr

Wie kann man denn bitte 300% sparen?

LG

Beitrag von freyjasmami 27.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

ich finde es extrem viel!

Wir sind 4 Personen, 2 Erwachsene, unsere Große (knapp 8) und unser Zwerg (19 Monate).

Bei mir aufs Konto geht momentan nur Kindergeld und Elterngeld.
Wobei ich aber nur das Kindergeld ausgebe für Lebensmittel, Drogerie, Tierfutter, Kleidung und Extras wie z.Bsp. mal Bettwäsche o.ä.

Also sind wir unter der Hälfte von eurem Betrag.

Ich mache auch nen Wochenplan, oft gibt es an 2 Tagen dasselbe (z.Bsp. Fr+Sa Nudelauflauf), aber natürlich nicht alles 2 Tage ;-).
Da brauch ich nur einmal eine große Portion kochen und am nächsten Tag aufwärmen.
Mal ist es Auflauf, mal Nudeln, mal Eintopf oder z.Bsp. Nudelsalat m. Wiener.

Man kann auch mal Bratkartoffeln mit Ei essen oder Pellkartoffeln mit Quark.
Es müssen nicht Fruchtzwerge sein, es können genauso gut auch die Eigenmarken der Discounter sein (gerade die günstige Version von Monte find ich um Längen besser!). Selbiges bei Getränken.
Cola kaufe ich nur noch vom Aldi und das seit bestimmt 8 Jahren - Coca Cola finde ich nur noch widerlich, da freut sich meine Geldbörse ;-)
Das jetzt nur mal als Beispiel.

Also ich denke, irgendwo muss bei Euch noch ne Menge Sparpotential sein.

LG, Linda

Beitrag von maus2005 27.03.10 - 22:06 Uhr

Hallo,

wir (2 Erwachsene, 2 Kinder (3 Jahre und fast 10 Monate) verbrauchen im Monat 200 €. Ich koche täglich frisch. Keine Fertigprodukte oder Dosen.

LG

maus

Beitrag von mother-of-pearl 27.03.10 - 22:51 Uhr

200 € monatlich für den kompletten Haushaltsbedarf inkl. Essen, Getränke, Drogerieartikel usw? #kratz Was gibt es bei euch denn täglich frisch? Kartoffeln und Leitungswasser? #gruebel

Ist nicht bös gemeint - aber da müsst ihr euch ja extrem einschränken oder kannst du zaubern? #kratz

LG

Beitrag von naddel09 27.03.10 - 23:05 Uhr

genau das ist der punkt-an dieser stelle frage ich mich immer was ich falsch mache#kratz

Beitrag von pizza-hawaii 27.03.10 - 23:34 Uhr

Nur für Lebensmittel?

pizza

Beitrag von maus2005 28.03.10 - 09:15 Uhr

Für Lebensmittel und Getränke.
Ich mache mir jede Woche einen Speiseplan und danach kaufe ich ein.
3x die Woche koche ich etwas mit Fleisch, 1x die Woche mit Fisch und täglich Gemüse oder Salat. Im Sommer baue ich auch viel auf dem Balkon selber an.

Beitrag von pizza-hawaii 28.03.10 - 13:06 Uhr

Ohne Drogerie, wenn ich alles im Discounter kaufen würde, würd ich es wohl auch hinbekommen, aber sonst würde es sehr eng werden!

pizza

Beitrag von mami10 27.03.10 - 22:32 Uhr

6 Personen ( 2 Erw. Kinder 5, 4, 3 und 3 Monate )

150 Euro pro Woche für Lebensmittel ( auch Obst und Gemüse)und Hygiene + 100 Euro für Extras ( wie Kleidung oder mal ein Spielzeug) mehr MUSS definitiv nicht sein :-)

Beitrag von pizza-hawaii 27.03.10 - 23:39 Uhr

Zwei Erwachsene, Baby zählt noch nicht: 250-350 Euro im Monat, Lebensmittel und Drogerieartikel, ohne Windeln und Babynahrung.

Wir könnten uns noch einschränken, würde aber gegen meine Lebenseinstellung verstossen.

pizza

Beitrag von grundlosdiver 27.03.10 - 23:39 Uhr

Nur für Lebensmittel, Kosmetik, Windeln, Zeitungen, mal Deko oder dies und das aus dem Supermarkt gebe ich ca. 100 Euro pro Woche aus - 2 Erwachsene, Kleinkind und Stieftochter alle 14 Tage...

Dann kommt Kleidung und Schuhe, Bücher, Spielzeug etc... dazu. Sind nochmal ein paar 100 Euro.

Also für 4 schon 700-800 Euro im Monat... Aber bei uns gibt es sicher auch hier und da ungenutztes Sparpotential#schein

Beitrag von delphinchen27 28.03.10 - 13:48 Uhr

Wir sind zu dritt und Monatlichgeb ich für Lebensmittel, Getränke, Hygieneartikel 300-350 Euro aus.

Wenn So wie jetzt Ostern vor der Tür steht, kann es auch schonmal bis 400 euro werden.