Spast. Bronchitis. Was gebt Ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 15:06 Uhr

Hi Ihr Mamas

An die, deren Kinder schon spastische Bronchitis hatten.

Was gebt Ihr Euren Kids dagegen?
Bzw. was verschreibt Euch Euer KIA?

Danke
und Gruß Jasmin mit Florian (*30.05.2006)

Beitrag von aenni 27.03.10 - 15:34 Uhr

Hi Süße!#liebdrueck

also wenn Fynn das hatte mussten wir mit Salbutamol inhalieren! Wir haben nen Pari Boy da war die Entscheidung meist vom Arzt getroffen!

Was denn los hat Flo ne Bronchitis?? Was hat der Arzt Euch denn verschrieben??


Grüße Annika

Beitrag von ramona_27 27.03.10 - 15:38 Uhr

Hallo!

wir haben einen Pariboy bekommen, mit Sultanol und Flu... weiss ich nicht mehr (was entzündungshemmendes).

LG
Ramona

Beitrag von ramona_27 27.03.10 - 15:39 Uhr

Salbtumol....meine ich oder ist es das gleiche?#gruebel

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 15:40 Uhr

Flutide? Das ist Kortison!


Ja Florian hat mal wieder ne Bronchitis. Ist häufiger der Fall bei ihm und ich dachte mal, ich frag, was Ihr Euren Zwergen zur Abhilfe gibt.

Die Atemtherapie Sub und Flutide haben wir nun vor 1,5 Wochen abgeschlossen. Angefangen hatten wir im Nov.2009.

Nun hat er seit gestern hoch Fieber und ich denke, es kommt wie immer, die "normalen" Medis werden ihm nicht helfen.

Beitrag von aenni 27.03.10 - 15:42 Uhr

Hmm dann kann ich Dir leider nicht helfen!!

Bei uns war das immer die richtige Behandlung!!

Gute Besserung

Grüße Annika

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 15:54 Uhr

Seh jetzt erst, dass Du mir geschrieben hast #liebdrueck

Beitrag von bensu1 27.03.10 - 18:32 Uhr

hallo,

mein sohn (auch ein florian) bekam inhalationen mit der vortex inhalationshilfe: bei bedarf sultanol und 2-mal täglich flixotide. im "notfall" cortisonzäpfchen.
zusätzlich euspongia d12 globuli.

toll geholfen haben kuren im heilklimastollen. er war 4-mal dort, die letzten zwei male prophylaktisch. seitdem gabs keine spastische bronchitis mehr.

lg
karin mit florian und sophia

Beitrag von nana141080 27.03.10 - 20:09 Uhr

Singulair Mini übern Winter 2008/2009.(5Monate ca.)
Sofort Quarkwickel abends gegen die Spastik.
Im Akutfall über den Aerochamber (effektiver als Pari) Salbutamol.
Homöopathische Therapie, und dann Konstitutionsmittel bekommen.

Nach einem Jahr Dauerhusten und krank sein hat mein Großer alles überstanden! Ich kann dir echt ne gute Homöopathin ans Herz legen.
Aber, Quarkwickel sind bei spastiken das A und O.

Alles Liebe
Nana

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 20:19 Uhr

Wo ist der heilklimastollen?

Homöopathie hab ich nun schon von anderen Müttern gehört und ich werde mir eine weitere Meinung einer HNO einholen die Homöopathie anwendet.

Das mit den Quarkwickeln ist mir neu klingt aber easy in der Umsetzung.

Danke für Eure hilfreichen Antworten.

Die Kortisontherapie mag ich nur ungern wieder beginnen aber wenns nicht anders geht, dann muss es wohl wieder her.

Gruß Jasmin

Beitrag von nana141080 27.03.10 - 21:33 Uhr

Verlang lieber erstmal Singulair Mni wenn es nicht anders geht....
Quarkwickel sind wirklich die Rettung bei meinem gewesen. Sie nehmen die Entzündung!!!

Alles Gute

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 21:39 Uhr

Was ist Singulair Mni?

Ich frag mich nur, was soll ich ihm noch alles geben #schwitz

Beitrag von nana141080 28.03.10 - 13:10 Uhr

Am allerbesten wäre es natürlich wenn du keine chemischen Mittel mehr gibst. Dann müßtest du aber zu einem erfahrenen Kinderhomöoptahen wie wir damals.

Louis bekam bei einer Spastik sofort Quarkwickel und Phosphorus C30. Im Akutfall auch Salbutamol Spray.Und eben Singulair mini. Das ist ein Aufbaumittel für die Bronchien/Lunge.

Als die Spastiken nachließen bekam er nur noch Prospan und Phosphorus. Später dann Asthmavowen(homöopathisch).

Du mußt ausprobieren!
Vielleicht magst mal in meinem Club vorbeischauen?!
Kranke Babys und Kinder.

LG

Beitrag von 19jasmin80 28.03.10 - 15:50 Uhr

Irgendwie hilft nix mehr bei ihm außer die Chemie :(
das macht irgendwie traurig.

Nachdem Heute Nacht das Fieber konstant bei 40° blieb bin ich Heute Morgen in die Kinderambulanz. Er hat nun auch noch ne Mittelohrentzündung und AB muss nun Abhilfe schaffen.

ABER, die spastische Bronchitis sei am Abklingen sagt der Doc. Ich bin erleichtert.

Grüße
Jasmin

Beitrag von nana141080 29.03.10 - 13:53 Uhr

Dann frag deinen Kia oder den Lungenfacharzt nach Singulair mini bevor ihr wieder Cortison gebt.

Beitrag von fusselchenxx 27.03.10 - 21:54 Uhr

Hi Jasmin...

Bei Joshua fing das mit 4 Monaten an.. Dann regelmässig... Als er 2 Jahre war, waren wir dann beim Lungenfacharzt.. Dort bekamen wir dann Salbutamol als Spray... Für die akute Zeit.. Und fpr täglich dann Kortison.. Da die Lunge endlich mal heilen musste.. Nach 1,5 Jahren war der Spuk vorbei.. Klar wird er auch jetzt mal krank.. Aber wesentlich harmloser...

LG Fusselchen + JOshua *21.10.05 + Steven *23.03.09

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 21:56 Uhr

Hi Fusselchen ;)

Salbu und Flutide hat er bisher genommen und ich glaube wir kommen nicht umhin, es auch weiterhin zu geben. Die letzten 2 Jahre half es, von November bis Februar, nun wirds wohl länger sein müssen.

Danke für Deine Antwort.