1. tritt in rippen ... hochgerutscht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von windelrocker 27.03.10 - 15:15 Uhr

hy ladies

ganz komisch!!!!

die ganze SS über lag meine süße entweder SL oder BEL

hat alle paar wochen gewechselt #rofl

mittwoch war ich im KH ... SL ... tief im becken ... alles bestens.

und heut bzw vorhin hab ich meinen aller ersten tritt in die rippen bekommen #gruebel

die ganze SS über nicht! kein einziges mal

sie lag immer ab nabel abwärts *g* ...

oben konnte man total reindrücken da war nur luft. sie hat nie die rippen erwischt.

tritte waren immer links oder rechts oder unterhalb vom nabel!

lag also schon immer in der unteren etage #rofl

ja und vorhin hab ich den 1. tritt in die rippen bekommen.

und dass obwohl sich eigentlich mein bauch gesenkt hatt und ich ende 38. SSW bin #gruebel

heisst dass jetzt einfach dass das wegen der größe so is oder is nochmal hochgerutscht? #gruebel

laut arzt im KH war sie eigentlich schon so fest im becken dass nirgends mehr hin sollt ausser unten raus #rofl ...

aber so sicher is dass ja bei unseren stinkern nicht!

jetzt frag ich mich einfach ob sie nochmal hochgerutscht is oder sich einfach "gestreckt" hat

ich finds einfach komisch dass sie die ganze SS über nur im unteren bereich zu bemerken war und jetzt plötzlich von heut auf morgen nen tritt in die rippen!

in der 1. SS hab ich sehr sehr oft nen tritt in die rippen bekommen. gegen ende dann eigentlich nicht mehr.

jetzt is umgekehrt #augen

kapiers nur nicht und hoff echt dass das jetzt nicht gleich heisst dass sie wieder raus is vom becken ... also hochgerutscht.

net dass die lady auf die idee kommt sich doch nochmal in BEL zu drehen #rofl ... trotz knappen 50 cm größe hats noch genug platz dass sie dass schaffen könnte #rofl

lg, carina

Beitrag von margarita73 27.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo,

wenn sie sich gedreht hätte, hättest Du die Randale im Bauch sicher bemerkt. Ganz bestimmt hat sie sich einfach nur gestreckt. Eine Hebamme hat mir mal gesagt, dass die Babys mit den Beinen aktiver wären als mit den Armen. Spricht also eher für einen Tritt als für einen Hieb.;-)

LG Sabine

Beitrag von windelrocker 27.03.10 - 15:24 Uhr

dass eher die beine waren is mir eh "klar" *g*

nur is halt komisch, dass ich sie die ganze SS über NIE bei den rippen geschweigedenn ÜBERN bauchnabel bemerkt hab

tritte oder schläge oder drehungen hab ich immer ab nabel abwärts gespürt!

drüber war NIE was in dieser SS

erst heut, gegen ende der 38. woche, bekomm ich den 1. tritt ÜBERHALB des nabels bzw in die rippen #rofl

dass is das was mich "verwirrt"

Beitrag von sessy 27.03.10 - 15:24 Uhr

mein Zwerg liegt von anfang an schon in SL und ich bekomme trotz das der Kopf unten liegt immer wieder rechts schmerzafte stösse !!!

Ich glaub da würd ich mir gar keine gedanken machen!!

Lg sessy mit Elias (4)und Noah(ET-9)