Ostergeschenke

Archiv des urbia-Forums

Forum: Ostern

Des Nachts im Traum auf grünem Rasen
beschenken Paul die Osterhasen
zwei Eier legen sie gewandt
ihm auf den Arm und unter die Hand
am Himmel steht der Mond
und denkt ich werde nicht so schön beschenkt.
(Christian Morgenstern)

Beitrag von ichclaudia 27.03.10 - 16:50 Uhr

Hallo,

da hier ja viel von Ostern und Geschenke oder keine Geschenke geschrieben wurde, mal eine etwas andere Frage: Kann es sein, dass es wieder so ein "Ost-West-Ding" ist???
Es gibt viele, die sagen, dass es bei Oma schon so war und viele, bei denen es "nur" Süsskram gab...

Ich mach mal den Anfang:

Komme aus Schleswig-Holstein und es gab und gibt immer nur ein wenig süsskram zum suchen...und anschließend Brunch mit freunden. Auch gibt es ausschließlich (!!!!) von uns Eltern ein wenig süsskram, also Omas & Opas, Paten, Onkels & Tanten schenken NIX und wir finden das gut so !

LG Claudia

Beitrag von tokessaw 27.03.10 - 16:53 Uhr

hallo,
hmm,das denke ich wieder weniger,das es ost/west abhängig ist.
mein mann und ich sind im westen groß geworden,und wir haben"nur" süßkram,eier usw gesucht.
aber unsere töchter zb bekommen eine kleinigkeit zu ostern.
lg
tokessaw

Beitrag von ichclaudia 27.03.10 - 16:57 Uhr

Darf ich fragen, warum ihr zu Ostern Geschenke macht, obwohl ihr es selbst so nicht kennengelernt habt ????

Wir sind halt einfach der Meinung: Zum Schenken sind Geburtstag und Weihnachten da, Kleinkram gibts zwischendurch...

LG

- Ist nicht bös gemeint, einfach nur reine Neugier ! -

Beitrag von tokessaw 27.03.10 - 20:18 Uhr

warum?weil wir freude haben,unsere kinder zu beschenken.
hatten meine eltern auch,aber wir kinder haben auch nicht so doof geburtstag.(ok mein bruder auch)
unsere töchter haben beide kurz vor weihnachten geburtstag........und zb dinge die sie draussen nutzen können,zu weihnachten schenken,findne wir persönlich doof,weil sie wollen es sofort nutzen und können es dann doch nicht.
lg

Beitrag von ichclaudia 28.03.10 - 14:43 Uhr

ok, du hast also "Winterkinder" und nutzt Ostern, um "Sommergeschenke" zu machen..Das wiederum finde ich gut..

Unser sohn hat am 31.05. Geburtstag, vielleicht erübrigt sich das auch deswegen...

Beitrag von blacknickinblue 27.03.10 - 19:01 Uhr

Warum muss man aus allem und jedem ein Ost-West-Ding machen?

Was soll diese zwanghafte Sucherei nach Unterschieden? Was bezweckst Du damit? Zeigen, wie habgierig die Ossis und die Wessis doch die besseren Menschen sind?


Meine Großmutter wurde in den 20er Jahren als Kind zu Ostern auch schon beschenkt. Es gibt davon noch Fotos.
Damals gabs noch kein Ost und West in dieser Form, wie Du es meinst.

B.

Beitrag von blacknickinblue 27.03.10 - 19:06 Uhr

P.S. Habe vergessen auf die Frage zu antworten:

Bei uns gabs und gibts kleine Geschenke für die Kinder wie Sandspielzeug, Springseil, Hula-Reifen oder auch Roller etc. und ich bin - wie kanns anders sein - Ossi.#schock

Mein Mann ist Wessi. Der beschenkt seine Kinder zu Ostern auch. Seine Tochter (9) bekommt dieses Jahr einen Laptop. Sie braucht ihn sowieso, weil ihr PC zu langsam ist. Er ist der Meinung, warum nicht zu Ostern schenken.

Er selber wurde in den 50er Jahren in Westdeutschland von seinen Eltern auch schon mit Spielzeug beschenkt.

Bringt das jetzt Dein Weltbild durcheinander?

Beitrag von ichclaudia 28.03.10 - 14:48 Uhr

Mein Weltbild ist durch dadurch nicht zu erschüttern, ich hab wirklich aus bloßer Neugier gefragt, da es auch regional sehr unterschiedlich zu sein scheint !!!

Dinge, die ein Kind "SOWIESO" benötigt, sind für mich keine Geschenke, sondern wird SOWIESO gekauft, dies nur bezüglich deines Hinweises mit dem Laptop ! Wenn ich bei einigen lese, die schenken ihren Kindern zum 6. Geburtstag einen SChulranzen, denke ich immer #klatsch#schock Und wo ist das Geburtstaggeschenk ??? Wenn das Kind zur Schule kommt, dann muss (!!) es doch einen Schulranzen bekommen, da ist das wohl kaum ein Geschenk oder müsse das Kind dann die Bücher in der Hand tragen ???#kratz

LG

Beitrag von motte1986 28.03.10 - 16:34 Uhr

hallo claudia!

also, ich glaub schon, dass es da unterschiede gibt.

und auch wieder nicht.


ICH behaupte, in den stark christlich geprägten regionen deutschlands wird wenig geschenkt, in den anderen mehr.

warum?

ich sehe es viele jahre an weihnachten auch so:
die, die in die kirche gehen, an gott glauben, etc. schenken weniger, als die, die nicht glauben.

klingt komisch, ausnahmen gibts immer, aber es ist meine meinung.

meine schwiegermutter kommt übrigens aus dem osten und schenkt zu ostern geschenke im wert von mind. 100 euro pro kind und pro erwachsenen und zu weihnachten für mind. 250 euro pro kind und pro erwachsenen.#schock

meine verwandtschaft aus dem westen schenkt zu weihnachten für max. 50 euro und zu ostern ein nest mit osterhase, eiern und einer kleinigkeit für ca. 5-10 euro.;-)

lg

Beitrag von ichclaudia 28.03.10 - 16:40 Uhr

Das ist natürlich auch ein interessanter Ansatz...Aber da kann ich dich auch wieder bestätigen. Wir sind gläubig und die Geschenke fallen kleiner aus.

Meine Freundin aus Mecklenburg-Vorpommern macht immer (!) Geschenke rund um die 100,00 €, zum Kindergeburtstag, Ostern, Weltkindertag, Weihnachten, Nikolaus !!!!! So etwas gibts bei uns einfach nicht...Aber sie sagt halt immer: Das war bei uns im Osten einfach so...

LG

Beitrag von motte1986 28.03.10 - 19:45 Uhr

hehe, das ja echt lustig:-)

was ich allerdings ziemlich befremdlich finde, ist, dass aus ostern und weihnachten dann wieder die heidnischen feste vorgeschoben werden, nur um sich nicht rechtfertigen zu müssen oder in erklärungsnot kommen.

weihnachten und ostern heißen so, weil an weihnachten jesu geboren wurde und an ostern hingerichtet und auferstanden ist. ende.

da muss ich kein frühlingswillkommenstamtam oder was weis ich machen,.

ich bin strengkatholisch aufgewachsen, konnte mich nie damit identifizieren und letzte woche schlussendlich ausgetreten.
aber den sinn und hintergrund von weihnachten und ostern, nikolaus, pfingsten und farragosto (maria himmelfahrt) kennen meine kinder und feiern auch DIESEN grund.

aber 100 euro find ich schon arg viel....gut, bei einem kind zu weihnachten und geburtstag wenn man es sich leisten kann, okay. aber 4-5x im jahr für 2 kinder für 100 euro... ich wüsste garnicht, was ich da noch schenken soll....

ostern gibts heuer die große ausnahme in form eines laufrades, aber das hat 25 euro gekostet und war echt ein schnäppchen.

aber gut, das ist immer jedem selber überlassen, wie er seine kinder beschenkt.

bei uns gibts halt sachen, wie kleidung, schuhe, etc. immer unterm jahr und nie in form von geschenken. andere zählen das dazu...

lg

Beitrag von babyhuhn 29.03.10 - 16:12 Uhr

Warum macht es nicht einfach jeder so wie er will.....#kratz:-[????

LG
die etwas verwirrte Micha

Beitrag von carrie23 30.03.10 - 16:39 Uhr

Glaub ich nicht, ich bin aus Österreich und in Österreich war es immer schon so dass es einfache Osternesterln gab.
Geschenke sind für Geburtstag und Weihnachten, zum Namenstag gabs a bisserl Kleingeld und Nikolo und Krampus ein Sackerl mit Obst und Süßigkeiten.
Wenn ich meinen Kindern, und bitte ich wills niemanden ausreden ist ja nicht meine Sache, zu jedem dieser Anlässe großes Spielzeug schenken würde; wüssten die doch gar nimmer mti was sie jetzt spielen sollen.

Beitrag von gingerbun 31.03.10 - 12:26 Uhr

Hallo,
ich denke das ist vielmehr eine Sache der Einstellung. Ich lehne diesen immer mehr werdenden Konsum ab. Ich beobachte dass es immer schlimmer wird und die Leute so unkreativ geworden sind dass sie schon hier im Forum alle furzlang wildfremde Menschen fragen müssen was man seinem eigenem Kind (was man am besten kennt) schenken könnte. Für uns sind andere Dinge weitaus wichtiger.
Ich komme übrigens aus Chemnitz (mein Mann aus Bonn) und wohne jetzt im Westen :-)
Gruß!
Britta

Beitrag von puschi08 02.04.10 - 15:31 Uhr

Ick bin ein Ossi und überschütte meine liebsten auch an diesen Fest mit Geschenken.
Ich liebe es zu schenken und...es bekommen auch wirklich alle was. Nachbarn, Freunde u.s.w.
Ich denke das ist eine frage wieviel Geld man hat. Und das kann halt auch mal`n Ossi sein der paar Taler hat...

Tschüss
:-)