Bin so enttäuscht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von triamama 27.03.10 - 17:15 Uhr

Hallo Mädels!

Bin heute bei 38+1 SSW und wehe seit Dienstag immer wieder so vor mich hin. Zervix lt. meiner FA verstrichen und MuMu 3 cm offen. Habe die SS viel liegen müßen wegen Blutungen, vorzeitigen Wehen und verkürztem Zervix. Kann schon seit Wochen nicht mehr vernünftig schlafen, z.T nur 1 h am Stück und habe dazu noch zwei Jungs zu Hause 6 und fast 4 Jahre alt. Das alles und meine schlechten Blutwerte führten so langsam aber sicher zu einer totalen Erschöpfung, so daß meine FA mich am Freitag in die Klinik geschickt hat, um einleiten zu lassen. Mann war ich glücklich! #freu #huepf endlich würde ich unser Mädel im Arm halten können, dachte ich.
In der Klinik Zervix angeblich 1 cm und MuMU nur 2 cm offen, am Ctg regelmäßige, aber keine MuMu wirksame Wehen und ...? NEIN, einleiten würden sie bei einem solchen Befund nicht, schon gar nicht wegen meiner KS-Narbe, das Risiko wäre viel zu groß! Und nun? Eine Nacht im KH um dann wieder nach Hause zu gehen?
Nein danke! Bin mit meinem Mann wieder nach Hause gefahren und war stinksauer, todtraurig und noch vieles anderes mehr. Unsere Kinder hatten wir Freunden anvertraut, die sich das ganze Wochenende um sie kümmern wollen und nun versuche ich das Beste aus der Situation zu machen.

Seit ewigen Zeiten haben mein Mann und ich nun endlich mal wieder Zeit für uns. Morgen wollen wir brunchen gehen und er hat sogar frei, und muß nicht arbeiten! Heute nacht hatte ich wenigstens mal einen 2 h Ryhtmus und konnte mich etwas erholen. Ich weiß nicht, ob ich nun wirklich noch etwas machen will, damit sich die Kleine eher auf den Weg macht, eigentlich wollte meine Hebi noch Akkupunktur machen, aber irgendwie...
Sie wird sich schon auf den Weg machen, wenn es soweit ist, aber diese blöden Wehen zwischendrin sind schon doof und auch nicht mehr einfach nur Übungswehen, naja, mal sehen wann es nun dann endlich losgeht!

Danke fürs ausheulen! Nun geht es mir besser!

triamama mit Babygirl 39.SSW inside und Ruben 10.03.04 und Aaron 24.06.06 und zwei #stern-chen 2002 und 05.11.08 an der Hand

Beitrag von babell 27.03.10 - 18:28 Uhr

Oje, die Warterei ist ja schon schlimm genug, aber erst die Aussicht zu haben, dass es weiter- bzw. losgeht und dann doch nicht - da ist die Enttäuschung doppelt so groß.

Da bleibt Dir leider wirklich nichts anderes als abzuwarten...verbringe swchöne Tage mit Deinem Mann, vielleicht gehts ganz schnell, wenn DU ganz erholt und gelassen bist...

LG und ich drück Dir die Daumen :-)

Isa