Zwei Kaiserschnitte - 3. Kind - Intensievere Anzeichen?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von wiclaudi 27.03.10 - 17:40 Uhr

Ich bin über eine Woche überfällig. Habe Übelekeit, Müdigkeit und so Anzeichen einer Schwangerschaft.

Aber schlimm finde ich das ständiges Ziehen im Bauch. Das kenne ich von meinen vorherigen Schwangerschaften gar nicht. Immer denke ich, jetzt müsste die Mens kommen aber es kommt nichts! #zitter

Ist das beim 3.Kind so, dass man es da unten alles intensiever spürt was vor sich geht? Mutterbänder, Ausdehnung der Gebärmutter, Narbenschmerzen von den Kaiserschnitten? #kratz

#danke FÜR EURE HILFE!

Beitrag von bittersweet81 27.03.10 - 20:24 Uhr

Ich habe schon 3 KS und ich merke wirklich auch vermehrt viel schmerzhafters Ziehen durch die Ausdehnung der Gebährmutter, Das hängt mit den Verwachsungen zusammen die halt durch den KS enstehen. Es ist halt etwas lästig!#liebdrueck

Beitrag von tweety141081 29.03.10 - 15:20 Uhr

Hallo,

ich habe ein Frage bezüglich der Kaierschnitte an dich.
War dein zweiter KS problematischer als der erste? Waren es beide Notkaiserschnitte oder waren diese geplant?
Ich hatte auch einen KS und mache mir Sorgen bei einer erneuten Schwangerschaft.
Sind deine Tage inzwischen gekommen oder bist du ein drittes Mal schwanger?

Beitrag von bittersweet81 29.03.10 - 17:25 Uhr

Der erste KS war ein Not-KS der zweite war ein ganz normaler KS und lief problemlos genau wie Nr.3 . Jetzt bin ich mit Zwillingen schwanger in der 21SSW und es ziept öfters mal und kriege im uli dann auch wieder nen KS

Beitrag von tweety141081 29.03.10 - 17:52 Uhr

Wow, das heißt, du wirst deinen vierten KS haben.
Hast du beim zweiten Mal von dir aus gesagt dass du einen möchtest oder wurde dir das nahegelegt?
Mein Frauenarzt meinte, falls ich nochmals schwanger werden würde, wäre eine normale Geburt möglich und daher würde ein weiterer KS nicht von der Kasse finanziert. Da ich bei meiner ersten Erfahrung allerdings über 24h warten musste bis endlich ein Not-KS eingeleitet wurde, habe ich absolute Angst davor. Schon alleine die Aussage meines Arztes ist für mich ein Grund zu zögern nochmal eins zu bekommen. (Ist aber gerade eh nicht wirklich geplant.)

Bin auf deine Erfahrungen gespannt.
Liebe Grüße.

Beitrag von bina20 28.03.10 - 11:17 Uhr

Huhu

Das würde ich nicht unbedingt nur auf die KS schieben denn in jeder weiteren schwangerschaft nehmen die schmerzen von mutterbändern wachstumsschüben und nachwehen zu hat mir ne hebi mal erzählt und bei allen inkl. mir trifft es auch zu.

Obwohl ich sagen muss das die nachwehen nach meinem 2.KS(3.Kind)eigendlich nicht wirklich schlimmer waren als bei der zweiten.

glg bina mit jeremy kjara und lilly