Pflegestelle gibt den Hund nicht her... (SiLoPo) - Teil 2

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von joy1975 27.03.10 - 17:42 Uhr

Hallo, für alle die dieses Posting verfolgt haben:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=34&id=2546405

Inzwischen ist viel passiert. Der Verein hat sich nochmal lange beraten. Man hat auch bei uns die obligatorische Vorkontrolle gemacht und schlußendlich: Er ist unser !!!!

Gestern haben wir ihn von Pflegestelle, die zwar traurig, aber sehr freundlich zu uns war, abgeholt.

Er ist wirklich ein Schatz, halt einfach genau der richtige Hund für uns. Bringt uns zum Lachen mit seinem Blick und seiner ganzen Art.

Möchte allen ans Herz legen, sich auch mal Hunde aus dem Tierschutz näher anzusehen. Es gibt dort echte "Rohdiamanten", die es mit jedem Welpen aufnehmen können.

VG
Joy & #hund Theo

Beitrag von dore1977 27.03.10 - 18:29 Uhr

Hallo,

freut mich das es für Euch ein so gutes Ende genommen hat. Ich hatte erlichgesagt nach Deinem erstem Betrag nicht damit gerechnet das ihr den Hund noch bekommt.

LG dore die auch einen Tierheim Hund hat. Ob sie allerdings ein Rohdiamat ist....irgendwie passt der vergleich nicht auf eine englische Bulldogge. #;-) #schein

LG dore

Beitrag von tuttifruttihh 27.03.10 - 20:57 Uhr

Hey,

schön, dass Du uns auf dem laufenden hälst, hatte Dein Posting damals gelesen. Und noch schöner, dass ihr den Hund bekommen habt! Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit ihm und dass aus dem Rohdiamant irgendwann einmal ein Brilliant wird ;-)

Ich selber habe auch zwei solcher Rohdiamanten aus dem Tierheim bekommen und mittlerweile sind sie für mich das wertvollste was es gibt auf der Welt #verliebt

Vielleicht gibt die Pflegestelle ja einem anderen Hund ein endgültiges Zuhause, das wäre dann ein Happy End für alle beteiligten...

Lg Saskia mit den Bullys Zoe und Maddox
http://maddox-zoe.jimdo.com/

Beitrag von 3wichtel 28.03.10 - 13:08 Uhr

Kann verstehen, dass Du Dich freust.
Aber ganz ehrlich: Bei der Pflegestelle hatte er es gut, hatte sich eingelebt.

Hättest Du dem Hund und der Familie nicht einfach ihr Leben gönnen können????

Jetzt seid ihr zwar nicht mehr traurig, dafür die Pflegefamilie.
Und der Hund muss sich wieder neu eingewöhnen.

Gewonnen hat dabei doch keiner.

Beitrag von unilein 29.03.10 - 12:17 Uhr

Sehe ich auch so. Zumal die TE ja angeblich schon seit vielen Jahren mit Tierschutz zu tun hat. Da hätte sie bestimmt auch einen anderen Hund gefunden und dann wären zwei Hunde glücklich im neuen Zuhause gewesen und nicht nur einer.

Beitrag von colinsmama 28.03.10 - 14:16 Uhr

Na das ist aber schön,
ein HAPPY END!!! #torte


Ich freu mich sehr für Euch!!!

Liebe Grüße,
Moreen & #hund Phoebe