E*** - kein Geld erhalten, aber negative Bewertung

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von sany1978 27.03.10 - 18:23 Uhr

Hallo

Man bin ich sauer. Habe vor einiger Zeit einen Artikel verkauft an jemanden, der kurze Zeit zuvor schon mal etwas bei mir gekauft hatte. Die Person wollte nachträglich beide Artikel zusammen verschickt haben, da war der erste aber schon raus. Für den zweiten kam nie Geld an. Jetzt habe ich ne negative Bewertung bekommen wegen einem nichterhaltenen Artikel. Ja bin ich denn die Wohlfahrt? Ich kann doch nix verschicken, was nicht bezahlt wurde. Ebay meint nur, sie können da nix machen :-[. Das kann doch nicht sein, oder? Ich bekomme ungerechtfertigt ne negative und soll das so hinnehmen :-[

Was meint ihr dazu?

LG Sany (die gerade kurz vorm platzen ist)

Beitrag von rienchen77 27.03.10 - 18:47 Uhr

und warum meint Ebay sie könnten da nichts machen... eigentlich müssten die doch die Bewertung rausnehmen...

so ein shit bei Ebay, man kann ja nichtmal negativ zurückbewerten...

Beitrag von sany1978 27.03.10 - 19:36 Uhr

Ich habe auf Transaktion abbrechen geklickt, weil ich dachte, dass ich so weiter komme und der Herr am Servicetelefon meinte bei einer abgebrochenen Transaktion kann man im Nachhinein nix mehr machen :-(
Habe aber auch ne Email an ebay geschrieben

Beitrag von connykati 27.03.10 - 19:47 Uhr

Hallo,

ich verstehe dich sehr gut, es ging uns mal genauso :-[
Als mein Mann seine Porsche-Sammlung (also diese kleinen Sammel-Autos) aufgelöst hatte, hatten wir auch Bieter bzw. Käufer von allen Kontinenten vertreten. Einer davon kam zwar "nur" aus Frankreich, aber trotzdem wollte er unbedingt unversicherten Versand, obwohl wir eigentlich bei ALLEN Autos NUR versicherten Versand (auch innerhalb Deutschlands) angegeben hatten. Wir haben ihm mehrmals erklärt, dass wir NICHT für ein evtl. Verschwinden oder Versandschäden aufkommen.
So, erstmal hat es ewig gedauert, bis wir das Geld hatten (so etwa 6 Wochen) und haben es dann unversichert verschickt. Das Päckchen kam angeblich nie an - und promt hatten wir unsere erste negative Bewertung :-[
Bei einer anderen Auktion haben wir erst gar nicht das Geld erhalten, obwohl der Käufer mehrmals geschrieben hatte, dass er es wohl überwiesen hätte. Tja, auf unserem Konto kam es jedenfalls nie an und somit meldeten wir nach einer Ewigkeit das Ganze als nicht bezahlten Artikel. Und auch dort bekamen wir promt eine negative Bewertung - die wir aber damit komentiert hatten, dass er keine Ware erwarten kann, wenn wir keine Bezahlung dafür bekommen #wolke

Leute gibts #klatsch

Ebay macht da nix, leider ist man als Verkäufer total aufgeschmissen. Wir verkaufen seitdem nur noch auf dem Portal hood.de, welches noch dazu gebührenfrei ist. Dauer leider oft nur länger, bis die Dinge verkauft werden.

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von sany1978 27.03.10 - 19:51 Uhr

Hallo Conny

Habe das ganze auch kommentiert. Hab schon überlegt, bei Ebay im Forum den Kontoauszug mit ihren Daten als Beweis reinzustellen #schein, aber dann bekomme ich bestimmt mächtig Ärger ;-). Das schlimme ist ja, dass ich sogar nachweisen kann, wieviel Geld bei mir eingegangen ist

LG Sany

Beitrag von rosali25 27.03.10 - 21:48 Uhr

Hast du für den zweiten Artikel "nur" das Porto nicht erhalten oder auch nicht den Gebotspreis?

Gruß Lena

Beitrag von sany1978 28.03.10 - 08:30 Uhr

Ich habe nur 1 Zahlung erhalten, für den 1 Artikel, in Höhe von 3€ (1€ Artikel, 2€ Versand). Für den zweiten, der ca. 10 Tage später auslief, habe ich gar nichts bekommen. Habe ihr sogar nen Auszug von meinem Konto als Nachweis zugeschickt. Dann kam gar keine Reaktion mehr. Und dann gestern die negative ca. 5 Tage nach dem letzten Mail-Kontakt.

LG Sany

Beitrag von 20girli 28.03.10 - 09:08 Uhr

Dann melde doch einen nicht bezahlten Artikel. Der Käufer bekommt dann eine Verwarnung...nach einer bestimmten Anzahl an verwarnungen fliegt er raus.
Glaube mir...kaum hast du ihn gemeldet wird er garantiert sich melden....und dann kannste ihm ja sagen das er erst die negative verschwinden lassen soll.

Ich hatte das auch schon ein paar mal...weil eine Verwarnung wollen sie dann auch nicht. Aber er kann die Bewertung auch nur zurücknehmen solange du noch nicht darauf geantwortet hast.

lg kerstin

Beitrag von sany1978 28.03.10 - 09:25 Uhr

Ich habe den Artikel als nicht bezahlt gemeldet, daruafhin hat sie den Artikel als nicht erhalten markiert.
Die Bewertung habe ich schon kommentiert, weil ebay meinte sie könnten sie sowieso nicht mehr rausnehmen auch wenn ich im recht bin, da ich die Transaktion abgebrochen habe.

LG Sany

Beitrag von 20girli 28.03.10 - 12:40 Uhr

Hi,

du hast abgebrochen? Oder hast du den Fall soweit geführt das der Käufer abgemahnt wird und du die Verkaufsprovision wieder bekommst. Das ist dann der richtige Weg...und auch wenn das dann doof für dich ist...wenn der Käufer das öfters macht und mehrer ihn abmahnen lassen fliegt er ---und wenn er fliegt verschwinden auch alle negativ bewertungen die er jemals vergeben hat.

lg Kerstin