Frage zu Mönchspfeffer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pueppi87 27.03.10 - 18:24 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich habe leider erst am 19.4. einen FA- Termin und wende mich daher erst mal an euch!

Bei meinem letzten Zyklus habe ich bei Es+11 meine Mens bekommen.

Heute bin ich Es+10 und meine Mens kündigt sich schon wieder so Frühzeitig an!Nun ja, die erste ZH ist immer recht lang. Habe immer so zwischen ZT 19 und 21 meinen ES.
Die zweite Hälfte ist dagegen ja sehr kurz!

Hier mal mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=493937&user_id=713853

Nun habe ich gelesen, dass Mönchspfeffer von Frauen mit verkürztem Zyklus oder Gelbkörperschwäche eingenommen wird!

Weiß jemand ob es auch möglich ist, Mönchspfeffer bei zu kurzer 2. ZH und trotzdem längerem Zyklus einzunehmen?

Vielen Dank für die Antworten :-)

Beitrag von lilly2412 27.03.10 - 18:34 Uhr

Hallo,
also bei mir hat sich der Zyklus durch Einnahme von Möpf von ca 35 auf 29 bzw 30 Tage verkürzt #huepf
und er soll auch den Gelbkörper in der 2. ZH stärken.
Ich bin sehr zufrieden.
PS: auch meine schlechte Laune vor den Mens bleibt seither aus.
LG
Lilly

Beitrag von pueppi87 27.03.10 - 18:36 Uhr

Hey klasse! Vielen Dank für deine Antwort!
Hast du das vorher mit dem FA abgesprochen?

Beitrag von lilly2412 27.03.10 - 18:40 Uhr

Bei mir wars genauso wie bei dir, konnte den FA Termin auch nicht abwarten und hab den Möpf einfach gekauft und genommen#schein. Er meinte dann aber es wäre ok hätte er mir auch empfohlen.
LG