Meine Hündin -iiigiiit-

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von -monique- 27.03.10 - 18:54 Uhr

Wir waren gerade spazieren,

meine Hündin Daisy wälzte sich zu erst in andere Hundekacka und ein wenig später auch noch in einer riesigen toten und blutenden Ratte#schock:-[#aerger

ich hätte KOTZEN können, das ganze Blut klebte an ihr!!!

habe sie gerade 2 mal hintereinander geduscht.. irgentwie eckel ich mich gerade vor ihr.

was meint ihr, könnte man was schlimmes abkriegen wegen der ratte oder so, die sind doch solche krankheitsüberträger.

also ich habe mir gleich unterwegs bei ner freundin handschuhe besorgt und Daisy in die Wohnung in die Wanne geschleppt, so das sie garnichts in unserer Wohnung berühren konnte.

Ist jemandem sowas auch schon passiert??

boh ich habe gänsehaut#schwitz

Beitrag von dore1977 27.03.10 - 19:05 Uhr

Hallo,

unser Chi hat sich mal in einem verwesenden Igel gewälzt. Er war voller Innerrein und Stacheln.

Natürlich musste ich ihn baden und wärend der Hund in der Wanne saß und ich einzelne Stacheln aus ihm rauspulen musste habe ich mich mehrmals umdrehen müssen und habe mich ins Klo übergeben.
Danach musst er an dieser Stelle lange an der Leine laufen.

Ob es wegen der Ratte als Krankheitsüberträger Probleme geben könnte kann ich Dir leider nicht sagen.

LG dore

Beitrag von -monique- 27.03.10 - 20:03 Uhr

jaja an der ratte schauten auch irgentwelche gedärme heraus#augen

zum glück ist es vorbei, aber anfassen tu ich sie trotzdem noch nicht#zitter

Beitrag von cherymuffin80 27.03.10 - 19:17 Uhr

Legger!

Meine Hündin hat sich mal in Erbrochenen gewälzt, da war ich grad auf dem Weg zu nem Kaffeklatsch bei m einer Familie, der viel natürlich aus, die hab ich (würgend) ewig lange gebadet und sie stank nach ner Woche immernoch nach Kotze! Boa das war sooo wiederlich! Habe sie damals wirklich täglich gebadet und der Gestank ging nicht weg, und wenn ich einen Geruch auf dieser Welt wirklich abstoßend finde ist es dieser, hab dann die Haare ganz runter geschoren, es war zum Glück Sommer!

LG

Beitrag von -monique- 27.03.10 - 20:04 Uhr

das war ärgerlich, das glaub ich dir.

man ehrlich mal, hunde sind doch ecklig wa, so richtige schweine...

UND TROTZDEM liebe ich sie und kann nicht ohne;-)

Beitrag von tuttifruttihh 27.03.10 - 20:52 Uhr

Hmm... hast Du ein Spot-on Präparat gegen Parasiten zuhause? Das würde ich vorsichtshalber drauf machen denn wenn Du erst Montag mit ihr zum TÄ gehst dann haben sich eventuelle Flöhe schon verteilt (Teppich, Couch, usw. haben das auch schon alles durch #augen). Also das wäre das einzige, was mir einfallen würde. Wenn Deine Hündin geimpft ist dann dürfte sonst nichts passiert sein aber Parasiten könnte sie sich eingefangen haben.

Lg

Beitrag von -monique- 27.03.10 - 21:07 Uhr

parasiten sind flöhe ja??

ich habe auch floshampoo zu hause, zum tierarzt hatte ich eigentlich nicht vor zu gehen#kratz

Beitrag von tuttifruttihh 27.03.10 - 21:28 Uhr

Parasiten sind unter anderem Flöhe, aber auch Läuse und Milben (weiß nicht, obs da noch mehr gibt). In wie weit Dein Flohshampoo auch gegen andere Parasiten hilft weiß ich nicht von daher würde ich zumindest mal beim TA anrufen und nachfragen, ob er weitere Maßnahmen treffen würde. Sicher ist Sicher! Wir hatten viel mit Milben zu käpfen, echt hartnäckige Viecher wenn die sich erstmal eingenistet haben (haben unsere Hunde mit Milbenbefall bekommen und sie waren erst nach einem 3/4 Jahr komplett milbenfrei).

Ich drück Dir die Daumen, dass sich Deine Hündin nichts eingefangen hat!

Lg

Beitrag von -monique- 28.03.10 - 07:54 Uhr

ohh gott, na dann hoff ich mal das beste#augen

danke für die antworten#blume