Was kann ich Ihm zu Essen geben? Er Spukt!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rittmeisters 27.03.10 - 19:14 Uhr

Hi Ihr Lieben,

Adrian ist ja nun seit Sonntag 1 Jahr alt, (korr. 10 Monate) er hat heute sich bereits 4 mal Übergeben!
Ich habe ihm dann ein Zäpfchen gegen Übelkeit und Erbrechen gegeben.

Nun frage ich mich allerdings was kann ich Ihm heute Nacht zu Essen geben?
Normalerweise trinkt er Nachts noch 1-2 Fläschen seiner Alete 1.er Nahrung, aber Milch ist doch bei Magen-Darm nicht gut, oder?!

Auf die Frage warum wir heute nicht gleich mit Ihm zum Arzt sind kann ich euch sagen, dass Michelle vor 3 Tagen auch "nur" Erbrechen hatte und es am nächsten Tag wieder fort war.
Ausserdem hat er die ganze Zeit über immer wieder Tee getrunken auch nach dem Brechen!
Wenn es schlimmer wird sind wir sofort beim Arzt.


Lg Nadine mit Adrian 1 Jahr alt und Michelle morgen 5!!!!

Beitrag von jessie86 27.03.10 - 19:26 Uhr

Hmm nachts ists schwierig...sonst hätte ich gesagt zwieback und ich glaub geriebene äpfel#kratz

vll einfach weiter tee und wasser anbieten#kratz

gute besserung!!

Beitrag von grisu76 27.03.10 - 20:44 Uhr

Hallo Nadine,

bei meiner Maus ist vor Weihnachten auch nix drin geblieben... Du kannst Tee mit Traubenzucker geben, oder auch die Milch dünner machen, die blieb bei uns drin, einfach nur die Hälfte Pulver nehmen.

Gute Besserung!

LG
Ricarda mit Magdalena

P.S. "Er Spukt!":-D

Beitrag von fusselchenxx 28.03.10 - 09:42 Uhr

Hallo..

Erst mal gute Besserung an den jungen Mann... Und herzlichen Glückwunsch an die Große nun...

Ich würde GARNIX geben.. Genau das sagte uns auch unser Kia..: Und wenn, dann einfach nur Tee... Mit Traubenzucker..

Wir hatten vor 6 Wochen heftig den Norovirus.. Allerdings auch nur einen Tag Erbrechen.. Danach noch eine Woche richtig heftig Durchfall, der erst nach einer Infusion besser wurde...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 + Steven *23.03.09

Beitrag von rittmeisters 28.03.10 - 10:54 Uhr

Danke erstmal für eure Antworten!

Ich habe ihm gestern erstmal nur noch Tee gegeben, heute Nacht um 1 uhr hat mein Mann Ihm dann eine Flasche gegeben mit Wasser und 2 Löffel seiner Nahrung, die hat er dann leer gemacht und danach hat er dann noch einmal eine std. später etwas gebrochen, aber nicht soviel!

Heute Morgen um halb 6 war er dann sehr Unruhig, habe mich mit Ihm in das Bett seiner Schwester gelegt und ihm Tee gegebn, den wollte er aber nicht, hab ihm dann wieder eine Flasche gegeben, und was soll ich sagen es ist nun fast 11 uhr und er hat noch nicht wieder Gespuckt, er ist zwar noch etwas Müde und Blass aber er spielt schon wieder und macht Unsinn....

Ich hoffe es bleibt so, damit der Geburtstag von unserer Maus auch toll weiter geht!!!



Für alle eine Tasse #tasse und ein grosses stück #torte!!

LG und einen schönen Tag