Hipp oder Aptamil PRE

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brini1987 27.03.10 - 20:03 Uhr

Hallo,
ich habe eine Frage und zwar mein Kleiner ist 10 Tage alt und täglich höllische Bauchschmerzen.
Ich gebe ihm schon immer SAB Tropfen nur das bringt auch nichts.
Er Spuckt ständig nach dem Fläschen, kann es sein dass es an der Hipp Nahrung liegt?? Er hat auch Verstopfung und wenn er Stuhlgang hat dann ganz "harte Kügelchen".
Habe noch eine Packung Aptamil da, sollte ich die mal versuchen??

Danke für eure Hilfe!

LG Brini

Beitrag von tanja896 27.03.10 - 20:07 Uhr

Also meiner hatte hipp nicht vertragen hatte die gleichen symptome wie deiner.
Ich habe auf beba umgestehllt und jetzt ist alles suoi.

Keine bauchschmerzen mehr und der stuhl ist breiig geworden also geht es leichter raus.

Lg tanja

Beitrag von claudia5983 27.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

wir hatten mit Hipp die gleichen Probleme, meine Maus hat nach jeder Flasche gespuckt...
Aptamil kann ich nur empfehlen, bekommt meine Kleine immer noch...

Claudia mit Mary (10 Monate)#verliebt

Beitrag von caitlynn 27.03.10 - 20:10 Uhr

Wir haben angefangen mit Milumil Pre.... ergebnis: bauchweh

dann haben wir gewechselt auf Aptamil Comfort...soll ja gegen Blähungen und Verstopfung sein... ergebnis: höllische bauchschmerzen und verstopfung (und dabei sollte der stuhl eigentlich dünnflüssiger werden naja)
dann bebivita pre gekauft 2 wochen umgewöhnungsphase durchgehalten und schwupps er kann pupsen und windel füllen ohne große probleme...

soviel dazu.

Was bei Blähungen helfen soll ist ja:

Windsalbe (hat nix gebracht)
Sab simplex (soll die bläschen lösen... hatte auch keinerlei wirkung)
Lefax (selber wirkstoff wie sab simplex... selbe wirkung, also keine)
Carum Carvi Zäpfchen (haben zumindest abführend gewirkt aber er hatte danach regelrechte schreiattacken also haben wir das gelassen)
Pupsgymnastik (also radfahren oder beine hochdrücken... nuja hilft manchmal)



Okay dein Keks ist erst 10 Tage und hat schon solche Probleme ich würde auf jeden Fall mal versuchen die Nahrung zu wechseln und zu schauen ob er mit dem Aptamil besser zurecht kommt aber denke dran dass es bis zu 2 wochen dauern kann bis sich das kind an die nahrung gewöhnt hat.


Wünsche dir viel Kraft und Geduld und deinem Keks alles Gute.

lg

cait mit john 10 wochen

Beitrag von osdream 27.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo Brini,

also wir haben mit aptamil HaPre angefangen zuzufüttern. Meine Kleine bekam davon auch Bauchweh und hat viel gespuckt. Das aptamil comfort hatte wenns ganz schlimm war auch gut geholfen, aber das soll man ja nicht auf Dauer nehmen. Da bei Ökotest unter anderem aptamil so schlecht abgeschnitten hatte, habe ich auf Hipp HaPre umgestellt und siehe da meine Maus hatte kein Bauchweh mehr und der Stuhlgang war auch nicht mehr so grün und das Spucken hat auch fast aufgehört.

Ich denke nicht jedes Kind verträgt aptamil und nicht jedes Kind verträgt Hipp oder eine andere Marke. Versuch einfach mal eine andere Sorte einzuführen und Du wirst sehen, wie Dein Kleiner darauf reagiert. Zu verlieren hast Du ja anscheinend nichts. Es kann durch eine andere Milch nur besser werden. :-)

Drück Euch die Daumen!!!

Lg Anke mit Chiara 6,5 #verliebt

Beitrag von beccy1 27.03.10 - 23:36 Uhr

Bei Hipp hatte ich das gleiche Problem ....... Habe jetzt auf Bebevita umgestellt vor 2 Wochen und seid einer Woche mache ich noch einen halben Teelöfel Milchzucker da zu ... Jetzt hat sie keine Probleme mehr......
Und wenn doch mal Bauch weh da sind hilft bei Lena oft schon ein Körnerkissen ..

Beccy und Lena fast 7 Wochen