Weiß nicht, was ich zu essen geben soll

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bmw25072005 27.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,
meine Kleine (11 M.) wird noch voll gestillt, weil sie Brei in allen Varianten ablehnt. Bloß Fingerfood geht so lala. Da in unserer Familie sehr viel Allergiker sind, weiß ich nicht, was ich für uns alle kochen kann, und die Kleine mitessen könnte. Ich weiß, die Meinungen gehen hier sehr auseinander, aber meine 2 Großen sind die ersten eineinhalb Jahre allergenarm ernährt worden und das hat mit Gläschen gut geklappt. Eva will schon richtig bei uns mitessen. Hat jemand tolle Rezepte für mich?

Danke schon mal und schöne Ostern!!

Beitrag von woelkchen1 27.03.10 - 22:06 Uhr

Hallo, Hut ab fürs Vollstillen!!!

Ich mein es nicht böse, aber bist du dir sicher, dass du sie allergenarm ernähren mußt? Mittlerweile ist ja überall vermittelt wurden, dass gerade Kontakt mit allergenen Nahrungsmitteln den Körper stärkt.

Wir haben auch alles mögliche an Allergikern in der family, aber ich hab nur bei bestimmten Sachen aufgepaßt. Also Nüsse zum Beispiel.
Ich hab auch eine Brei-Verweigerin, die aber Essen wollte, also hat sie mit 9 Monaten Brot mit allem gegessen, mit 10 Monaten komplett unser Essen. Außer mit den Gewürzen hab ich nicht aufgepaßt.

Belies dich doch nochmal, da ging gerad einiges durch die Presse! Schau mal bei Eltern.de!

Beitrag von sunflower.1976 27.03.10 - 23:03 Uhr

Hallo!

Die Forschungsergebnisse zum Thema allergenarme Ernährung bei Allergierisiko haben sich in den letzten zwei, drei Jahren sehr verändert. Als mein großer Sohn (wird im Juni 5 Jahre) ein Baby war, hieß es noch, dass man dieses und jenes im ersten Jahr meiden solle. Mein kleiner Sohn ist jetzt 1,5 Jahre alt und "plötzlich" sind die Meinungen anders. Aber so ist das nun mal in der Forschung und das ist auch gut so ;-)
Leider habe ich momentan keinen Link. Ich hab einen neuen PC und böderweise meine Linkliste nicht übertragen, bevor ich alles gelöscht habe.

Ich mache es so, dass ich ganz normal koche, inklusive indischer, arabischer, chinesischer Gerichte (ich probiere gerne was Neues aus). Wenn die Sauce oder irgendein "Bestandteil" des Essens nicht für unseren kleinen Sohn geeignet ist, koche ich ihm einfach das Gemüse für ihn extra, hole seinen Anteil vorm würzen raus usw.
Achte doch einfach drauf, dass die Sachen, die Deine beiden großen Kinder als Brei bekommen haben, irgendwie in Eurem normalen Essen integriert sind. Igrendwelche "Spezialrezepte" braucht man dafür eigentlich nicht.

LG Silvia