28. März 2006 - Es ist, als wäre es gestern...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von silas.mama 27.03.10 - 20:21 Uhr

Am 28. 03. 2006 habe ich mein kleines Mäuschen nicht mehr halten können. Es war unser erstes absolutes Wunschkind! Ich habe das kleine Herzchen schlagen gesehen, alles schien in Ordnung, ich freute mich als wir in die 12. Woche kamen... Und dann...
Ich seh mich im Wohnzimmer stehen, als wäre es gerade passiert...
Vormittags bekam ich eine ganz leichte Blutung, ich rief mein Mann an und machte einen Termin bei meinem FA (ich sollte 3 Stunden warten, vorher fuhr keine Fähre)
aber dazu kam es nicht mehr...
Ich stehe im Wohnzimmer und spürte wie meine Fruchtblase platzt, dann lief das Wasser, ich brülle nach meinem Mann und dann kam das Blut... Der Notarzt kommt und informiert einen Hubschrauber (Ich fühle mich gerade, wie ich mich fühlte als ich den Hubschrauber hörte "Nein, nun soll ich allein, ohne meinen Mann ins Kh") Der Arzt wollte mich darauf vorbereiten, dass ich wohl mein Baby verliere aber das brauchte er nicht, ich wusste es... Im Kh angekommen, war auf dem US nichts mehr zusehen... Nun ging bei mir gar nichts mehr, ich weinte und weinte und weinte... Ich kam zur AS. Als ich aus der Narkose zu mir kam, fühlte ich zuerst meinen Bauch, ich war allein... Zum Glück kam wenig später mein Mann, sie hatten ihm nichts erzählt... Ich musste es ihm sagen und ich sehe wieder diese traurigen Augen vor mir, als wäre es gerade.
4 lange Jahre und es ist als würde, vom Gefühl her, keine Zeit vergangen sein... Auch jetzt beim Schreiben geht der Puls hoch und ich muss schlucken...
Und nun musste ich vor 17 Tagen mein süsses Geheimnis gehen lassen.

Ich bin so unendlich dankbar und glücklich, dass ich meinen kleinen Torge Silas (18 Monate) ganz fest in den Armen halten kann!!!

Katrin mit Torge Silas ganz, ganz fest an der Hand &
2 Sternchen, mit einem festen Platz in meinem Herzen!

Beitrag von liabehexe 27.03.10 - 20:29 Uhr

Eine #kerze für deine zwei #stern chen.

tut mir echt leid das du das zwei durch machen musstest. Mir fehlen bei deiner Geschichte gerdade die Wort. Ich finde es immer soooo ungerecht was viele Menschen durchmachen muss um zu ihrem Glück zu gelangen.

Wünsche dir viel Glück und Kraft für die Zukunft

lg Kerstin mit Sarah an der Hand und #stern chen fest im #herzlich

Beitrag von hannah.25 27.03.10 - 20:31 Uhr

liebe katrin,

lass dich erstmal bitte fest drücken #liebdrueck

ich schlucke bei deinen worten so unglaublich schwer. ich kenne diese gedenktage nur allzu gut und ich kenne auch das gefühl, wenn man alles noch einmal durchlebt. alle erinnerungen sind so fassbar, wie lange nicht und man spürt alles, als würde es erneut passieren.
ich denke, dies zeigt uns, wie präsent unsere kinder immer sein werden und wie sehr wir sie lieben. wir werden wohl immer traurig sein, wenn wir an unsere sternchen und vor allem an die schweren stunden denken, an denen wir sie gehen haben lassen.

ich möcht dir einfach sagen, du bist mit deinen gefühlen und deinen gedanken nicht allein. ich hab hier am 16. märz, als niklas 2006 gehen musste, einen ähnlichen text verfasst. #liebdrueck

#kerze #kerze für deine beiden sternchen

ich wünsch euch alles, alles gute, viel kraft und halt und vor allem weiter viel freude mit torge silas! #klee

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen