3-Jähriger verhält sich ganz komisch!?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bofan 27.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

mein Sohn war den ganzen Tag ganz normal, beim Abendbrot hat er ganz angewidert aufs essen geschaut und kaum was runterbekommen.
Als Papa ihm eine Geschichte vorgelesen hat, hat der Kleine mittendrin abgewunken, ist vom Stuhl gerutscht und hat sich auf den Boden gelegt.
Er meinte, ihm wäre nicht gut, er müsse sich hinlegen und möchte nichts mehr hören und sagen.
Nach ein paar Minuten wollte er freiwillig ins Bett.
Er sagt er hat aua Bauch, schlecht ist ihm nicht, er muß nicht brechen, hat keinen Durchfall.
Fieber 39,1°C, aber keine Erkältung ausser bisschen Schnupfen seit ner Woche schon!
Hab bisschen Angst, was kann das sein???

LG Samira

Beitrag von julia222 27.03.10 - 21:15 Uhr

Hi

Genau dasselbe hatten wir vor 2 Wochen.
Es war der Norovirus.
Er klagte ebenso über Bauchschmerzen und lag im Wohnzimmer auf dem Teppich.
Er wollte auch plötzlich ins Bett und ist auch sofort eingeschlafen. Etwas später hat er dann gebrochen, die ganze Nacht lang!
Am nächsten Tag war er noch etwas schlapp aber darauf war er wieder der alte.

Wünsche euch, dass er einfach nur müde war, Norovirus ist absolut unschön!
LG julia

Beitrag von perserkater 27.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo Samira

Er brütet bestimmt was aus und wollte einfach nur seine Ruhe wie es uns ja auch geht wenn wir krank sind/werden. Bei Fieber hat man ja auch kein großen Hunger.

Wünsche deinem Sohn gute Besserung.#klee
LG

Beitrag von hedda.gabler 27.03.10 - 21:51 Uhr

Oh oh, leg ihm schon mal das Bett mit Handtüchern aus (auch wenn er schon schläft, besser ist das) und stell den Eimer bereit ... Dein Kleiner brütet mit Sicherheit etwas unangenehmes aus.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von fritzeline 27.03.10 - 22:30 Uhr

Genau dasselbe hatte meiner am Donnerstag. Den ganzen Tag fröhlich, abends wurde er zusehends schlapp - 38,9° Fieber, die Nacht hat er noch förmlich geglüht, morgens nur noch erhöhte Temperatur - und das war es dann #kratz
Das Witzige war, dass meine Schwester gerade eine Woche zu Besuch war und auch auf einmal ziemlich hohes Fieber bekam, aber kein Husten, kein Schnupfen, nicht mal Kopfschmerzen. Bei ihr hat es zwei Tage gedauert.

Berichte mal bitte dann, wie es bei euch weitergeht, würde mich echt interessieren :-)

Deinem Kleinen gute Besserung und ich drück die Daumen, dass er auch nur "unser" komisches Ein-Tags-Fieber hat.

LG, f

Beitrag von urmelli 28.03.10 - 10:31 Uhr

Bei uns ging das ganze am Mittwoch los.
Er klagte ab morgens über Bauchweh, am späten Nachmittag fing dann der Durchfall an. Donnerstag gings ihm eigentilch ganz gut und ich dachte schon, wir hätten es überstanden. Aber am Freitag gings wieder bergab, Durchfall und Erbrechen und nun ist schon Sonntag und er ist immer noch nicht wieder fit. Grade liegt mein Kleiner auf der Couch und schläft und das am schönsten Vormittag!

LG, Urmelli

Beitrag von bofan 28.03.10 - 13:09 Uhr

Hallo,

also ich habe mir schon richtig Sorgen gemacht und eine Matratze neben sein Bett gelegt und bei ihm geschlafen.
Er hat durchgeschlafen, hatte heute morgen nur noch leicht warme Bäckchen und ist jetzt mit Papa auf dem Spielplatz!Gefrühstückt hat er auch.
Ich hoffe, da kommt nichts mehr!
Lieben Dank für Eure Antworten.

LG Samira