Was soll ich nur tun? Diese Halsschmerzen bringen mich um....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:07 Uhr

Hallo!

Seit 3 Tagen habe ich nun Halsschmerzen, aber in einer solchen Stärke, die ich eigentlich nicht kenne. Strahlt bis in die Ohren aus. Und die Nebenhöhlen sind jetzt seit heute mittag auch zu!

Habe alles probiert: kalte Umschläge, warme Umschläge, Salbeitee trinken und gurgeln, mit Salzwasser gurgeln, Isla Moos und homöopathische Lusttabletten gegen Halsschmerzen, aber alles nützt nichts!

Jetzt kommt wieder die Nacht und ich habe solche Schmerzen, dass ich nicht weiter weiß! Kann weder liegen, noch schlafen (letzte Nacht habe ich nur 3 Std. geschlafen), kann kaum schlucken, Paracetamol hilft auch nicht!

Würdet Ihr zum Notdienst gehen? Eigentlich bin ich nicht jemand, der das macht, aber ich habe das Gefühl, ich müsste mir gleich ne Brücke suchen, von der ich runterspringen kann, damit diese Schmerzen aufhören!

LG
Biene 35. SSW

Beitrag von m_sam 27.03.10 - 22:09 Uhr

Quarkwickel sollen lt. "was Oma noch wusste...." auch helfen. Welche homöopathischen Lutschtabletten hast Du? Ich hatte welche bekommen - die haben sofort angeschlagen. Glaube Tonsipret hießen die.

LG Samy

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:13 Uhr

Ja, Quarkwickel habe ich schon probiert. Tonsipret kenne ich, die helfen mir nicht. Habe diesmal andere genommen, Tonsiopren H. Hilft aber auch nicht... Auch kein Tee, Milch mit Honig etc.... habe schon das ganze Kinderkrankheiten-Buch mit vielen Tipps durch! :-p

Beitrag von m_sam 27.03.10 - 22:15 Uhr

Kann es sein, dass es eine ernstere Halsentzündung ist, die evtl. mit Antibiotika behandelt werden müsste?

LG Samy

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:18 Uhr

Ich hoffe nicht, aber mittlerweile befürchte ich das!

Beitrag von m_sam 27.03.10 - 22:20 Uhr

Dann mal morgen fix zum Notdienst, denn nach der 4. Nacht würde ich es nicht noch einmal aushalten. Halsschmerzen sind so was von schlimm....

Würde echt morgen mal Hilfe aufsuchen.

LG Samy

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:23 Uhr

Ja, ich würde mich am liebsten gleich ins Auto setzen. Aber spätestens morgen früh werde ich nen Arzt aufsuchen!

Danke!
LG
Biene

Beitrag von skbochum 27.03.10 - 22:11 Uhr

Hallo Biene,

ich würde zum Notdienst gehen. Vielleicht hast du einfach eine Mandelentzündung, da kannst du Wickel mache wie blöd, da hilft nix.

oder oder oder...

Aber bei solchen Schmerzen würd ich zum Doc

Gute Besserung wünsche ich dir
#liebdrueck

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:26 Uhr

Ja, das werde ich morgen gleich machen!

Danke!

LG
Biene

Beitrag von pollinchen 27.03.10 - 22:24 Uhr

Geh zum Notdienst, solche Schmerzen gehen über das normale Maß der Halsentzündung hinaus!

Weiß nicht, ob es bei solchen Schmerzen hilft, aber ich hab immer Schokolade gefuttert, das verschleimt immer bei mir so richtig, das bringt kurzzeitige Erleichterung.

Drück dir die Daumen!

LG

Beitrag von biene8520 27.03.10 - 22:25 Uhr

Hab ich auch schon! Aber hilft leider nur kurz!

Trotzdem Danke!

LG
Biene

Beitrag von -baby2010- 27.03.10 - 22:35 Uhr

Hallo,

das hört sich sehr stark nach einer Mandelentzündung an. Geh zum Notdienst, du brauchst eventuell ein Antibiotikum und dies muss bzgl der SS abgeklärt werden.

http://www.onmeda.de/krankheiten/mandelentzuendung-symptome-1303-4.html

Gute Besserung! #liebdrueck

Lg,
Mally.