Gibt es hier noch "Spätlaufer" ???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maxkolb 27.03.10 - 22:19 Uhr

HUHU,

so langsam mache ich mir ein wenig Sorgen :-( !
Meine kleine Maus, bald 16 Monate läuft immernoch nicht frei.

Sie krabbelt erst seit ihrem 1. Geburtstag - 1 Woche später hat sie sich hochgezogen und 2 Wochen später ist sie an Möbeln entlang gelaufen.

Vor 2 Wochen fing sie dann an, sich an mir hochzuziehen, für ein paar Sekunden frei zu stehen und evtl. 1-2 Schrittchen auch frei zu laufen.

An 2 Händen läuft sie selten und an einer Hand fast nie.
Am liebsten läuft sie auf den Knien #rofl !

Mir kommt es so vor, als ob sie furchtbar Angst hat vor dem Laufen. Obwohl sie noch nie schlimm gestürzt ist.

Kennt das von Euch auch jemand ? Meine beiden Großen sind nämlich mit 12 Monaten schon gelaufen.

GLG
Sandra mit Kim (*7.12.2008)

Beitrag von adcn 27.03.10 - 22:24 Uhr

Hallo Sandra

Bei Cedric wars genau das gleiche. Krabbeln konnte er sogar erst mit 13 Monaten (hab schon gedacht, der läuft gleich drauflos). Frei laufen konnte er dann mit 16 einhalb Monaten. Der war auch total vorsichtig und ängstlich, bis er sich schliesslich getraut hat (ist er übrigens heute noch, will immer meine Hand beim Treppenlaufen). Deine Kim wird es auch noch lernen. Dafür wird sie dann nicht oft hinfallen und es wird nicht viele Beulen am Kopf geben! ;-)

Liebe Grüsse
Angela mit Cedric (26.05.08) und Celine (19.01.10)

Beitrag von naddel1101 27.03.10 - 22:28 Uhr

meine kleine maus läuft auch noch nicht allein und sie ist auch bald 16 monate...sie läuft an der hand an möbeln und läuft wenn sie was vor sichher schiebt...aber alleine??? ne da geht sie sofort auf die knie oder hebt sich irgendwo fest...


:-( ist so traurig die kinder schon laufen zu sehen im gleichen alter


liebe grüße nathalie und miriam die auch nicht laufen will

Beitrag von babysun1978 27.03.10 - 22:28 Uhr

Hallo Sandra!

Hm, meine Tochter hat sich mit fast einem Jahr mal allein im Garten hingestellt - frei. Ich hab gewartet und gewartet. NIX!

Plötzlich - da war sie 15 Monate alt - lief sie die ersten Schritte frei. Ich war stolz wie Bolle.

Die Kleinen machen das ganz von allein. Noch ein Tipp, an eine Mama von mehreren Kindern, bitte zwing sie nicht an Deiner Hand (oder auch beiden Händen) zu laufen. Das ist nicht gut. Meine Therapeutin hat uns dringend davon abgeraten.

Alles liebe für Euch!

LG babysun (deren Nichte auch Kim heisst ;-))

Beitrag von malix81 27.03.10 - 22:29 Uhr

Hallo!
Felix ist auch erst mit 16 Monaten angefangen zu laufen, dafür dann aber schnell sehr sicher! Er fiel kaum hin und wollte dann nur noch laufen! Mitlerweile rennt er und man kommt kaum noch hinterher! #schwitz Man sagt auch, dass Kinder die lange Krabbeln eine bessere verknüpfung der beiden Hirnhälften haben. Was dran ist, weiss ich nicht! Aber keine Panik, sie wird bestimmt bald rumlaufen!

Gruss Malix

Beitrag von schwarzesetwas 27.03.10 - 22:30 Uhr

Was willst Du machen?

Nimm es so hin, ändern kannst Du es auch nicht.

Geh viel raus, triff Dich viel mit gleichaltrigen Kindern. Das gibt oft nen Kick.
(Die Kleinen wissen ganz genau, wie alt der Gegenüber ist.)

Lg,
SE

Beitrag von maxkolb 27.03.10 - 22:38 Uhr



...ich weiß, dass ich es nicht ändern kann - ich wollte nur mal hören, ob es noch andere Kinder gibt, die so spät laufen, denn hier bei urbia laufen die Kinder ja schon manchmal mit 9 Monaten #zitter

Jedes Kind ist anders, auch das weiß ich...ich mache mir nur ein wenig Sorgen, ob das normal ist.

Oft sagt man ja auch, Kinder, die spät laufen, können dafür früh sprechen, aber Kim sagt noch nicht einmal Mama #heul

Ansonsten ist sie aber ganz normal entwickelt.

Ich bin viel draußen mit ihr und gehe auch in eine Krabbelgruppe... dort sind alle in ihrem Alter und können schon laufen - das ist ihr aber egal.

Aber seit ein paar Tagen ist sie sehr quengelig und nichts passt ihr. Vielleicht stinkt ihr es ja auch, dass es noch nicht geht.
Vor allem möchte sie überall runter - jetzt bei dem Wetter sowieso - aber ich kann sie ja nicht überall krabbeln lassen.

Ich hoffe einfach mal, dass sie dann in die Schule läuft #rofl

Beitrag von sally87 27.03.10 - 22:33 Uhr

Hallo,
bei uns wird es noch ewig dauern bis unser kleiner läuft.
Das ist unsere Geschichte:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=45&tid=2536539

Wir hatten letzten Donnerstag wieder einen Termin im Spz und da sagte die Ärztin,dass sie davon ausgeht,dass unser kleiner mit 2 Jahren immer noch nicht laufen wird.

Meine Neffe konnte im selben Alter(mit 14 Monaten) wie mein kleiner jetzt ist genauso viel,wie mein Sohn jetzt.Er hat dann Krankengymnastik gemacht und hat innerhalb von 3 1/2Monaten den Vierfüssler,Krabbeln stehen und laufen gelernt.Er konnte dann also mit 17 1/2Monaten laufen.

Ich bin gespannt ob sie bei uns Recht behält.Unserem Sohnemann fehlen nur noch die Muskeln.Sonst hat er alle Vorraussetzungen.Genauso war es bei meinem Neffen auch.

Lg
sally87

Beitrag von sally87 27.03.10 - 22:38 Uhr

P.s. Unser Sohn hat eine Rumpfhypotonie.

Meiner Tochter ist mit 16 Monaten gelaufen.Meine jüngste Schwester (etwas über 5 Monate jünger als meine Tochter)ist ebenfalls mit 16 Monaten gelaufen.

Lg
sally87

Beitrag von fernweh123 27.03.10 - 22:39 Uhr

Naomi macht gerade ihre ersten freien Schrittchen.
Sie wird am 01.04. 17 Monate.
Wird schon werden.
Jedes Kind nach seinem eigenen Tempo ;-)

Andrea +Naomi*01.11.08

Beitrag von nadoese 28.03.10 - 08:22 Uhr

Jaaaaaaaaaaaa mein kleiner ist auch so ein Kandidat #verliebt
Er läuft auch nur auf den Knien....und das in einem unglaublichen Tempo. Er überholt all seine Freunde die schon lange laufen #rofl
Wir sind beim Osteopathen. Er hat seid Geburt Sichelfüße, er führt es darauf zurück.
Kann auch bei uns noch etwas dauern....er gab mir den Tipp einfach etwas anbieten das er durch die Gegend schieben kann.....Tisch, Stuhl....alles was sich so findet und bloss nicht an der Hand laufen lassen.
Das kommt von ganz alleine...
aber ich versteh dich.....bei uns laufen alle anderen auch schon.......:-(aber das wird....glg #liebdrueck Nadja mit ihrem Spätläufer Lenn.

Beitrag von s_jehle 28.03.10 - 09:01 Uhr

Hallo Sandra,

ja ich habe so ne kl. Spätläuferin...Sie wird nächsten Monat 2 Jahre alt...zieht sich dan Physio überall hoch und läuft an Möbeln entlang...lässt auch mal die Hand los und steht frei, aber den Schritt des freien Laufens, traut Sie sich noch nicht....mittlerweile weiß ich auch warum ich so ne Spätzünderin habe und habe es akzeptiert...wir machen auch seit diesen Monat Frühforderung und ich denke so klappt das bald ganz gut;-)
Ich habe auch einen Club hier bei urbia, wo Du viele Gleichgesinnte triffst: http://mein.urbia.de/club/Sp%E4tz%FCnder

LG Silke

Beitrag von purzel 28.03.10 - 10:39 Uhr

Hallo Sandra,

soll ich dir mal was sagen? MEin Sohn ist am gleichen Tag geboren wie deine Kim und er läuft auch nicht!
Er geht sehr schön mit dem Lauflernwagen und auch ein bisschen an der Hand. Manchmal auch an einer Hand, aber nur selten.
Sprechen tut er auch noch nicht wirklich viel, vor allem nicht bewusst. Also er antwortet nicht mit Nein etc. sondern plappert nur vor sich hin "nein nein" :-D
Wir sind schon sehr lange bei der Krankengymnastik, weil mein Sohn ein spätes Frühchen war (36+4, 2100 gr, 45 cm). Der Therapeut meint, er ist einfach auch vom Nervensystem noch nicht so weit.
Ich kann deine Gefühle sehr gut verstehen und kann die Antworten teilweise echt nicht nachvollziehen. Die kommen dann meist von denen, deren Kinder schon lange laufen.
Unser Nachbarsjunge ist nur 4 Monate älter, aber er läuft schon seit er 10 Monate alt ist. Das sind echt Welten, die unsere Kinder trennen. Ich bin da manchmal auch deprimiert. Unserer ist halt der einzige, der noch nicht mitlaufen kann und ist somit für die anderen Kinder eher uninteressant. Der andere Junge läuft dann logischerweise auch mit den Großen mit. So bleiben sie doch dann noch mehr Baby als Kleinkind.
Es ist ja auch so anstrengend, die Kleinen immerzu zu schleppen, einkaufen und so wäre viel leichter, wenn man sie mal hinstellen könnte.
Wir heiraten im Juni und ich wollte eigentlich unbedingt, dass unser Sohn die Ringe trägt. Kann ich laut unserem Therapeuten leider vergessen. Ist schon frustrierend.
Geholfen habe ich dir wahrscheinlich eher nicht, aber mir gehts genauso wie dir.
Gruß, Purzel mit Daniel (15 Monate)

Beitrag von raevunge 28.03.10 - 12:04 Uhr

HUHU

na das ist doch noch gar nicht so spät, der Durchschnitt der Kinder läuft mit 15 Monaten :-D Und da es Kinder gibt, die schon vor ihrem ersten Geburtstag rumdüsen, müssen ja auch wieder andere diesen Durchschnitt nach oben ziehen, oder? ;-)

Mein Kleiner ist jetzt grad 16 Monate alt und läuft seit 2 Wochen frei, ist aber noch total unsicher, grad mit Schuhen draußen. Er ist zeitig sehr schnell gekrabbelt und hat sich auch sofort hochgezogen und ist an Möbeln langgelaufen, mit nem Lauflernwagen bei einer Freundin auch sofort, alle haben mir prophezeit, dass er vor seinem ersten Geburtstag läuft. Na ja, es ist anders gekommen ;-) Fei gestanden hat er übrigens auch nie, nur kurz bevor er dann auch ein paar Schritte gemacht hat.

Ich war gar nicht böse, dass er bei dem ständigen Mistwetter dann nicht immer aus dem KiWa wollte, um zu laufen. Jetzt finde ich es ganz schön, dass er so langsam anfängt, wo das Wetter besser wird.

Das kommt schon noch - Laufen können die Kleinen dann ihr ganzes Leben lang :-D

LG

Beitrag von sunshine7505 28.03.10 - 13:21 Uhr

Hallo,
meine Tochter: mit 11 Monaten gekrabbelt, mit 16,5 Monaten gelaufen.
mein Sohn: mit 9 Monaten gekrabbelt, mit 19 Monaten gelaufen.
Gerade beim Kleinen dachte ich das wird nie was mit dem Laufen. #zitter Mittlerweile macht er kilometerlange Spaziergänge und wir können z.T. ohne Karre los. :-)
LG Katja mit Julia (fast 5) und Sebastian (21 Monate) #sonne