Anti-D Prophylaxe Frage.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von triggy 28.03.10 - 00:27 Uhr

Hallo zusammen,
hab da mal ne Frage. Und zwar hatte ich in der 8. Woche Blutungen.Bin zum FA und der hat nur nachgeschaut und gesagt, dass alles in Ordnung sei.
Jetzt hatte ich letzte Woche(10.Woche) wieder Blutungen, bin gleich ins KH und die meinten ob ich denn schon die Anti-D Spritze bekommen hätte.
Bin 0 neg, ist meine 2. Schwangerschaft und in der ersten nix bekommen.
Natürlich frage ich mich jetzt warum mein Arzt nicht auf die Idee mit der Spritze gekommen ist. War das zu früh oder hat er da was übersehn?#gruebel

Danke für Eure Antworten!
Triggy

Beitrag von mss.fatty 28.03.10 - 05:07 Uhr

moin triggy,

bin auch 0 neg, grundsätzlich bekommt man resusfaktor negative diese prophylaxe eh, ich glaub so um die 28 woche und nach der geburt, aber auch nach blutungen fruchtwasseruntersuchungen bauchtraumen (unfall zb). Die prophylaxe soll verhindern, dass dein körper gegen das eventuell in deinen blutkreislauf gelangte kindsblut (evtl. resusfaktor positiv) antikörper bildet, welche über die platzenta zum kind gelangen und dort schaden anrichten können. wenn du diese sprize bei deiner ersten ss nicht hattest ist da meiner meinung etwas schief gelaufen, du hattest eine blutung und der arzt muss einfach hypotetisch davon ausgehen das evtl kindsblut in deinen blutkreislauf übergetreten ist. weise immer darauf hin das du rhesus negativ bist, auch nach der geburt brauchst du diese spritze
hattest du bei deiner ersten ss auch keine anti d prophylaxe ?
lg

Beitrag von mss.fatty 28.03.10 - 05:14 Uhr

zusatz: du brauchst nach der geburt diese prophylaxe natürlich nur wenn dein kind rhesus positiv ist. aber wärend der schwangerschaft kennt man ja die blutgruppe des babys nicht.....das ist echt ein thema.....ist sogar beim erklären verwirrend. :-)

Beitrag von malzbier75 28.03.10 - 09:06 Uhr

Ich hatte in der 8. SSW auch eine Blutung und war im KH. Und da ich Rh neg bin, war das die erste Spritze die sie mir in den Hintern gejagt haben. Du hättest diese Spritze schon während der ersten Schwangerschaft bekommen müssen. Wenn du Pech hast, hast du bereits Antikörper gebildet.