Zeckenimpfung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelsnoggl27 28.03.10 - 08:20 Uhr

Ein schönen Guten Morgen an alle !

Meine Tochter dessen Erzherin kamm vor ein paar Tagen auf mich zu und meinte sie würde gerne meine Tochter 4 tage insgesamt(Ohne schlafen ) mit in den Wald nehmen ! vorraussetzung wöre eine Zeckenimpfung ! Der Kinderarzt meinte er will ds nicht bei ihr machen da sie mal gerade 2Jahre alt gewoorden ist ( Der IMpfstoff wäre zu heftig in den Alter ) Nun soll ich bald im Kiiga bescheid geen ob sie mit darf : Ich muss dazu sagen irgendwie hab ich einjn Komiisches Gefühl bei der Sache ... nicht das ich meiner Tochter die Erfahrung Wald nehmen will aber ich bin echt hin und her gerissen was ich Machen soll lg ANke was würdet Ihr tun ????

Beitrag von babylove05 28.03.10 - 09:32 Uhr

Hallo

Ich wuerde sie wenn sich der arzt querstellt trotzdem in den Wald mit schicken .... vorallem wenn es nun recht bald ist.... bis der IMpfstoff wirckt dauert ja auch meist ... und die biester sind jetz noch nicht so schlimm..

Langehose , Langes Oberteil , Hose in die Socken und Stiefel drauf und abends gut absuchen ....

Ich wuerde sie nicht daheim lassen .... ich bin selber mit Darian viel im Wald unterwegs, und auch wir haben in einen Risiko gebiet gewohnt ( also wo verbreitet Zecken mit FsmE auftreten) und sind viel in den Wald, hatten 3 Katzen die immer Zecken mit gebacht haben , aber denoch hatte Darian lezten SOmmer nicht eine ....

Aber er ist auch in alle Falle geimpft ... wurde schon mit 1 jahr geimpft.... War auch bei unserm Kinderarzt kein problem und er hatte mich damals sogar drauf angesprochen . Vieleicht gibt es verschiedene Impfstoffe frag doch mal unverbindlich bei einen anderen Kia nach

lg Martina

Beitrag von 19021982 28.03.10 - 09:51 Uhr

Hi,

meine Tochter wird auf Anraten unseres HA am Dienstag geimpft und dann nach weiteren 4 Wochen wieder. Erst dann wirkt der Impfstoff erst....ist mir erklärt worden.

Myriam ist 25 Monate alt und ich denke in einem Hochrisikogebiet soll man es machen.

Würde ein Zeckenspray besorgen, am besten aus der Apo, und dann ab in den Wald.

LG

SImone

Beitrag von scippy 28.03.10 - 10:00 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe Philipp (im Januar 2 Jahre) auch gegen Zecken impfen lassen. Er hat jetzt die 1. Impfe bekommen und in 4 Wochen gibts die 2.

Meine Kiä meinte aber auch, dass die FSME bei Kindern und 3 Jahren in der Regeln nicht so heftige ausfällt. Ich habe ihn trotzdem impfen lassen weil Philipp Herzkrank ist.

Aber kann der Kiga eingentlich vorschreiben, dass man sein Kind impfen lassen muss? Wenn man jetzt generell nicht impfen läßt, was ist dann? Das ist doch jedem seine Entscheidung, oder?

Was bestimmt nicht schadet ist, wie meine Vorschreiberin schon geschrieben hat, lange Hose und langer Pulli anziehen und evtl. noch mit einem Mittel gegen Zecken einreiben bzw. sprühen. Und am Abend nach Zecken absuchen, es gibt ja auch noch die Borelliose gegen die man nicht impfen kann. Das mach ich auch so, trotz Impfung!

Schönen Sonntag noch
Gruß scippy#sonne

Beitrag von schullek 28.03.10 - 11:08 Uhr

hallo,

erstens würde ich ein 2jähriges kind nicht mit dem kiga für 4 tage weglassen und 2. halte ich auch nicht sonderlich viel von der fsme impfung. zumal diese bei der borreliose nichts ausrichtet, die aber weitaus verbreiteter ist.

lg

Beitrag von linusundanne 28.03.10 - 11:15 Uhr

Gegen Zecken kann man nicht impfen#kratz
Wenn dann gegen FSME

LG Anne

Beitrag von scippy 29.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo!

Falls du mich damit gemeint hast, dann danke für den Hinweis!:-p
Ich hab Philipp natürlich nicht gegen Zecken impfen lassen sondern gegen die FSME!

Schönen Tag noch Gruss
Maria