warum messen zur selben zeit?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von manu22121976 28.03.10 - 08:43 Uhr

na guten morgen an alle
warum ist es wichtig zur selben zheit zu messen man sagt doch nach dem munterwerden was ist da so viel anders wenn ich ausschlafe und gleich nach dem munterwerden messen wie wenn ich in der woche um 5 aufstehen muß und da nach dem munterwerden messe. das leuchtet mir nich ein??? für mich is nach dem munterwerden munterwerden.....
könnte mir das mal jemand erklären?

Beitrag von malzbier75 28.03.10 - 09:11 Uhr

Das ist Quatsch, man muss nicht immer zur gleichen Zeit messen. Du musst ausprobieren ob du messzeitabhängig bist. Bei den meisten machen 1 bis 2 Stunden Unterschied rein gar nix aus, bei anderen schon 30 Minuten. Das ist individuell verschieden.

Beitrag von tosse10 28.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

ich handhabe es auch so. Sobald ich wach werde wird sofort gemessen. Bevor ich irgendwas anderes mache. Sollte sich eine zackige Kurve ergeben (ist bisher bei meiner ersten nicht so), dann weiss ich das ich doch den Wecker stellen müsste. Ich würde das ausprobieren und wenn es gut auszuwerten ist, dann würde ich auch am Wochenende ausschlafen.

LG