SS-Symptome

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lockenschopf 28.03.10 - 09:20 Uhr

guten morgen ihr lieben werdenden mamis,

ich hab mal paar fragen an euch.
sagt mal ist das mormal das ich jetzt nicht mehr richtig ausschlafen kann???
seit dem ich schwanger bin schlafe ich nicht mehr länger wie bis um 7:00 uoder mal spätestens bis halb 8. und wenn ich denn wach bin hab ich total hunger und wenn ich denn aufgestanden bin ist mir soooooooooooooo übel das ich kurz vor dem übergeben bin....
vergeht das wieder?
ist das normal das die übelkeit den ganzen vormittag anhält? was macht ihr dagegen?
und abends kommt sie wieder... *würg* #heul
ist das schlimm wenn ich am tag nur 2 brötchen mit butter, gurke und salz schaffe?

tut mir leid für das ganze #bla

ich bin aber froh wenn ihr mich ein wenig aufbaut und mir was positives sagen könnt...

liebe grüße
peggy (7.SSW) und 2#stern fest im #herzlich

Beitrag von s.klampfer 28.03.10 - 09:24 Uhr

mir geht es genau so wie dir.
Vor der ss hat mich meine chefin immer so um 10 11 uhr eingeteilt weil ich sicher bin 9 geschlafen bin.
Und jetzt? Na um halb 7 is wachkoma... :-[
naja.. macht nix..

Mit der übelkeit isses auch das gleiche. aber so zu mittag schaff ich dann schon was...

lg bine 9+5

Beitrag von lockenschopf 28.03.10 - 09:33 Uhr

na denn bin ich ja `froh`das es nicht nur mir so geht. :-)
is aber echt komisch, ich bin sonst immer ein langschläfer gewesen... naja.
machst du denn was gegen deiner übelkeit? oder vergeht die schnell wieder bei dir?

Beitrag von s.klampfer 28.03.10 - 09:45 Uhr

naja, machen tuh ich direkt nix gegen.
Ich gleib noch ein wenig wach im bett liegen, dann geh ich meine blase entleeren #hicks und dann gehts eigendlich. Meine vitamin schlucke ich dann nach dem Kaffee (natürlich ein milder) nach dem kaffee gehts dann eigendlich recht gut. Auch der kleine (*12/2007) hält mich genug auf trab da hab ich ablenkung.
Ich hab ja schon angst vor der müdigkeit... die hat mich bei der ersten ss ganz schön gehabt. Aber erst so in der 11 oder 12 ssw.

Beitrag von nickel-79 28.03.10 - 10:15 Uhr

Ich konnte in meiner ersten SS schlafen wie ein Stein, Momentan werde ich dauernd wach und das auch seit anfang an...
seit einer Woche sogar meist mit leichten Kopfschmerzen, irgendwie ist schlafen nicht so mein Ding momentan... aber das bereitet uns schon auf die schlaflose Zeit vor wenn unser Krümel da ist.

Sieh es einfach als gutes Zeichen, auch das mit der Übelkeit, die hat mich teilweise tagelang auf die Couch verbannt, aber ich habe nie irgendetwas eingenommen dagegen, denn ich wusste ja: gehts der Mama schlecht, gehts dem Baby umso besser.

LG Nicole 17. SSW und Ben fast 6

Beitrag von blauviolett7 28.03.10 - 10:15 Uhr

Huhu!

Mir gehts genauso wie Dir! #aerger Und das seit der 6. SSW. Tagsüber ist es mir den ganzen Tag so schlecht, dass ich nicht arbeiten kann und es geht eigentlich nichts mehr. Manchmal bleibt den ganzen Tag kein Essen drin. Den ganzen Tag ist man sooo müde und morgens kann ich nicht länger schlafen als halb 7 oder 7.

Meine FÄ hat gesagt, solange ich genug trinke soll ich mir keine Sorgen machen, das Baby nimmt sich alles was es braucht. Aber ich hoffe ja schon, dass es im 4. Monat dann wieder besser wird... irgendwann ist man einfach platt vom Übergeben.

Egal, für das Krümelchen lohnen sich alle Qualen!!!