Umfrage - Beim 2. Kind wirklich keine Senkwehen mehr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uli691 28.03.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

war diese Woche zur Vorsorge beim FA. Bin jetzt in 38. SSW. Ärztin hat gemeint, Kopf des Kindes sei noch über Becken.

Ich daraufhin, ja, hatte bisher auch noch keine Senkwehen. Daraufhin meinte sie dann, beim 2. Kind hätte man auch keine Senkwehen mehr. Das sei nur beim 1. so.

Was sagen dazu die Mehrfachmamis. Ist das wirklich so?

Kann mich erinnern, dass ich eben beim ersten ein paar Tage vor der Geburt nachts schon immer richtig dolle Wehen hatten, die dann aber immer beim Baden wieder weggingen. Waren das Senkwehen?

Dieses Mal hatte ich das noch nicht. Nur immer wieder einen harten Bauch, das aber schon seit der 30. SSW.

Welche Mehrfachmami kann das Gegenteil behaupten.

LG

Uli

Beitrag von klackbusch 28.03.10 - 11:01 Uhr

Hallo

Ich hatte beim ersten Kind keine Senkwehen dafür aber bei meiner 2ten Schwangerschaft das doppelte davon;-)
Mein Gyn sagte das sie bei einer 2ten Schwangerschaft stärker sind,vorallem kann man dem schmerz dann einen namen geben.

Lg Nic#blume

Beitrag von dominiksmami 28.03.10 - 11:02 Uhr

Huhu,

das halte ich für ein Gerücht.

Meine beste Freundin hatte bei allen 3 Kindern Senkwehen.

Ich hatte bei meinem Sohn keine, zumindest keine spür oder messbaren, er lag plötzlich unten.

lg

Andrea

Beitrag von keep.smiling 28.03.10 - 11:10 Uhr

Ich hatte beim ersten heftige Senkwehen, jetzt beim zweiten hab ich nur manchmal welche und nicht heftig, nur unangenehm.
Harten Bauch habe ich sehr oft, seit der 29SSW.

Meine FÄ sagt, dass das Baby bei der 2. SS nie wirklich fest im Becken ist, selbst wenn es mal im Becken sein sollte, kann es jederzeit wieder hochrutschen, also bei Blasensprung am besten IMMER liegend ins KH weil man ja nie genau weiß, wie tief es wirklich liegt.

Bei meiner Freundin war das 2. Kind schon in der 34SSW im Becken und ist in der 40. wieder hochgerutscht.

LG ks

Beitrag von m_sam 28.03.10 - 12:01 Uhr

Ich kenne das nur umgekehrt. Beim 1. gar nichts, beim 2. schon fühlbar mehr und beim 3. jetzt ganz ordentlich....
Eigentlich so ähnlich wie bei den Nachwehen....

LG Samy

Beitrag von juju277 28.03.10 - 12:15 Uhr

Hi,

bei mir ist es auch umgekehrt. Bei meinem ersten Kind hatte ich nur einmal nach ner Akupunktur 3 Wehen, das war's. Alles andere ging dann ruckzuck nach dem Blasensprung los.
Jetzt beim 2. spüre ich schon ab und zu etwas, dass ich als Senkwehen interpretiere #gruebel:-).

LG juju 37.SSW

Beitrag von fam.herbst 21.06.10 - 09:52 Uhr

hi,
also bei meiner ersten ss hatte ich überhaupt keine senkwehen. unsere kleine lag bis zur 39.ssw total weit oben. geburt musste dann auf grund von fruchtwassermangel eingeleitet werden.

bei dieser ss ist es so, dass der junge herr sich bis zur 36. ssw nicht entscheiden konnte in welche position er will. im moment liegen wir richtig und auch sehr tief, habe auch sehr starke senkwehen und der bauch hängt tief. hätte nicht gedacht, dass man es so stark spürt.