Brei mit Vollmilch im 1. Lebensjahr???!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandycandy86 28.03.10 - 10:54 Uhr

Hallöle,

es heißt ja immer, man soll im 1 . Lebensjahr keine Vollmilch geben. ABER sämtliche Getreidebreie (von so gut wie allen Firmen) soll man mit Vollmilch anrühren.

Wat denn nu?

Ich rühre sie entweder mit Wasser oder Laras 1er Milch an. Mich würde es aber wirklich interessieren warum man die Breie mit Milch anrühren soll.

LG Sandra

Beitrag von nami8277 28.03.10 - 11:07 Uhr

genau das gleiche hab ich mich neulich bei DM auch gefragt.

Beitrag von dudelhexe 28.03.10 - 11:33 Uhr

Habe mit meinem Arzt darüber gesprochen. Er sagt, es gibt nichts, was gegen Vollmilch im 1. Lebensjahr spricht. 99,9% aller Babies haben keine Laktoseintolleranz, sowas entwickelt sich erst später und hat nichts mit der Milchgabe zu tun.

Wenn wir mit Abendbrei beginnen, tu ich halb Milch und halb Wasser rein.

LG dudelhexe

Beitrag von anom83 28.03.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

also Niklas bekommt Vollmilch von uns. Und es ist ja gar nicht aktuell, dass man das vor dem 1. Geburtstag nicht geben soll. Man soll nur halt darauf achten, dass es in Maßen dosiert ist (200ml pro Tag).

Angefangen habe ich mit Milchbreien halb Wasser halb Milch. Aber auf den Breipackungen steht doch überall drauf, dass man entweder Vollmilch, Fertigmilch oder Muttermilch nehmen kann....

LG Mona und Niklas (übermorgen 10 Monate)

Beitrag von cludevb 28.03.10 - 13:10 Uhr

Hi!

Ab ca 7-8 Monate "darfst" du bis zu 200ml Kuhmilch füttern... aber eben im Brei angerührt. Pur als Getränk möglichst erst ab dem 1. Geburtstag.

Man kann und sollte die Breie ab dem Alter mit Vollmilch anrühren um die Zwerge langsam an Kuhmilch ranzuführen und mal langsam anzutesten ob sie auf Kuhmilch z.b. allergisch reagieren.

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von trudeline26 28.03.10 - 13:53 Uhr

Kannst kuhmilch nehmen. spricht nichts dagegen. aber nur im brei, nicht in der flasche. 200ml im brei sind ok am tag.

Beitrag von gussymaus 28.03.10 - 18:03 Uhr

du rührst die getreideflocken mit der bekannten flaschenmilch an, oder wenn du bisher nur stillst mit HA-PRe. vollmilch macht man nach dem ersten jahr. zumindest wenn man sein kind halbwegs allergiebewusst ernähren will.