verletzung bis schließmuskel, was beachten bei 2. geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2010.2009 28.03.10 - 11:31 Uhr

huhu


ich hatte bei meinem sohn ein scheidenriss 3.grades bis zum schließmuskel.
die prozedur nach der geburt war furchtbar.

nun habe ich angst was bei der 2. geburt passiert.

hat jemand damit erfahrung?
reißt die alte naht aufjedenfall wieder?

muss ich vorher irgendwas beachten?

die erste gebuirt ist dann knpp 2 jahre her.

danke

Beitrag von keep.smiling 28.03.10 - 11:43 Uhr

Ich würde auf jeden Fall Dammmassage machen.
Was sollst du sonst groß machen? Besprich es mit deiner Hebamme, die dich entbindet, die kann dir mehr sagen. Viele sagen auch, wie sehr man verletzt ist, hängt letztendlich auch mit vom Geschick der Hebamme ab.

Wie war denn deine Entbindung? Großes Kind? Welche Geburtsposition? Probleme?

Ich hatte nur einen Dammriß 1. Grades und bei der Massage jetzt, spüre ich erst mal die Narbe und kann mir nicht vorstellen, dass da was heile bleibt. Aber massieren, geschmeidig machen und dehnen hilft hoffentlich etwas.

LG ks

Beitrag von 2010.2009 28.03.10 - 11:47 Uhr

mein sohn war groß und schwer 55cm,4515g ku 36

habe ihn aber spontan entbunden.

danke für deinen tipp :)

Beitrag von schmerlimaus 28.03.10 - 12:13 Uhr

Ich hatte bei meiner ersten Entbindung einen D4.
Das heißt zusätzlich zu dem riesen Riss ist mein Darm noch aufgeplatzt.
Die 2 anderen Geburten waren kein Problem. Trotz großer Kinder nicht mal einen Kratzer.
Also es muss nicht wieder so kommen.
Aber die Angst hatte ich auch. Es war schrecklich. Konnte über einem halben nicht sitzen.

Beitrag von margarita73 28.03.10 - 13:29 Uhr

Ich hatte auch einen DR4. War total ätzend und langwierig. Vor lauter Angst, dass das wieder passieren könnte, hab ich beim zweiten Kind einen Wunsch-KS machen lassen. Das war damals auch die richtige Entscheidung. Dieses Mal möchte ich aber wieder spontan entbinden und werde so in einer Woche mit vorbereitender Dammmassage beginnen. Übrigens hatte mein Sohn weder einen großen Kopf, noch war er besonders kräftig. Es liegt bei mir wohl einfach am Bindegewebe, ich hab auch viele SS-Streifen bekommen.