meinungen zu schreibweisen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2010.2009 28.03.10 - 11:33 Uhr

und zwar ein junge


Leonas matteo
Leonas Mateo
Leonas Matheo
oder sogar mit bindestrich??


ein mädel

Mathea Lisann(e?)
Matea Lisann(e?)
Mattea Lisann (e?)
oder mit bindestrih?


danke

Beitrag von axaline 28.03.10 - 11:38 Uhr

Ich würde so schreiben

Leonas Matheo und Mathea Lysanne

Gruß Janine

Beitrag von sharizah 28.03.10 - 11:42 Uhr

+

Beitrag von murmel-87-koeln- 28.03.10 - 11:45 Uhr

ich schließe mich meiner vorrednerin an das hört ich gut an.

gruss annika

Beitrag von m_sam 28.03.10 - 11:49 Uhr

Bin für Leonas Mattheo, bzw. für Matthea Lisanne (wobei ich finde, dass Matthea und Lisanne nicht so recht zusammen passen, da Matthea ein hebräischer, bzw. biblischer Name ist und Lisanne einfach "nur" englisch / amerikanisch)

Bei Leona(s) habe ich übrigens nur die weibliche Version gefunden und keinen Hinweis auf eine männliche Version. Ich finde aber, dass Leonas sich recht plausibel anhört und sicher auch irgendwo existiert.

Achso, Matthea, Mattheo würde ich mit "tth" schreiben - so wie üblicherweise auch Matthias geschrieben wird.

LG Samy

Beitrag von eifelkind 28.03.10 - 11:57 Uhr

Hallo!

Ich kenne ungefähr 6 Mathias... jeweils mit nur 1 "t". Ich denke, DIE übliche Schreibweise gibt es da nicht.

Einen Matheo kenne ich auch - eben auch nur mit 1 "t". Im Internet sind beide Schreibweisen gleich häufig zu finden - teilweise sogar ohne das "h", was ich allerdings weniger schön finde..

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von m_sam 28.03.10 - 12:05 Uhr

Klar, ist immer subjektiv, was man als "üblich" empfindet. Ich denke halt immer "tth" sorgt ja automatisch für die kurz Aussprache des Vokals davor und es soll ja hoffentlich "Mattttheo" heißen und nicht "Maaatheo".

Daher wäre ich in jedem Fall für das doppelte "t" und das "h" für die verlängerte Aussprache des "e".

Finde ich jetzt persönlich einfach sinnvoll, wenn man sich schon Gedanken über die Schreibweise macht. Dann halt auch über die Aussprache bei Verwendung von einfachen oder doppelten Konsonanten.

Aber das ist natürlich nur mein persönliches Empfinden.

LG Samy

Beitrag von an-mi 28.03.10 - 11:58 Uhr

ist dir heute langweilig?????

Beitrag von tweetiex80 28.03.10 - 12:08 Uhr

Dir anscheinend auch

Beitrag von sandram85 28.03.10 - 12:04 Uhr

Leonas Matheo
Matea Lisanne

Beitrag von tweetiex80 28.03.10 - 12:09 Uhr

Ich würde es ganz anders schreiben:

Leonas Mattheo
Matthea Lisanne

Und ich bevorzuge Doppelnamen ohne Bindestrich. Aber dass muss jeder für sich entscheiden

Lg

Beitrag von girly99 28.03.10 - 12:29 Uhr

Ich finde am besten

Leonas Matheo und Mattea Lisann alles ohne Bindestrich

Beitrag von urbia-Team 28.03.10 - 13:07 Uhr

stillgelegt - Crossposting

urbia-Team