Muttermund geöffnet und heftige ziehen im UL??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marco.babe 28.03.10 - 12:38 Uhr

Kann die Geburt bald los gehen??
Der errechnete Termin wäre erst am 20.April!!!
Kann es wirklich nimma laaange dauern??
Denn gestern hatte ich so einen klumpigen Schleim im Slip gehabt,und heftiges Ziehen und das bis heute noch....
Kann es jeden mom los gehen??

Ps...:Ich weiß ihr seid keine Ärzte,aber ich dachte mir,vll kennt das jemand!!!

Vielen lieben Dank!!

Beitrag von babe2006 28.03.10 - 12:40 Uhr

Hallöchen,

hm hört sich so an... fahr doch in die Klinik und lass es abklären...

liebe grüße aus weiherhammer...

babe2006

Beitrag von linda1983x 28.03.10 - 12:42 Uhr

ich würde ins krankenhaus fahren ,die können dir am besten helfen .

alles gute

Beitrag von courtney13 28.03.10 - 12:58 Uhr

Schleimpfropfen hat sich wohl gelöst. Ziehen kann ein zeichen dafür sein, dass das Baby sich fest ins Becken setzt.
Wenn es stärker wird würde ich mich mal in die Badewanne legen. Aber nur in gegenward deines Mannes!!!
Und ich würde sagen, deine Tage sind gezählt!! Aber wirklich 100%-tig kann man leider nicht sagen wie lange es noch dauert. Bei meiner Tochter ging es nach lösung des Schleimpfropfen 6 Stunden später mit Wehen los - es kann aber auch noch 4 Wochen dauern!!! Jeder Körper ist anders - aber es ist ein Startzeichen!

Beitrag von axaline 28.03.10 - 12:59 Uhr

Der Schleimklumpen dürfte der Pfropf gewesen sein !

Ist das Ziehen, denn regelmässig wie Wehen ? Oder durchgängig ?
Es könnten auch einfach nur Senkwehen sein. Das ist nicht ungewöhnlich und auch mit einem Ziehen im UL verbunden.

Im Zweifelsfall würde ich einfach mal im Kreissaal anrufen und nachfragen ! Die werden Dir schon sagen ob Du kommen sollst oder noch nicht.

Gruß Janine (35 SSW)

Beitrag von schroedino 28.03.10 - 13:00 Uhr

Tja der Schleimpfropf kann ja schon früher abgehen. Das hat nix zu heissen. Es kommt darauf an wie das Ziehen im UL ist... Ob es aushaltbar ist u. in welchen Abständen usw. Ich bin auch zu früh gefahren, denn ich krümmte mich auf der Couch herum, da nix mehr ging u. ging alle 15 min aufs kloh u. hatte Durchfall.. das ging um 21.30 Uhr los u. dann gegen Mitternacht fuhren wir ins Krankenhaus, da Badewanne auch nix half. Tja es war zu früh. Wir wurden wieder nach Hause geschickt u. dann waren wir um 8 Uhr im Krankenhaus zum 2. Mal u. unser kl. um 10.16 Uhr zur Welt. Das war 3 Wochen vor ET!