Unser Baby schnorchelt extrem

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi2311 28.03.10 - 12:58 Uhr

Hallo, ich hab ne Frage. Schnorchelt euer Baby auch nachts so extrem das ihr meint er erstickt???
Woran liegt das???

lg Jeanette und Luca (11 Tage)#sonne

Beitrag von nami8277 28.03.10 - 13:16 Uhr

ja, nachts bilden sich bei meinem immer (sorry) popel und dann muss ich ihm immer nen tropfen kochsalzlösung reintun, dann kommen die raus und alles ist wieder gut

Beitrag von guste1974 28.03.10 - 13:20 Uhr

Hallo. Unsere Motte lag damals noch neben meiner Bettseite in ihrer Wiege und ich hab auch öfter gedacht, dass sie fast erstickt... Meine Hebamme hat mir dann aber erklärt, dass das normal ist da die Babys in diesem jungen Alter noch nicht ganz "fertig" sind. Ihre Atemwege/Luftwege sind noch nicht so fest und daher hört sich das dann schon mal wie Schnarchen an. Hat sich dann mit dem Älterwerden von selbst erledigt.
Du solltest aber vielleicht auch mal mit Deiner Hebamme darüber sprechen - nicht, dass es bei Euch an was anderem liegt.
Viele Grüße

Beitrag von lachris 28.03.10 - 14:30 Uhr

Ja, hat unsere auch. Hauptsächlich Nachts. Manchmal hat man die Chance den Popel mit einer gezwirbelten Taschentuchecke zu entfernen (sieht aus wie Milchhaut - was es wahrscheinlich auch ist...). Meist sieht man aber nichts.

Von der Apotheke habe ich Nasentrofen mit Kochsalzlösung, aber wirklich helfen tun die meines Erachtens nicht.

VG lachris