Schwanger durch IVF/ICSI geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von citykitty 28.03.10 - 14:14 Uhr

Hallo,

wenn ja, wißt ihr noch die Symptome nach dem Transfer?
Hattet ihr von Anfang an mensartiges Ziehen im Bauch, Blähungen, Schwitzen oder gar nichts?
Hattet das Ziehen im Bauch wieder aufgehört oder hattet ihr das durchgehend und hat es dann in der SS wieder aufgehört???
Freue mich auf möglichst zahlreiche Antworten.

DAnke euch und weiter eine schöne Kugelzeit
citykitty#katze

Beitrag von adelaide 28.03.10 - 14:28 Uhr

Ja, ich bin nach ICSI schwanger. Symptome nach dem TF hatte ich überhaupt nicht. Im Gegenteil, hatte noch SB´s die stärker wurden!
Das Utro und die andren Medis die ich hatte (Progynova) täuschen sämtliche Schwangerschaftsanzeichen vor. Hatte Ziehen in den Leisten, Müdigkeit und Essattacken. Alles vom Utro....
"Symptome" hatte ich erst in der siebten Woche, (Übelkeit, Blähbauch, Mensziehen,usw) die von der Schwangerschaft kommen.
Viel Glück noch!
Adelaide 10ssw

Beitrag von miniwuki 28.03.10 - 14:35 Uhr

hier noch jemand: #huepf

Bin ganz frisch schwanger durch die erste ICSI!!
Hatte an TF+3 vergrößerte Eierstöcke und dann ab TF+9 Ziehen im Bauch und Mensartige Krämpfe.
Brustwarzen waren/ bwz. sind super empfindlich.

Hatte am Donnerstag BT HCG 390!) und Ultraschall. Dort hat der Doc dann freie Flüssigkeit entdeckt, welches die Krämpfe wohl verursacht hat.
Seit ein paar Tagen hab ich die jetzt nicht mehr.....

Seit heute hab ich aber Sodbrennen.... immer was neues ;-)

LG
Miniwuki

Beitrag von flipper2003 28.03.10 - 15:27 Uhr

Hallo Citykitty,

ich bin nach der 4. ICSI endlich schwanger.
Ab TF+5 kamen die ersten Überstimu-Anzeichen (ein dicker schmerzhafter Blähbauch). Die intensität der Schmerzen war nicht immer gleich, aber der dicke Bauch blieb. Meine Brust habe die ganze Zeit kaum gespürt (deutlich weniger als bei einem normalen Zyklus). Ich bin mittlerweile 9+2 und sie spannt immer noch nicht.
Bei TF+7 habe ich einen kurzen aber heftigen Schmerz (ien paar Sekunden nur, ähnlich wie Mens-Krämpfe) gehabt. Ob es die Einnistung war, weiß ich nicht ...
Ein gaaaanz leichtes Ziehen in der Leiste hatte ich ab und zu ab TF+8, aber noch lange nicht so stark, wie es hier oft beschrieben wird.
Bei TF+13/14 hatte ich dolle Rückenschmerzen, auch diese waren schnell weg. Richtige Mens-Schmerzen am Ende der WS hatte ich eigentlich nicht. Auch geschwitzt habe ich nicht.
Die Überstimu-Schmerzen haben bis 8+0 angehalten, sind dann aber übernacht verschwunden. Natürlich habe ich mir Sorgen gemacht. Meine ohnehin humorvolle FÄ hat mich einfach ausgelacht,mit dem Spruch: "Hilfe, ich bin schmerzfrei!" ;-)

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bißchen helfen. Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück

Gruß

Flipper


Beitrag von dufie 28.03.10 - 16:14 Uhr

ich bin durch die 2te ICSI SS geworden!
Hatte ab TF+3 mit eine ÜS zu kämpfen die auch bis zum bT anhielt!
Mens schmerzen hatte ich immer mal,aber es war anders als bei der ersten,es hat immer in der Leiste gezogen, und meine Brust in deutlich größer geworden

Beitrag von 28kathie 28.03.10 - 16:31 Uhr

bin nach der 4. ICSI schwanger geworden, ich hatte erstmal gar keine anzeichen sogar mal nen tag leichte blutungen ( wohl doch die besagte einnistungsblutung ) hab erst in der 6. oder 7. bißchen was bemerkt wie kreislauf und ab und an mal unwohlsein....hätte aber auch alles andere sein können