Eisentabletten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausilinchen85 28.03.10 - 15:02 Uhr

Juhuu ihr Lieben,:-)

wollt mal gern wissen, ab welchen Hb-Wert ihr vom Doc Eisentabletten verschrieben bekommen habt.
Falls euer Hb denn zu niedrig ist natürlich!

Muss jetzt welche nehmen bei einem Wert von 10,3.

Wünsch euch dann noch ein schönen Sonntag!#torte

glg Carina (36. SSW) #blume

Beitrag von lunamaus82 28.03.10 - 15:11 Uhr

Hi,
ich musste ab einem Wet von 11,1 eine Tablette täglich nehmen. Bei der nächsten Untersuchung lag der Wert dann bei 10,9 #kratz und dann musste ich 2 Tabletten täglich nehmen...
Letztes Mal lag der Wert dann bei 12,2, die FÄ hat nichts gesagt und ich hab vergessen zu fragen #augen, nehme jetzt aber wieder nur eine...

Lg Luna 27.SSW

Beitrag von katrinchen-p 28.03.10 - 15:12 Uhr

Bei einem Wert von 10,6 hat meine FÄ mit Eisen verschrieben.


Liebe Grüße

Katharina+Anton 37. ssw

Beitrag von grisu123 28.03.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

mein Wert lag bei 9,1 und seit da nehm ich 2 Stück am Tag.
Im KH war der Wert mal bei 10,1 und am Mittwoch beim FA bei 12,2.
Nehm trotzdem noch 2, Doc hat nix gesagt.

LG
Jutta 35. SSW

Beitrag von omnes 28.03.10 - 15:53 Uhr

Hab bei einem Eisenwert von 11,3 Eisentabletten verschrieben bekommen. Sollte die immer eine halbe Stunde vor dem Frühstück nehmen - hab ich immer vergessen. Eisenwerte 4 Wochen später bei 11,7. Soviel zu den Tabletten.

LG omnes

Beitrag von ulala-1980 28.03.10 - 15:53 Uhr

Hi Carina,

meine FÄ meinte, ich soll ab nem Wert unter 12 Eisen nehmen. Da gibts aber auch verschiedene Meinungen.

Beim letzten Mal hatte ich nen Wert von 12,2 und da hieß es, ich muss die Tabletten nicht mehr nehmen.

LG

Patty

Beitrag von mausilinchen85 28.03.10 - 16:27 Uhr

Vielen Dank für eure Info`s!!!

lg

Beitrag von uvd 28.03.10 - 16:50 Uhr

die meisten ärzte machen den fehler, die werte von schwangeren mit unschwangeren referenzwerten zu vergleichen. unschwanger sollte der hb-wert zwischen 12 und 14 liegen, in der schwangerschaft sollte er dagegen um 2-3 punkte unter den ausgangswert sinken (http://www.diavant.at/diavant/CMSFront.html%3Bjsessionid=F477D3187DA6DBD78642BE93395EE4F8?pgid=1,10017,10030,1) und nicht künstlich hoch gehalten werden. ein HB-wert im letzten schwangerschaftsdrittel zwischen 10 und 11 gilt als ideal.

solche werte sind also NICHT behandlungsbedürftig und brauchen keinerlei künstliche eisenzufuhr. im gegenteil!
durch das sinken verbessern sich die fließeigenschaften des blutes, die nährstoffversorgung des kindes optimiert sich, die plazenta kann hervorragend arbeiten.
greift man da künstlich ein, kann das nachteilige folgen haben.


Hb: Der Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen ist ein indirekter Hinweis auf den Eisengehalt des Blutes. Das Blut verdünnt sich während der Schwangerschaft - die Plazenta braucht zu ihrer optimalen Durchblutung möglichst dünnflüssiges Blut. Die Anzahl der roten Blutkörperchen bleibt dagegen konstant. Infolge dessen nimmt der Hb-Wert ab. Ein gewisses Absinken ist - vor allem gegen Ende der Schwangerschaft - ganz normal. Ideal ist aber, wenn der Hämoglobingehalt nicht unter 10,5 g/% absinkt.

Quelle: http://www.kinder-stadt.de/index.html?kat=%2Fschwangerschaft.html%3Fid%3D2%26unterkat%3D0%26tabname2%3Dks_schwangerschaft

http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/e/eisenwert.php

http://www.geburtshilfe.usz.ch/NR/rdonlyres/EE849BD1-7B4B-4835-B0A6-6F75D6CEB063/0/benc_1.pdf

Diese Werte werden auch als optimal von den Gestose-Frauen empfohlen. http://www.gestose-frauen.de

ein zu hoher HB-wert ist sogar schädlich und gefährlich:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,105074,00.html

eisenüberdosierung verursacht verstopfung, stuhlverfärbung, übelkeit. bitte unbedingt weniger nehmen, am besten ganz weglassen!

anzeichen für einen echten eisenmangel sind z.b. rissige mundwinkel.