Mädels, ich muss euch was erzählen!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von julimond28 28.03.10 - 15:04 Uhr

Hallo Mädels,

gestern habe ich eine alte Freundin von mir getroffen! Sie arbeitet bei meinem Gyn, ist aber momentan in Mutterschutz!

Sie kannte ja ein bissl unsere Problematik und hat mir dann von einer ebenfall älteren Freundin erzählt!

Das Gespräch in Kurzform:
Sie: kannst du dich noch an ...erinnern??
Ich: klar, haben uns letztes Jahr in der Hundeschule wieder getroffen!
Sie: Ja da geht sie wohl jetzt nicht mehr hin!
Ich (erschrocken): Wieso, was ist passier?
Sie: Sie bekommt Vierlinge#schock#schock#schock

Es war wohl der fünfte Versuch, man hat drei embryonen eingesetzt und einer meinte wohl sich dann auch nochmal zu teilen!!
Weiß aber nicht ob Kryo!!

Ist ja schon heftig! Ich meine, ich nehme auch besser vier als vielleicht keines aber VIER sind schon mal ne' Nummer!!

lg:-D:-D

Beitrag von dunki 28.03.10 - 15:42 Uhr

Hallo,
oh Schreck,....
Tja, dieses Risiko tragen wir ja all irgendwie, selbst bei 2 Embryonen kann es ja auch zu weiteren Teilungen kommen.

Bei uns hat die 2. ICSI ja leider auch nicht geklappt und wir haben in 2 Wochen Gesprächstermin in der KIWU.
Habe auch schon überlegt was wir machen wenn man uns vorschlägt 3 Embryonen einzupflanzen. Wir haben ja auch schon eine kleine Maus, ich glaube dazu wäre ich zu feige oder vielleicht auch zu Verantwortungsbewußt. Ich denke gerade wenn man schon 1 Kind hat, dann weiß man halt auch genau was auf einen zukommt und sieht nicht nur die rosigen Seiten, sondern weiß halt auch das es sehr anstrengende Phasen gibt.

Dennoch ist natürlich ein Kind as ALLERGRÖSSTE und wir wünschen uns nichts mehr als ein 2. Wunschkind.

Wir werden also mal sehen....

LG
Dunki

Beitrag von katici 28.03.10 - 16:08 Uhr

mal abgesehen von den immensen risiken,die eine solche mehrlingsschwangerschaft mit sich bringt. frühgeburten,fehlbildungen oder schädigungen...

in der diskussion, wir wollen ja mehr kinder und das wäre aber schon sehr anstrengend, fehlt meist der aspekt.
nicht umsonst ist eine mehrlingsschwangerschaft in den kiwus nicht vorgesehen...

viel erfolg für den nächsten versuch

Beitrag von nilifer 28.03.10 - 16:23 Uhr

Wir sind gerade in der Wartephase nach ICSI und Transfer und wenn ich das lese, bin ich froh, daß ich mir 2 von 3en habe einsetzen lassen.
Das Risiko ist sehr groß für Kinder und Mutter.

LG
nilifer

Beitrag von ayse23 29.03.10 - 00:35 Uhr

Puu vierlinge das ist eine menge.
Als ich transfer von 2 krümelchen hatte dachte ich mir wenn es zwillinge werden,weiss nicht ob ich überfordet wäre.

Unser kiwu doc meinte er will be mir zwei einsetzten aber wenn ich unbedingt drei möchte müsste ich es sagen und er genehmigt es mir mein mann meinte auch überleg mal die risiken für dich und das baby.

Vierlinge sind riskant mit frühgeburt oder im schlimmsten falle fehl bildungen