Joggen- ein paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von palesun 28.03.10 - 15:55 Uhr

Der Frühling ist da!!!
Ich will Sport machen.

Werde ja nicht jünger und die Zeiten in denen ich regelmäßig ins Fitness-Studio gegangen bin, sind ca 9 Jahre her.#schein

Will also wieder fitter werden und am liebsten meinen Rettungsring verlieren.
Meine Beine sind recht muskulös, da ich einen körperlich anstrengenden Job habe. Leiter hoch, Leiter runter. Ich gehe im Job auch einige Kilometer am Tag.

Ist dann Laufen überhaupt das richtige?

Braucht man dann nicht nen anderen Ausgleich?
Mir tun ja vom Arbeiten abends schon oft die Beine weh.

Nur ist Joggen eben recht günstig und ohne Vertrag wie z.B. das Fitness-Studio.

Mir tun die Knie weh, obwohl ich eigentlich sehr gute, aber etwas ältere Laufschuhe habe.
Kann es sein, dass das der falsche Sport ist?
Nein, eine Ausrede suche ich nicht, habe nur Angst, meinen Gelenken zu schaden. Das will ich nicht.
Will keinen Verschleiß fördern.

Ist Laufen auch für den Bauch gut?

Ich bin 1,60 groß, wiege 54 Kilo und laufe 5km mit 2 kurzen Walk-Unterbrechungen.

Danke für jeden Tipp.


palesun :-)

Beitrag von peffi 28.03.10 - 19:08 Uhr

Vielleicht fehlt Deinem Körper was oder Du hast zu wenig Gelenkschmiere oder oder oder.
Geh doch mal zum Arzt wegen der Knie und lasse nachsehen.

LEG
peffi

Beitrag von binnurich 28.03.10 - 20:43 Uhr

Ältere Laufschuhe könnten schon problematisch sein. Ich habe die ERfahrung gemacht, dass die Sohle aushärtet.

Nimm doch mal die Schuhe in einer Tasche mit in einen guten Laufsportladen (Runnerspoint o.ä.) laß dich dort mal zu Laufschuhen beraten. Teste mal ein paar Modelle, kann sein, dass du einen Unterschied zu deinen Schuhen merkst.
Du kannst deine alten auch mal zeigen. Vielleicht passen die nicht so optimal zum Laufstil, dass kann auch Probleme geben, wenn sie z. B. in die falsche Richtung stützen.

Ansonsten: auf welchem Untergrund läufst du? Asphalt ist nicht unbedingt optimal.

Außerdem vielleicht ein wenig Lauf-ABC machen.
Die Streckenlänge und die Laufdauer langsamt angehen und allmählich steigern.

Beitrag von palesun 28.03.10 - 20:54 Uhr

Danke schön.:-)

Also meine Schuhe habe ich damals in einem sehr guten Schuh/Sportgeschäft gekauft und wurde gut beraten. Es sollen wohl die richtigen Schuhe sein für meine Füße.

Werde aber machen, was Du schreibst... mir wohl neue kaufen.

Ich laufe nicht auf Asphalt sondern auf einen extra für Jogger angelegten Weg. Schotter.... wie nennt man das? Waldboden ist es ja auch nicht gerade...

Danke für die Tipps.

palesun

Beitrag von nilsholgerson 29.03.10 - 12:16 Uhr

Hallo!

Warum gehst Du nicht schwimmen? Das viel mir als erstes ein als ich von Knieproblemen und deinem anstrengenden Job gelesen habe.

Viel Erfolg beim fitter werden, egal wie du es letzendlich machst.

LG, Rita;-)

Beitrag von palesun 29.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo Rita!

Lieb gemeint Deine Idee.
Aber Wasser ist nicht mein Element.B-)
Bin als Kind mal abgesoffen, aber das kann auch nur ne faule Ausrede sein.
Am meisten daran stört mich nämlich die Umzieherei und der damit verbundene Zeitaufwand. Bin auch viel lieber draussen in der Natur.

Ach und dann bin ich noch etwas "monkisch". Ich finde Schwimmbäder so ekelig.#schein

Habe mich heute entschieden erstmal zum Arzt zu gehen.... Wo ein Wille....

Danke für Deine Antwort

palesun