Wie sage ich es meinem Mann??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kuschly 28.03.10 - 16:33 Uhr

Also... ich habe drei Kinder mit in unsere Ehe gebracht und wir haben noch ein gemeinsames Kind. Für die drei Kinder beziehe ich Kindes-Unterhalt.
Mein Mann arbeitet nicht. Er hat immer wiéder Rücken Probleme...meint er...#klatsch

Wie beziehen Arbeitslosen Geld 2.
Ich gehe ab August wieder arbeiten weil es mich total annervt von der Arge zu Leben.
Obwohl mein kleiner erst 6 monate ist!
Mein lieber Mann lebt vom Kindergeld und auch mit vom Unterhalt der Kinder!:-[

Es muss ein dicker Audi gefahren werden und und und. Wenn er alleine Leben würde könnte er sich das nicht leisten. Also bereichert er sich an dem Geld der Kinder. So empfinde ich das zumindest!!!
Finanzielll würde es mir besser gehen wenn ich alleine Leben würde!
Wie sage ich ihm das alles oder was soll ich machen??? Brauch da mal einen Rat von euch......#heul

Beitrag von paulfort35 28.03.10 - 16:47 Uhr

Warum arbeitest Du erst ab August? Dein Mann kann doch auf die Kinder aufpassen.

Beitrag von kuschly 28.03.10 - 17:02 Uhr

ich fange in meiner alten Firma wieder an, erst ab August geht es leider.

Beitrag von paulfort35 28.03.10 - 17:10 Uhr

Zunächst einmal könntest Du Dir auch schon jetzt einen Minijob suchen. Ich denke nicht, dass nur einer fürs arbeiten zuständig ist. Zum anderen verstehe ich nicht, warum Du denkst, dass nur Dein Mann die Leistungen mißbraucht. Du lebst doch sicher auch davon?
Wie finanziert er denn den dicken Audi, wenn er nur vom Kindergeld und vom Unterhalt lebt? Und vor allen Dingen: bist Du sicher, dass seine Rückenschmerzen nur ein Vorwand sind, um nicht arbeiten zu müssen? Das wäre nämlich echt übel.

Beitrag von mumpelkopf 28.03.10 - 18:09 Uhr

Und warum sucht ER sich nicht einen Minijob ?

Beitrag von paulfort35 28.03.10 - 21:00 Uhr

Das darfst Du nicht MICH fragen. Wenn er wirklich krank ist, geht das wohl nicht. Wenn er aber nur den Rücken vorschiebt, um zu schmarotzen von der Gesellschaft und der Frau, wäre eine Trennung wohl das Richtige.

Beitrag von brummeli67 28.03.10 - 20:34 Uhr

Wenn du ihn nicht mehr liebst und ihn nur als Made im Speck siehst, dann sag ihm, dass du dir dein Leben so nicht vorgestellt hast.
Sag ihm, dass du dir innerhalb von einer bestimmten Zeit eine eigene Wohnung für dich und die Kinder suchst.
Dann such eine Kita für dein Kleinstes und geh wieder arbeiten.
Ich finde das okay, wie du das siehst und kann dich verstehen.
Vielleicht bekommt er ja auch noch den Ar.... hoch und tut mal wieder was, dass du Achtung vor ihm bekommst.

Alles Gute
Sabine

Beitrag von buggie 29.03.10 - 15:50 Uhr

Hallo,

also mit Rückenschmerzen kenne ich mich leider nur allzugut aus, dennoch fragt mich keiner ob ich will, ich schaffe Haushalt, Kinder und teilzeit Job. Das ist also keine Ausrede, wenn er nicht schwer körperlich arbeiten kann muss man eben was finden womit man zurecht kommt. Ich finde du solltest ihn in den Arsch treten und ihn arbeiten schicken.

Liebe Grüße