Ist das Knöllchen gerechtfertigt?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von viki82 28.03.10 - 17:08 Uhr

Hallo,

mein Mann hat letztens ein Knöllchen wg. Falschparkens bekommen.

Wir sind der Meinung, dass er da zu besagter Zeit (11:30) parken durfte und haben Widerspruch eingelegt!

Die Antwort der Stadt:
"...dürfen Sie mit einem Bewohnerparkausweis bzw.mit einer Parkscheibe zwei Stunden parken.
Dies gilt jedoch nicht, wenn innerhalb dieser Zone eine andere Beschilderung aufgeführt ist....
...wie in Ihrem Fall das Halteverbot..."

So, mein Mann hat mit Parkscheibe auf dem letzten Parkplatz links geparkt (s.Foto in VK)

Stehen wir auf dem Schlauch oder wie seht ihr das?

#danke
Viki

Beitrag von ina_bunny 28.03.10 - 17:14 Uhr

Ich verstehe das so, das er mit Bewohnerausweis dort parken kann. Ohne Bewohnerausweis darf er dort von 20 - 9 Uhr parken.

Oder?

LG Ina

Beitrag von viki82 28.03.10 - 17:18 Uhr

Hallo,

ja schon, aber da ist ja noch das Schild, dass man mit Parkscheibe dort 2 Stunden stehen darf...#kratz

Da sind eh zu viele Schilder übereinander, blick da mal einer durch!!!!

Beitrag von griszu 28.03.10 - 17:22 Uhr

Hallo, den "Schilderwahn"liest man von oben nach unten.

Bedeutet: Parkverbotszone von Mo.-Fr. 9-20 Uhr.
2 Stunden Parkdauer außerhalb dieser Zeiten


LG
griszu

Beitrag von griszu 28.03.10 - 17:20 Uhr

Hallo,

also ich würde sagen, dass von Montag-Freitag 9-20 Uhr Parkverbotszone ist und in der restlichen Zeit 2 Stunden mit Parkscheibe/Bewohnerparkausweis geparkt werden darf.


LG
griszu

Beitrag von viki82 28.03.10 - 17:21 Uhr

Aha...so kann man es auch deuten...#kratz
Dann wär das Knöllchen natürlich gerechtfertigt....

Danke

Beitrag von arkti 28.03.10 - 17:50 Uhr

Klar ist das gerechtfertigt.
Von 9-20 Uhr darf da nicht geparkt werden.
Ausserhalb der Zeiten dürfen Besucher 2 Stunden parken und Anwohner eben länger.

Beitrag von rmwib 28.03.10 - 23:31 Uhr

So verstehe ich es auch. Halteverbotszone Mo-Fr 9-20 Uhr. Andersrum wär es ja mehr als hohl, wer parkt da nachts, der nicht da wohnt ;-)

Beitrag von tve 28.03.10 - 18:04 Uhr

Geile Beschilderung, ich würd mir nen Anwalt nehmen, welche Ecke von WI isn das ?

Beitrag von arkti 28.03.10 - 18:24 Uhr

Was ist an der Beschilderung komisch? #kratz

Beitrag von jr-the-cat 28.03.10 - 19:03 Uhr

Ich finde sie auch extrem widersprüchlich.

Beitrag von arkti 28.03.10 - 19:43 Uhr

Wo ist denn da was widersprüchlich? #kratz

Beitrag von tve 29.03.10 - 08:05 Uhr

Sorry, aber da wundert es mich nicht, dass man an der Stelle ein Knöllchen bekommt und mich würde es auch nicht wundern, wenn einer den Hippo in solch einer Situation mal um den Schildermast wickelt und verknotet.

Aber da Du ja anscheinend den absoluten Durchblick hast, kannst Du uns ja wahrscheinlich jetzt auch erklären, warum der Mann der Threaderstellerin da nun ein Knöllchen erhalten hat.

Beitrag von sunjoy 28.03.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

das letzte Schild kann ich leider nicht lesen. Ansonsten verstehe ich es so: von 9 bis 20 Uhr gilt ein Halteverbot. In der Zeit von 20 bis 9 Uhr morgens darf man mit einer Parkscheibe 2 Stunden parken

Man liest doch immer von oben nach unten #gruebel

LG

Beitrag von danymaus70 28.03.10 - 19:47 Uhr

zwischen 09:00 und 20:00 ist dort halteverbot. in der restlichen Zeit darf man 2 studen mit parkscheibe parken....und denn rest kann ich nicht lesen.

LG Dany

Beitrag von anita_kids 28.03.10 - 20:04 Uhr

Ich sehe das genauso - von 9-20 Halteverbot von MO-FR ansonsten mit Parkuhr 2Std oder mit Anwohnerausweis
Hat er also am WE 11:30 dort geparkt, dann war das ok, von MO-FR aber nicht.

LG Anita

Beitrag von manilinchen 28.03.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

es ist gerechtfertigt. Es wird von oben nach unten gelesen, sonst macht es ja keinen Sinn.

LG manilinchen

Beitrag von moeppi2004 28.03.10 - 22:13 Uhr

Hi.

Wie die anderen schon sagten ist dort von 9-20 Halteverbot.
Eingeschränktes wohlgemerkt ;)

Also durfte Dein Mann dort NICHT um 11.30 Parken!!!

Danach darf man dort mit Parkscheibe 2 Std. stehen.

Und für die die untendrunter das nicht lesen können ;)

Bewohner mit einem Parkausweis haben dann dort freies Parken.

Beitrag von bezzi 28.03.10 - 22:54 Uhr

Genug richtige Antworten hast Du ja jetzt. Parken 2 Stunden für alle Nichtanwohner mit Parkscheibe nur in der restlichen Zeit.

Des weiteren gibt es ein Ticket für das Parken auf dem Bürgersteig, das sowieso nicht erlaubt ist.

Beitrag von bezzi 28.03.10 - 22:57 Uhr

..und eins fürs Parken entgegen der Fahrtrichtung (sofern keine Einbahnstraße)

Beitrag von miau2 29.03.10 - 08:57 Uhr

Wenn es keine Einbahnstraße wäre würde ich auf dieser Straßenseite in dieser "Blickrichtung" kein Schild erwarten...

Viele Grüße
Miau2