Elternzeit beantragen bei befristeten Vertrag!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kati.m. 28.03.10 - 17:30 Uhr

Hallo,

bin heut 35.ssw mit zwillingen.
ich bin bis 30.06.2010 befristet. Kann sein, dass sie mich eventuell trotzdem nochmal verlängern. Koste denen ja nichts.
Muss ich da auch die Elternzeit ankündigen? Wollte 2 Jahre Elternzeit machen.

Freu mich auf Antwort.

LG Katja mit #ei#ei (35.SSW)

Beitrag von eminchen 28.03.10 - 17:45 Uhr

Hallo Katja!

Ich bin zur Zeit auch in einer befristeten beschäftigung.. ich denke schon dass du ihm das mitteilen musst..

Also ich werde meinem arbeitgeber die elternzeit auf jeden fall mitteilen und ich lasse mir sogar ein Schreiben geben, ob ich nun in 2 jahren wieder erwartet werde oder nicht..

LG
eminchen

Beitrag von susannea 28.03.10 - 18:30 Uhr

Das ist bei dir etwas schwierig, denn ohne Verlängerung kannst du gar keine Elternzeit nehmen, denn die würde erst nach Vertragsende beginnen und ohne AG keine Elternzeit!

Also wirst du wohl vorher klären müssen, ob verlängert wird, denn wenn musst du ja 5 Wochen nach der Geburt die Elternzeit anmelden!

Beitrag von emily1807 28.03.10 - 19:05 Uhr

Elternzeit können auch Arbeitslose nehmen ;)

Ich hab den Gesetzwust durchgelesen, da es mich auch betrifft.

Man kann entscheiden zw. Elterngeld für 1 Jahr und dann ALG 1 oder Elterngeld plus 300 Euro für 1 Jahr und dann wieder arbeiten oder ALG2

Ich lass mich diesbezügl. aber noch genau beraten. .Gibt bestimmt auch eine Elterngeldstelle in deiner Nähe.
Hast du dich denn schon beim AA Arbeitssuchend gemeldet?

Beitrag von susannea 28.03.10 - 19:24 Uhr

"Elternzeit können auch Arbeitslose nehmen ;) "

Nein, können sie nicht, nach dem BEEG haben Anspruch auf Elternzeit nur Arbeitnehmer und das ist man nur wenn man einen AG hat ;)

Sie können bis zu 3 Jahren zu Hause bleiben, aber keine Elternzeit nehmen und z.B: dementsprechend auch nicht selber kostenlos über die KK versichert sein.
Das wären sie dann nur während des Elterngeldbezuges!

Beitrag von emily1807 29.03.10 - 09:01 Uhr

befristet Angestellte können auch Elterngeld beantragen,
steht unter Ausnahmen ;)

Beitrag von susannea 29.03.10 - 15:01 Uhr

Du redest hier von vollkommen unterschiedlichen Dingen.

Elternzeit und Elterngeld haben kaum etwas miteinander zu tun.

Elterngeld kann jeder beziehen der weniger als 30h/Woche arbeitet egal was er vorher getan hat!

Elternzeit kann nur nehmen wer in einem Arbeitsverhältnis steht. Endet das Arbeitsverhältnis, dann endet auch die Elternzeit.

Das Elterngheld hat damit aber gar nichts zu tun!