Aphten in der ss und nach der ss habe angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tonimoni123 28.03.10 - 17:30 Uhr

Halli ihr lieben. Habe seit dem ich Schwanger bin wieder diese dinger im Mund. Zwei habe ich unterm Gaumen was bis gestern noch Saumässig weh tat#heul. Konnte wirklich nichts essen und nichts warmes trinken. Nach meiner letzten Geburt hatte ich 2 Wochen danach 28 Aphten im Mund davon eine unter der Zunge so groß wie ein 2Cent stück. Ich habe nur noch geweint und sogar den Notarzt rufen lassen. Jetzt habe ich echt Angst das diese fiese dinger wieder kommen. Kann ich etwas einehmen nach der ss was mein Imunsistem wieder in gleichgewicht bringt? Lg Nadine die wohl bis ende der Ss 100000000000000 Beiträge geschriben hat, und das als 4fache Mama#klatsch

Beitrag von skbochum 28.03.10 - 17:37 Uhr

Hallo,

ich habe das gleiche Problem.
Mir hilft Kamistad Gel aus der Apotheke, damit bekomm ich das innerhalb von zwei Tagen wieder in den Griff und es lindert die Schmerzen enorm.

GrussGruss

Beitrag von tonimoni123 28.03.10 - 17:42 Uhr

Danke dir. Aber diesmal hat mir Kamistadgel überhaubt nicht geholfen. Gerade unterm Gaumen kommt ja alles ran was man isst. Und unterm Gaumen hatte ich auch noch nie welche. Hast Du auch schon mehrere im Mund gehabt?

Beitrag von skbochum 28.03.10 - 17:45 Uhr

Ja, leider. Bis zu sechs hatte ich manchmal!

Mir hilft erst Gurgeln mit Meridol, dann Kamistad und dann möglichst nichts essen und nur Wasser.
Kein Zucker und keine salzigen oder scharfen Sachen, meisten ist dann gut.

Beitrag von ninjap 28.03.10 - 17:49 Uhr

oje!!

ich hatte auch einmal (vor der ss) eine aphte im mund, nachdem ich einen fiesen infekt durchgemacht hatte. das fand ich schon sehr schlimm... aber du bist ja wirklich geschlagen mit diesen dingern!!

ich hatte so ne weiße salbe, die kurze zeit lokal betäubend gewirkt hat. keine ahnung, wie die heißt. ich weiß auch nicht, ob die in der ss benutzt werden darf... nach ca.ner woche war das teil dann weg.

aber was du vielleicht mal machen kannst, ist deine hebi oder deine fä zu fragen, obs was gibt, um dich aufzupäppeln. denn mir wurde damals erklärt, dass aphten dann entstehen können, wenn das immunsystem im eimer ist.

alles gute und lg, ninjap

Beitrag von adelaide 28.03.10 - 17:53 Uhr

Hallo!
Aphten sind oft ein Zeichen von Vitamin B Mangel und oder Eisenmangel.
Arbeite als Krankenschwester und wir geben oft Vit. B12 und B6 als Tablette oder Infusion. Vielleicht solltest Du mal sowas nehmen. Gibt es auch für Schwangere, da ist der Vit. B Bedarf erhöht.
Als Soformaßnahme helfen Bepanthen ganz dick, wenn es mehr außen ist und Mundspülungen falls es in der Mundschleimhaut ist.
Es gibt eine Salbe, die betäubend wirkt, die heißt Parondontal und ist für außen und die Munschleimhaut. Die enthält Lidocain, das ist ein lokales Anästhetikum, sowas wie in der Spritze beim Zahnart. Keine Ahnung ob das in der Schwangerschaft "erlaubt "ist!
Gute Besserung!

Beitrag von ninjap 28.03.10 - 17:51 Uhr

lol
jetzt erst gesehen, dass du ja genau danach auch fragst...so mit dem immunsystem und so... sorry... #schein

Beitrag von tonimoni123 28.03.10 - 17:52 Uhr

Danke Dir. Ab wann kann man denn eine Hebame haben? bin ja erst in der 9 ssw

Beitrag von ninjap 28.03.10 - 21:21 Uhr

soweit ich weiß, von anfang an!!

Beitrag von mschristel 28.03.10 - 18:08 Uhr

Hatte eher vor der SS mit diesen lästigen Dingern zu tun. Mein Zahnarzt sagte mir mal, dass es sein kann, dass sie vermehrt auftreten, wenn man Zitrusfrüchte gegessen hat. Denke mal wegen der Säure. Könnte das bei dir der Fall sein? Bei mir war es eher nicht so, sondern hatte, glaub ich, einfach ein schlechtes Immunsystem. Hatte dann vllt auch mal zwei oder drei gleichzeitig, aber 28 #schwitz, echt heftig!!!
Alles Gute und viel Glück, dass du diesmal verschont bleibst!

Beitrag von nordseeblume 28.03.10 - 18:08 Uhr

Hallo Nadine,
ich weiß wie weh diese Dinger tun und kein Mensch weiß genau, wo die herkommen.

Ich weiß nicht ob Du es schon machst, aber lass mal alle Getränke und Lebensmittel weg, die Säurehaltig sind: Apfelsaft, Orangen, etc.

Mir hat das Ratanhia Mundwasser Konzentrat von Weleda geholfen! Punktuell auf die Aphten geben und auch verdünnt mit Wasser spühlen! Das kannst Du auf jeden Fall bedenkenlos nehmen!

Ansonsten stütze Dein Immunsystem mit z.Bsp. Sanddorn Elixier aus der Apotheke. Schlehen Elixier ist auch sehr gut!

Versuche für Ruhe zu sorgen so gut es geht, denn dann gehen die meisten Krankheiten ein bisschen schneller weg!

Gute Besserung,
Meike

Beitrag von golden_earring 28.03.10 - 19:13 Uhr

Ich hab die auch gern mal (nicht nur in der Schwangerschaft..). Aber Kamistad hat mir meine Apothekerin während der Schwangerschaft untersagt.
Ich spül meinen Mund mit Kamillentee (ungesüßt), das hilft auch ein wenig..