Unregelmäßiger Zyklus...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kruemelchen87 28.03.10 - 18:45 Uhr

Hi ihr Lieben,
ich werd wirklich bald wahnsinnig, erst mal was zur vorgeschichte : hatte immer einen super regelmäßigen zyklus bis ich vor 3 jahren mit der yasminelle angefangen habe, meine Frauenärztin hat gemeint ich könnte sie immer 3 monate ohne probleme durchnehmen (wegen der migräne)
Jetzt habe ich sie seit 7 monaten abgesetzt und hab total unregelmäßige und sehr lange zyklen der längste war jetzt 91 Tage... Nehme jetzt seit 6monaten agnus castus und folio forte aber es bessert sich gar nicht... die ärztin meint das wäre volkommen normal und braucht zeit bis es sich wieder einpendelt aber ich bin mir da solangsam nicht mehr so sicher...
was meint ihr denn dazu?
lg kruemelchen87

Beitrag von muttiator 28.03.10 - 19:17 Uhr

Da kann ich deiner FÄ nur zustimmen. Allerdings kann man nach einem halben Jahr auch mal ruhig die Hormone untersuchen lassen.

Beitrag von erongo-simba 28.03.10 - 19:37 Uhr

Hi!

Vielleicht solltest du mal deine FA fragen, ob du für 2-3 Monate mal die Pille nimmst. Aber diesmal mit normalen 28 Tagezyklen. Dann stellt sich der Rhytmus auch wieder ein.
Mein Fa hat mir nach der Dreimonatsspritze die Pille verschrieben, damit sich alles wieder einpendelt.

Möpf hatte ich auch genommen.

Und die Hormone zu checken wäre auch nicht schlecht!

LG