Mit meinem Latein am Ende

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamsel 28.03.10 - 18:52 Uhr

Hallo und einen schönen Sonntagabend,

unser Sohn Louis ist jetzt 8 Wochen alt. Seit der 5. Wochen schläft der kleine Mann tagsüber am stück max. 10 min. Er wacht ständig schreckhaft auf, d.h. er wirft seine arme nach hinten, reißt seine augen weit auf und fängt dann wie wild an zu schreien #schrei.
Schlafen in seinem Bett geht tagsüber gar nicht. da bekomt er dann einen furchtbaren Schreianfall und ist dann wieder kaum zu beruhigen. Seinen 10 min. Schlaf hält er wenn überhaupt nur in seiner wippe. Oder aber er ruht im KIWA oder im Auto.
Abends ist er dann so kaputt, dass er dann fast immer sofort einschläft und dann meistens zw. 5-6 std. am stück schläft.:-D
haben mittlerweile einen osteopathen aufgesucht. Allerdings kann ich bisher keine besserung feststellen.

Was können wir noch tun? Wir sind echt ratlos, zumal ich denke und auch meine hebamme schon sagte, dass er eigentlich viel mehr schlafen müsste.

Viellleicht hat jemand noch einen Rat für mich.

Vielen Dank

Mamsel und Louis #verliebt der gerade mal wieder seine "10minuten hat"

Beitrag von tuttifruttihh 28.03.10 - 19:01 Uhr

Habt ihr es mal mit pucken versucht?

Beitrag von mamsel 28.03.10 - 19:07 Uhr

Ja, meine hebamme hat es ein paar mal gemacht. Allerdings schreit er dann auch bloß und strampelt wie wild, bis er wieder "frei" ist.

Beitrag von phoebe2010 28.03.10 - 19:04 Uhr

Hi Mamsel,
ich habe auch so einen 10Minuten Schläfer - allerdings wenn ich mich mit ihm auf die Couch lege oder noch besser, wenn er auf meiner Brust schlafen darf, dann schläft er 3-4 Stunden. Habt ihr das schon versucht?
Neuerdings schläft er auch schon mal im Tragetuch, wäre das nicht was für euch?
Lennard mag weder seinen Stubenwagen noch sein Kinderbett ... er schläft auch Nachts neben mir im Bett weil sonst kommt er gar nicht zur Ruhe und irgendwann muss er ja mal schlafen.

LG
phoebe2010

Beitrag von mamsel 28.03.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

ich lege mich tagsüber auch mit ihm in unser bett. leider schläft er dann auch bloß seine 10 min. Dann ist er wieder putzmunter. ein tragetuch haben wir nicht.
Allerdings war Louis am Dienstag mit mir zur Rückbildung. Als er da auch wieder anfing zu schreien, hat ihn sich meine hebamme geschnappt und in ein tragetuch gepackt. Er hat sie dann die ganze stunde angeschrien#hicks

Deswegen bin ich noch am überlegen, ob ich mir ein tragetuch zulege#kratz

aber danke dir für den tipp

Beitrag von mausikaka86 28.03.10 - 19:54 Uhr

Hallo,

also unser Kleiner war am Anfang auch so. Da hat mir dann die Krankenschwester gesagt: "Manche Babys brauchen einfach nur die Mama!" Das fand ich so süß #verliebt Er wollte überhaupt nicht im Stubenwagen oder in seinem Bettchen schlafen. Ich musste ihn immer zu mir tun. Ich habs dann mit einem Nachthemd von mir versucht...das hab ich ihm als Schlafunterlage in den Stubenwagen gelegt, das hat aber auch nicht viel gebracht. Versuch mal ihn zu Dir ins Bett zu tun... vielleicht klappts dann besser.

Unser Kleiner ist jetzt fast 7 Monate. Seit ein paar Tagen schläft er in seinem eigenen Bettchen in seinem Zimmer und das klappt so super. Er hat überhaupt nicht geschrien.

Viel Glück!

LG Mausi und Babyboy #verliebt

Beitrag von mickymaus09 28.03.10 - 21:55 Uhr

Hm... ich würde sagen vielleicht ist das auch ein wachstumsschub?