angst vor der geburt wegen übergewicht

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von zuckersweet23 28.03.10 - 19:10 Uhr

hallo ihrl lieben urbis meinproblem steht ja schon oben , giebt es hier auch frauen mit starken üg die normal entbunden haben oder ks hatten ? hab momentan alptreume davon, weil ich angst habe das man zum beispiel in einer notsituation mich nicht operieren wegen den ganzen speck, aber ansonsten gehts uns gut lieben dank sweet23#kratz#klatsch#schrei

Beitrag von nyiri 28.03.10 - 19:31 Uhr

Hallo,

ich denke, in einer Notsituation wird man nicht im Kreißsaal stehen und sagen: "Also die gute Frau werden wir nicht operieren können, weil sie zu dick ist."

Ich denke eher, dass man auch bei Dir einen Eingriff wagt, wenn es der Zustand Deines Kindes oder eben Deiner erforderlich machen. Ein solcher Eingriff ist nicht nur für Frauen mit Übergewicht ein Risiko, sondern auch für jede andere Frau. Zwar mag das Risiko höher sein, aber mal extrem hart ausgedrückt, wird man Dich mit Sicherheit nicht einfach sterben lassen, weil Du für eine OP zu dick bist.

Frag' einfach mal Deine FÄ und lass' Dir alles gut erklären. Geh' vor der Entbindung ins KH und mach' einen Termin zur Kreißsaalbesichtigung. Habe ich damals auch gemacht, beim Stadtbummel. :-) Ich konnte mir alles in Ruhe anschauen und die Hebammen haben mir jede noch so "dumme" Frage beantwortet.

Setz' Dich selbst bitte nicht so unter Druck. Raus muss Dein Baby so oder so... ;-) Informier' Dich einfach über alles und lass' es auf Dich zukommen. Die Praxis sieht meist eh anders als die graue Theorie aus. Und wer sagt denn, dass es Komplikationen geben wird. Du malst Dir schon jetzt Horrorszenarien aus, die wahrscheinlich gar nicht eintreffen.

Alles wird gut... #liebdrueck

Beitrag von knuddelchen1980 29.03.10 - 04:29 Uhr

Hallo!

In meinem Geburtsvorbereitungskurs war eine Frau,die ihr 2.Kind mit geplantem KS entbunden hat(habe sie bei der Rückbildung wiedergesehen;hat alles super geklappt) und das 1. Kind spontan.
Sie wiegt 145 kg.
Sie hat uns das erzählt,da eine andere Teilnehmerin genau die selben Ängste hatte wie du.

LG Rebecca:-)

Beitrag von tigertatze1205 30.03.10 - 21:57 Uhr

Hallöchen,

ich hab leider auch starkes Übergewicht und hab im August unsere kleine Maus per Notkaiserschnitt zur Welt gebracht.

Sie wollten mir ums verrecken keinen KS machen aus Angst vor der Wundheilung. Erst als unsere Tochter drohte zu ersticken, wurde ich in den OP gebracht.

Es ist alles super verheilt und die Ärzte sind mehr als überrascht gewesen. Ich bin am 4.Tag nach der Geburt nach Hause und hab auch später nie Probleme mit der Narbe gehabt.

Wenn Du noch Fragen haben solltest kannst mich auch per PN anschreiben.

LG Sabrina mit Johanna *12.08.2010