Damm-Massage-wer macht sie wirklich von euch?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von rote-hexe 28.03.10 - 19:17 Uhr

Hallo,
war auch schon im anderen Forum und habe eine ähnliche Frage gestellt...wer von euch macht wirklich eine vorbereitende Damm-Masage?Bin nun 35 SSW & ich hab echt massive Angst vor nem Dammrisss,aber das mit der Massage krieg ich technisch nicht so ganz hin...ich sehe nix da unten und irgendwie tut das auch weh.Meine Hebamme meinte,man solle das eh nicht so oft machen,sonst würde es zu weich werden,den Fall hätte sie auch gehabt.Ich bin irgendwie hilflos,möchte das ja auch machen,aber hab das Gefühl meine Arme und Finger sind zu kurz und die Frage ob es denn auch wirklich hilft,kann mir eh keiner beantworten...

Beitrag von chaoskati 28.03.10 - 19:26 Uhr

Hallo...

Ich hatte auch so sehr Angst davor dass mir evtl mein Damm reißt #liebdrueck

Habe dann Damm-Massage gemacht (mein Mann hat mir geholfen:-p) und ich hatte Glück bei der Geburt!
Die Massage war in den ersten Tagen schon unangenehm, aber Alternative2 ist ja auch nicht gerade ein Traum.
Frag doch mal deinen Mann, ob er dir hilft bei der Dammmassage.

Ich hatte eine normale Entbindung und es ist alles ganz geblieben, obwohl mein Sohn nen KU von 36,5 cm hatte #schwitz

Viel #klee Gruß K.

Beitrag von carrie78 28.03.10 - 19:53 Uhr

Hallo!

Ich habe bei beiden Kindern eine Damm - Massage gemacht und bin nicht gerissen und habe auch keine Naht! Bei unserem 3. Kind habe ich auch nicht darauf verzichtet ...

Liebe Grüße

Beitrag von zwillinge2005 28.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo "rote-hexe",

laut meiner Hebamme sollte man ab 36+0 SSW damit beginnen, laut Packungsbeilage bereits bei 34+0 SSW.

Ich habe mich an die Hebamme gehalten , bin jetzt bei 37 + 4 SSW und habe erst 4x massiert. Ist bei Beginn schon etwas unangenehm - soll aber bei Regelmässigkeit besser werden.

Sehen musst Du das doch nicht - wie sol das auch gehen. Villeicht kannst Du einen Handspiegel zur Hilfe nehmen -aber ein bisschen sollte man sich in seinem Geitalbereich doch auskennen, oder?

Beim WELEDA Damm-Massageöl ist auch eine ausführliche Anleitung dabei.

Ob es wirklich hilft? Keine Ahnung, aber ich mach es lieber, bevor ich mir hinterher selber den Vorwurf mache, wenn ichs nicht getan habe und dann Reisse.

LG, Andrea

Beitrag von binci1977 28.03.10 - 21:24 Uhr

Hallo!

Habe es bei meinem ersten Kind gemacht und hatte trotzdem einen Dammschnitt.

Ich mag diese Dammmassage nicht, mal abgesehen davon, dass ich da kaum bis gar nichtrankomme und es auch nicht als angenehm empfinde, wenn mein Mann das übernimmt.

Ich hatte 2 Mal einen dammschnitt und bei der ltezten Geburt einen Dammriss und kann nur sagen, das der Riss für mich weniger schlimm war als der schnitt.

Unter der Geburt merkt man es eh nicht, das Nähen ist unangenehm, aber auszuhalten und der Dammriss verheilt wesentlich schneller und besser, als der Schnitt.


LG Bianca 34.SSw

Beitrag von tempranillo70 28.03.10 - 21:27 Uhr

Hallo,
ich habe sie so gemacht:
- breitbeinig auf die Toilette setzen,
- von hinten (!) zwei Finger (mit Öl) einführen
- fest nach hinten/unten (also richtung After) ziehen (bis es fast weh tut) und ca 10sec halten/dehnen
- dann nach rechts hinten, also etwa Richtung Pobacke dehnen
- ebenso nach links (evt mit der anderen Hand)

So habe ich es gemacht, 2-3täglich, denn ich mochte mir nicht von meinem Mann helfen lassen #hicks
Ob es so 100% korrekt ist, weiss ich nicht, aber so habe ich es gut alleine hingekriegt und mit jedem Tag ging es weiter.

Gruß, I.

Beitrag von ina175 28.03.10 - 21:57 Uhr

Ich habe die Dammmassage meinen Mann ausführen lassen #schein Er hat das richtig toll gemacht und es hat was gebracht. Ich hatte keinen Dammriss, dafür leider einen Scheidenriss.

Wir haben uns dafür Weizenkeimöl gekauft und mein Mann dehnte es täglich ein bißchen.

Ina mit Marius (*16.1.07) und #stern#stern

Beitrag von nutschie 29.03.10 - 07:21 Uhr

hab keine gemacht und trotzdem nix gerissen.....

lg