Kaiserschnitt bzw. Dammriss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blue-angel1982 28.03.10 - 20:09 Uhr

Hallo....

Ich hab mal ne Frage.
Ich hab 3 Kinder ( 7 und 5 ) und in 3 Wochen kommt unser 3.
Meine Große kam ganz normal zur Welt, nur ist mein Damm ziemlich weit gerissen. Die 2. war ein Notkaiserschnitt.
Würde jetzt gern wieder spontan ( normal ) entbinden, habe aber angst, dass die alte Dammnaht wieder reißt
:-(
Habe mit de Narbe heut noch Probleme. Oder wäre ein Kaiserschnitt besser?

Danke... :-)

Beitrag von 19jasmin80 28.03.10 - 20:22 Uhr

Was meint denn Dein FA dazu?

Beitrag von datlensche 28.03.10 - 20:22 Uhr

also ich als erstgeborene habe meiner mutter einen dammriss dritten grdes beschehrt und so weit ich weiß, war es bei keinem meiner zwei folgenden geschwister wieder so schlimm! wenn überhaupt ;-)

also nur wegen dem riss würde ich mir keinen KS machen lassen...hast du mal wegen der probleme mit deinem arzt geredet? manchmal heilt die naht so komisch, dass eine korrektur helfen kann ;-)

lg, lena +kilian *10.07.07 & #ei 31+5

Beitrag von darkphoenix 28.03.10 - 21:04 Uhr

Hallo,
hatte beim 1. Kind ein Dammriss 2 Grades, kurz vorm 3. Grad.
Beim 2. jetzt bin ich an sich nicht gerissen, leider mussten sie etwas heftiger nachhelfen (Schulter steckte fest) und die Ärztin brauchte einfach mehr platzt zum "arbeiten" das ich nachträgliche (also Kopf und eine Schulter waren schond raußen) gerissen bin. Hättt er net festgesteckt, dann wäre es diesmal ohne Riss gewesen...


glg