Erste Insermination und verwirrt

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lala82 28.03.10 - 20:12 Uhr

Hallo,
nach vielen Stimulationszyklen und ein paar Monaten Pause habe ich diese Zyklus meine erste Insermination.

Jetzt bin ich etwas verwirrt, da hier überall steht dass eine Inserm. dann gemacht wird, wenn die Spermienqualität nicht in Ordnung ist.

Bei uns ist es aber so, dass die #schwimmer völlig in Ordnung sind, bei mir ist ein Eileiter nur teilweise durchlässig, der andere ist i.O, das wurde beim Echovist festgestellt.
Frage mich gerade ob eine Insermination unter den Umständen Sinn macht. Aber die Ärzte werden sich ja dabei was gedacht haben,

Beitrag von bofohexe 28.03.10 - 20:19 Uhr

Hallo

bei uns ist alles oki - auch meine Eileiter (mit Echovist kontrolliert) ich hab aktuell den 2. stimulierten Zyklus... wenns diesemal nicht klappt machen wir auch ne IUI
irgendwie kriegen wir das Timing nicht gebacken oder was auch immer das Problem ist, aber so lassen wir uns die Spermien direkt vor meine Tür stellen
:-p

drück dir die Daumen, lass dich nicht verunsichern
die wissen schon was sie tun

lgHeike

Beitrag von unipuma 28.03.10 - 23:36 Uhr

hallo bei uns war das Spermiogramm auch in Ordnung ich habe PCO und musste deshalb Stimmulieren.
Mein Doc meinte damals wenn man die Medikamente eh zahlt sollte man die größt mögliche chace nutzen und IUI machen.

Weil da den #schwimmer eine großteil des weges genommen wird und sie so kräftgier sind in das Ei einzudringen.

Viel Glück euch
Gruss Unipuma

Beitrag von redsea 29.03.10 - 08:45 Uhr

die Chancen bei einer IUI sind im Gegensatz zu normalen GV um 50% erhöht, weil die Spermien schon mal den Weg durch die Scheide, Gebärmutter, etc. nicht mehr zurücklegen müssen. Auf diesen Weg können schon viele absterben, oder der ZV ist zu zäh und sie kommen nicht durch.

Ich würde an deiner Stelle nur eine IUI machen, wenn der ES aufd er Seite ist, wo der EL durchlässig ist. Alles andere ist Zeitverschwendung bzw. besteht die Gefahr einer ELLS.

Beitrag von petra2105 29.03.10 - 11:09 Uhr

Hallo

Ich habe heute meine 1 IUI und die Spermien meines Mannes sind super.
Bei mir wird es nur gemacht weil die #schwimmer absterben durch mein Zervixschleim und den weg bis in die Gebärmutter nicht schaffen.



LG Petra