Jemand hier: Sodat, Mama und Intersse an Mutter Kind Kur???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tigerente0304 28.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo!
Ich bin Soldatin, hab eine faßt 3-jährige Tochter, die seit ihrem 6. Lebensmonat mit Husten Probleme hat. Von Hustensäften, über starke Medikamente, bis hin zu Kordison inhalieren, Lunge röntgen und Blutabnahme sind wir schon alles durchgelaufen. Gebracht hat es NIX! Nun bin ich interessiert an einer Mutter-Kind-Kur im Norden! Vielleicht würde die Luftveränderung ja was bringen! Hab allerdings noch keinerlei Ahnung, wie das dann bei mir mit der Arbeit funktionieren sollte.
Ob ich sowas genehmigt bekomme, was ich an Papierkram erledigen muss ... keine Ahnung! Vielleicht jemand hier, der damit Erfahrung hat?? Wäre schön, ein paar Infos zu bekommen, damit ich weiß, an welche Stellen ich mich wenden kann!
(Nichts desto trotz haben wir sowieso einen Urlaub an der Nordsee geplant, wir würden alles tun, wenn dieser Husten doch endlich verschwinden würde und unser Kind hustenfrei wäre!)
Für mögliche Antworten möchte ich mich bereits jetzt schon ganz herzlich bedanken!!!!

Beitrag von turbine 29.03.10 - 07:23 Uhr

Morgen!
Oh das kenn ich mit dem Husten und zur Kur war ich auch,aber weist du was am meisten geholfen hat,ich hab die Ärztin gewechselt und die hat mir dann PULMICORT verschrieben zum inhalieren.Das war das erste was bei meiner(5 J.)geholfen hat.Das ist ein Mittelchen auch für Asthma.Aber seither hat sie nur noch normalen Husten und eher selten.Meld dich einfach wenn du noch fragen hast.Liebe Grüße#huepf

Beitrag von baltrader 29.03.10 - 08:08 Uhr

Mußt Du das genehmigen lassen?
Normalerweise beantragst Du doch eine Kur und wenn sie genehmigt wird muß Dein AG dich freistellen.
Würde einfach mal beim Kinderarzt anfragen, an welche Stellen Du Dich wenden kannst.

Lg,

Mimi